Avanti Busreisen

Liebe Leute,

manchmal gibt es auf unseren Reisen Vorfälle, die fast nicht zu glauben sind. Auf unserer Portugalreise im November war es wieder soweit: Unser Fahrer Christian Seel geriet in eine Polizeikontrolle, in der es offensichtlich nur um eines ging: Ausländische Busfahrer entgegen jeder rechtlichen Grundlage abzukassieren. Festgestellt wurde, dass der Bus in der Woche vor unserer Abreise einmal 10 Minuten, am anderen Tag 7 Minuten und danach 15 Minuten unterwegs war, ohne dass eine Fahrerkarte gesteckt war. Klar, der Bus war in dieser Woche vor unserer Reise zur Inspektion in der Werkstatt und wurde Probe gefahren. Alles ganz legal, alles korrekt, alles völlig in Ordnung, dennoch wollte die Polizei pro Fahrt von Christian, der damit sowieso absolut nichts zu tun hatte, 600 Euro Strafe kassieren, also insgesamt 1800 Euro. Weiterer "Verstoß": Christian hatte keine so genannte CAM- Karte, auf der bescheinigt wird, dass er über die ab September 2013 (Zweitausendunddreizehn) vorgeschriebene Berufskraftfahrer- Qualifikation verfügt.

Erstens gibt es – außer in Portugal und Spanien – bei uns in Deutschland diese CAM-Karte nicht, auch nicht in anderen EU-Ländern, zweitens ist die Qualifikation erst ab September 2013 vorgeschrieben und drittens ist die Qualifikation, weil Christian sie lobenswerterweise bereits erworben hat, schon ordnungsgemäß und wie später vorgeschrieben mit der Schlüsselnummer "95" in seinen Führerschein eingetragen. 1000 € sollte dieser vierte "Verstoß"  kosten. Und da Christian natürlich nicht bezahlte, kassierte die Polizei seinen Führerschein, seine Fahrerkarte, den Fahrzeugschein vom Bus und die beglaubigte Abschrift der Konzession ein. Zurück zum Hotel durfte er dann ohne Papiere fahren.

Wie ging es weiter? Christians Papiere wurden danach ins Lissabonner Polizei-Hauptquartier gebracht, aber auch hier hatten wir keine Chance, sie zurück zu erhalten, ohne die 2800 € zu bezahlen, obwohl wir uns von unserem Unternehmerverband bereits die entsprechenden Rechtsvorschriften auf Portugiesisch hatten zumailen lassen. Keine Chance. Der Anwalt, den wir in der Zwischenzeit eingeschaltet hatten, riet uns, nicht zu bezahlen und ohne Papiere sogar bis nach Deutschland zu fahren, denn das Geld später zurück zu erhalten, sei langwierig und die Chance dazu mehr oder weniger gleich null.

Unglaublich, oder? Wer unter unseren Lesern als Reiseveranstalter oder Busfahrer einen ähnlichen Fall erlebt hat, möge sich bitte mit dem WBO und Herrn Burkart in Verbindung setzen, er sammelt derartige Fälle, wir sind ja nicht die einzigen! Neue Papiere für Christian und den Bus zu bekommen war hier in Freiburg zwar mit Kosten verbunden, aber relativ einfach, denn wir waren nicht die ersten und sind sicher nicht die letzten, denen derartiges passiert.

Fazit: Was die Polizei angeht, fahren wir wirklich lieber in Länder, bei denen wir im Voraus wissen, dass wir mit Bakschisch rechnen müssen als durch ein vermeintlich rechtsstaatliches Europa mit seiner wild gewordenen Polizei! Derartiges ist uns nicht zum ersten Mal passiert, möglicherweise erinnern Sie sich noch daran, wie man in Frankreich mit unserem Fahrer Alain Lamy umgegangen ist. Deshalb lassen  wir uns auch nicht bange machen und fahren nach Asien und Lateinamerika! Wer mitkommen und sehen möchte, wie human die Polizei und Grenzbeamte in diesen Ländern ihr Bakschisch kassieren, kann sich hier die Informationen zu dieser Reise holen.

Abgesehen von diesem unerfreulichen Vorfall war die Portugal-Reise übrigens wunderschön. Obwohl es Ende November war, hatten wir überwiegend tolles Wetter, milde Temperaturen und das Licht, das Blau des Meeres und des Himmels an der Algarve war gerade jetzt besonders eindrucksvoll und die langen Strände menschenleer – und einige von uns gingen sogar baden! Außerdem kamen wir in Städte wie Bilbao, Salamanca, Porto, Sevilla, Cordoba, Valencia und durch wunderschöne Landschaften ... Im nächsten Frühjahr gibt es diese Reise wieder, mal sehen, ob der Polizei wieder so ein Blödsinn einfällt.

Bus sucht Fotographen

Bus sucht Fotographen

Wer hat schon einmal einen Avanti-Bus in spektakulärer Umgebung, mit speziellem Lichteinfall oder in origineller Situation fotographiert? Bis 23.12.2012 könnt Ihr Euer Lieblingsfoto unserer 20-Tonnen-Schönheiten einsenden. Auf unserer Freunde-Seite auf Facebook werden wir über die beste Einsendung abstimmen lassen, die mit einer Tagestour nach Metz belohnt wird. Zusendungen bitte nur digital im Format jpg an die Adresse presse@avantireisen.de. Viel Glück allen Teilnehmern!

Vortrag Panamericana

Vortrag Panamericana

Um die von uns 2013 mit dem Reisebus zu befahrende Traumstraße "Panamericana" geht es am 9. Dezember bei einem Vortrag von Peter Gebhard im Bürgerhaus Zähringen in Freiburg. Unser Partner avenTOURa, der unsere Lateinamerikaetappen der Busweltreise betreut, veranstaltet dort nämlich ab 13:30 Uhr seinen Lateinamerika-Tag. Um 17 Uhr gehört dann Peter Gebhard, bekannt aus  STERN, GEO, ZDF und MUNDOlogia, mit seiner Show „PANAMERICANA“ die Bühne. Unter Reservix sowie bei allen Freiburger Vorverkaufsstellen können Tickets erworben werden. Für alle interessant, nicht nur für diejenigen, die mit uns um die Welt reisen. 

Der neue Katalog...

... war kaum verschickt, da kamen bereits die ersten Hinweise, dass zwei Reisen fehlen, nämlich Sizilien in den Pfingstferien und Marseille in den Osterferien. Kein Problem für unsere Reisefreunde, denn knapp 10 haben sich schon für Sizilien angemeldet, und auch Marseille, Kulturhauptstadt 2013, ist bereits gefragt. Wenn Sie sich ebenfalls dafür interessieren, hier ist die Sizilien- und hier die Marseilleseite.

Überhaupt lohnt es sich, jetzt schon mit der Reiseplanung 2013 zu beginnen: Die Frühjahrsreisen nach Sitges und Barcelona, Marokko, zu den Höhepunkte Andalusiens, in die Cinque Terre, nach Amalfi, Südfrankreich, Roses, auf die Peloponnes zum Wandern, sie sind derzeit (fast alle) noch zum Frühbucherpreis zu haben!

Wie immer zum Schluss der Hinweis auf das monatliche Zusammenkommen der alten und neuen Avanti-Freunde: Am Freitag, den 7. Dezember im "Paradies" am Friedrich-Ebert-Platz, Freiburg, ab 20 Uhr. Wir freuen uns darauf!

Bis bald und ganz herzliche Grüße

Hans-Peter Christoph
und das Team von Avanti

 
Avanti Busreisen, Hans-Peter Christoph KG, Klarastr. 56, 79106 Freiburg Avanti Busreisen, Hans-Peter Christoph KG, Klarastr. 56, 79106 Freiburg