Diese E-Mail im Internet ansehen: https://www.avantireisen.de/newsletter/archiv/2018-01-30_72.htm

Rundbrief Februar 2018

Liebe Leute,

kaum ist unser Katalog erschienen, sind die ersten Reisen schon ausgebucht. Das betrifft die Wanderreise nach Wales, unsere Sardinienreise über Pfingsten, die große Reise ans Nordkap, Griechenland intensiv oder die Wandertour in die Bretagne.

Bei vielen anderen Reisen stehen teilweise nur noch wenige Plätze zur Verfügung, zum Beispiel auf der Griechenlandreise an Ostern, bei Korsika oder Madrid im April, Paradores Nordspanien im Juni, Russland im Juli oder auf der Tour durch Südamerika zum nächsten Jahreswechsel.

Das ist natürlich schön und erfreulich für uns und für Sie. Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch immer wieder Touren, von denen wir uns nicht erklären können, wieso sie nicht gebucht werden. Aktuell betrifft dies die Pousadareise nach Portugal im Mai, welche die letzten drei Jahre immer Monate im Voraus ausgebucht war, dieses Jahr jedoch einfach nicht gefragt ist. 

Bevor ich aber jetzt hier in Freiburg im Mai Däumchen drehe und mich gräme, weil sich kaum jemand für die besten Hotels Portugals interessiert, ergibt sich auf diese Weise das seltene Glück, einmal ganz spontan überlegen zu können, was man im Mai denn sonst noch besuchen könnte. Was würde Ihnen, was würde mir denn Spaß machen? Welches kleine Glück könnte man so kurzfristig einschieben?


Heute im Rundbrief

NEU: Gardasee im Mai

Ganz spontan fiel mir der Gardasee ein, denn er war das Ziel unserer Überraschungsreise im vergangenen Herbst. Toll war es, in Garda am See zu wohnen, eine Bootsfahrt zu unternehmen, einen Ausflug nach Verona zu machen. Ein Glücksfall auch das idyllische Örtchen Garda, in Traumlage am Ostufer des Sees, der hier weit und groß wie das Meer erscheint. Das möchte ich nun vom 6. bis 9. Mai wiederholen! Hier geht's zur Reise.

NEU: Bordeaux im Mai

Und zum andern steht nun endlich Bordeaux auf dem Plan: So oft schon haben wir dort eine Zwischenübernachtung auf unseren Reisen nach Portugal eingelegt, aber immer war die Zeit natürlich viel zu kurz für diese schöne Stadt, die 2017 übrigens von Lonely Planet in der Kategorie Städte als "beste Reisedestination 2017“ ausgezeichnet wurde. Jetzt also endlich: eine Reise nach Bordeaux! Und weil die wunderschöne Landschaft des Périgord auf dem Wege liegt, lassen wir uns auf dem Hinweg nach Bordeaux etwas Zeit. Das heisst, wir fahren zunächst ins Périgord, übernachten dort und am nächsten Tag gondeln wir ganz langsam entlang des romantischen Tals der Dordogne Richtung Bordeaux. 

Die Sehenswürdigkeiten in Bordeaux sind so vielseitig und zahlreich, dass sie hier den Rahmen sprengen würden. Ehrlich. Schauen Sie doch einmal in der Reisebeschreibung nach, da komme ich direkt ins Schwärmen und in Vorfreude auf diese Reise.

Sie werden selbst feststellen: Bordeaux ist eine faszinierende Stadt. Wieso sind wir nicht schon früher darauf gekommen? 

NEU: Zusatztermin für die Wanderreise in die Bretagne im September

Noch etwas Erfreuliches: Für die ausgebuchte Reise in die Bretagne haben wir, obwohl es schon Ende Januar ist, einen weiteren Termin in diesem Jahr mit den Hotels festmachen können! Und zwar direkt nach den Sommerferien, vom 8. - 16.09.2018. Zur Reise.  

NEU: Fahrt zur Gurlitt-Ausstellung in Bern im Februar

Und noch etwas haben wir kurzfristig ins Programm genommen: Eine Fahrt bereits am 24. Februar ins Kunstmuseum nach Bern zur Sonderausstellung „Bestandsaufnahme GURLITT – „Entartete Kunst“ – Beschlagnahmt und verkauft“.

2014 trat das Kunstmuseum Bern ein schweres Erbe an: Cornelius Gurlitt hatte dem Kunstmuseum eine umfangreiche Kunstsammlung vererbt, deren Existenz erst durch den sog. »Schwabinger Kunstfund« der Öffentlichkeit bekannt geworden war. In der Wohnung Gurlitts waren 2012 zahlreiche Gemälde von Künstlern wie Dürer, Picasso, Matisse, Rodin, Monet, Kirchner u. v. a. gefunden worden - viele von Ihnen von unbekannter Provenienz und/oder erworben durch Gurlitts Vater im Rahmen dessen Tätigkeit als Kunsthändler im Nationalsozialismus. Die Gesamtanzahl der bekannten Werke der Sammlung Gurlitt bezifferte sich auf über 1.500 Kunstwerke. Zur Reise.

So viel zum Monatsende, ich bin bereits unterwegs Richtung Griechenland, weshalb der Stammtisch im Februar leider ausfällt. Aber ich hoffe, wir sehen uns demnächst!

Herzlichst Ihr,

Hans-Peter Christoph

 

Avanti Busreisen, Hans-Peter Christoph KG, Klarastr. 56, 79106 Freiburg Avanti Busreisen, Hans-Peter Christoph KG, Klarastr. 56, 79106 Freiburg

Diese Nachricht wurde verschickt von:
Avanti Busreisen, Hans-Peter Christoph KG, 79106 Freiburg, Klarastr. 56
Tel: 0761 - 38 65 88 - 0, www.avantireisen.de
Freiburg HRB 4463, Geschäftsführer Hans-Peter Christoph, USt-ID: DE 142 089 744


Ihre E-Mail Adresse:
E-Mails abbestellen: https://www.avantireisen.de/newsletter/?abmelden=
Bildrechte: istock, Avanti Busreisen, Avanti Busreisen, Karin Duvigneau, Kunstmuseum Bern
Programmierung: Werbeagentur Schmidt GmbH
Versendet mit dem Newsletter-System des reise-CMS - www.reise-cms.com