Zauberhaftes Burgund wenige Plätze verfügbar

Wandern und genießen

Das Burgund ist eine der großen europäischen Kulturregionen – und wunderschön! Auf dieser fünftägigen Reise finden wir idyllische Landschaften mit schönen Wanderwegen und großartigen Kunstwerken: die hervorragend erhaltene Zisterzienser-Abtei Fontenay, die romanische Pilgerkirche Ste. Madeleine in Vézelay, die uralten Kirchen von Auxerre, daneben malerische Kleinstädte wie Sémur-en-Auxois und Avallon. Natürlich kommt auf einer Burgundreise das Essen nicht zu kurz, ganz im Gegenteil: In ausgesuchten, guten Restaurants werden burgundische Spezialitäten serviert.

Die Wanderungen führen durch romantische Flusstäler und in das anmutige Hügelland der Gegend. Sie dauern durchschnittlich zwei bis drei Stunden und sind vergleichsweise leicht. Das Burgund liegt keine vier Busfahrtstunden von Freiburg entfernt. Wir wohnen die ganze Zeit in der Provinzstadt Auxerre in einem gepflegten Hotel und unternehmen von hier aus unsere Ausflüge.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Nur maximal 20 Mitreisende!

Gästemeinung

»Allen Beteiligten ein uneingeschränktes Lob, es war eine "zauberhafte" Reise. Der Bus war gut, die Betten im Hotel ebenso,die Landschaft schön, die besichtigten Orte interessant, die Wanderungen leicht, die Mahlzeiten und Picknicks einfach hervorragend.
Die Reiseleitung: Hans-Peter und Gerhard, ich habe immer noch im Ohr "Jungs und Mädels" - "ist der Renaud nicht wunderbar", sie waren fürsorgliche, kompetente und liebenswürdige Reiseleiter. Es war eine schöne Reise, allen dafür unseren herzlichen Dank. Bernward und Ursula B.«
 

ReiseinformationKarteUnterkunftZustiegePreise

1. Tag | Anreise und erste Wanderung

Um 7:30 Uhr ist Abfahrt von Freiburg nach Montbard. Dort kommen wir um die Mittagszeit an und machen bei schönem Wetter ein klassisches Avanti-Picknick. Unsere erste kleine Wanderung führt uns zum romanischen Zisterzienserkloster Fontenay, das wir auf einem geführten Rundgang besichtigen. Anschließend fahren wir nach Auxerre und gehen zum Abendessen in ein gutes Restaurant der Stadt. Übernachtung in Auxerre.

2. Tag | Irancy und Auxerre

Morgens geht es auf schönen Wegen durch die Weinberge oberhalb des Yonne-Tals zum Winzerdorf Irancy, das bekannt ist für seine exzellenten Rotweine. Dort essen wir im Dorfrestaurant hervorragend zu Mittag. Am späten Nachmittag haben wir einen Stadtrundgang in Auxerre gebucht. Besonders sehenswert sind die gotische Kathedrale Saint-Etienne und die auf die Karolingerzeit zurückgehende Abteikirche St.Germain. 

3. Tag | Vézelay und Chateau de Bazoches

Vézelay war einst einer der wichtigsten Ausgangspunkte des Jakobswegs. Die einstige Pilgerkirche Ste. Madeleine in Vézelay mit ihren bedeutenden romanischen Skulpturen ist ein kultureller Höhepunkt der Reise. Nach der Besichtigung führt die heutige Wanderung auf einem romantischen Pfad am Ufer der Cure entlang. Nach der Besichtigung des Château de Bazoches kommen wir nach Auxerre zurück und essen dort wieder in einem (anderen) guten Restaurant zu Abend.

4. Tag | Flußtalwanderung und Avallon

Die Wanderung im Flußtal der Cure führt an den Ruinen eines römischen Militärlagers vorbei. Mittags essen wir in einem angenehmen Landgasthaus bei Avallon. Im ruhigen Städtchen Avallon haben wir anschließend Gelegenheit, uns ein bisschen umzusehen und ein Café zu besuchen.  

5. Tag | Erlebnisreiche Rückreise

Auf der Rückfahrt besichtigen wir die malerische Kleinstadt Sémur-en-Auxois sowie das Dorf Flavigny, Drehort des Films »Chocolat«. Stimmungsvolles und gutes Mittagessen bei einer Bauernkooperative in Flavigny. Ankunft in Freiburg gegen 20:00 Uhr.

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen

Die Wanderungen sind vergleichsweise leicht. Sie dauern zweieinhalb bis drei Stunden (reine Gehzeit), die Tour am Anreisetag ist kürzer. Die An- und Abstiege sind meist sanft.

Restaurants

Dies ist eine kulinarisch sehr ansprechende Reise mit Spezialitäten des Burgund in ausgesuchten Restaurants, Gasthöfen und einer Kooperative. Dort gehen wir im Rahmen der Halbpension essen, manchmal mittags und gelegentlich am Abend. Freuen Sie sich mit uns auf richtig gutes französisches Essen, so wie das früher in Frankreich die Regel war.

Planung

Diese Reise wurde geplant von Christoph Hennig.

Reiseroute

Reiseroute

Das Hotel Parc des Maréchaux, das beste Hotel von Auxerre, ist ein stilvolles, vielleicht etwas plüschiges Herrenhaus am Rande der Altstadt und nach französischem Standard ein 4-Sterne-Hotel. Es verfügt über einen großen Garten und einen Pool. Das pittoreske Zentrum dieser Provinzstadt mitten im Burgund, wunderbar oberhalb des Flusses Yonne gelegen, ist in wenigen Gehminuten vom Hotel aus erreicht.

Freiburg, Konzerthaus07:30 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz07:40 Uhr
Alter Zoll Neuenburg Autobahnausfahrt Müllheim/Neuenburg08:08 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Unterbringung im Doppelzimmer (inkl. HP)
1.095 €
Unterbringung im Einzelzimmer (inkl. HP)
1.275 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt
Bildrechte: Avanti Busreisen, Atout France_ Franck Charel, Avanti Busreisen, Karin Schindler, Hotel Le Par4c des Marechaux, Atout France_Franck Charel