Zentrum-Paul-Klee in Bern Plätze verfügbar

mit Freizeit in Bern

Erleben Sie den Einklang von Architektur und Natur bei einem kunstgeschichtlich geführten Besuch des Paul-Klee-Zentrums in Bern. Im Anschluss lockt ein Aufenthalt in der wunderschönen Altstadt (UNESCO-Welterbe).

ReiseinformationZustiegePreise

Seit seinem Entwurf des Centre Pompidou in Paris zählt der Italiener Renzo Piano zu den international etabliertesten Architekten. Geprägt durch das Zusammenspiel von Technik, Handwerk, Kunst und dem respektvollem Umgang mit der Natur entstand im Jahr 2005 das Paul-Klee-Zentrum in Bern: als Landschaftsskulptur bezeichnet, in deren Mittelpunkt der Maler Paul Klee (1879-1940) steht. Das besondere Bauwerk bildet eine Einheit mit dem Umland, das künstlerisch mit einbezogen ist. Dieses Gesamterlebnis – Architektur und Natur – lassen wir auf einem kurzen Spaziergang auf uns wirken und erhalten dabei einige Informationen zur Grundidee des Architekten.
Im Anschluss besuchen wir die Ausstellung im Paul-Klee-Zentrum. Klee war Mitglied der berühmten Künstlergruppe »Der blaue Reiter«, lehrte am Bauhaus und hat mit seinen Werken einen entscheidenden Beitrag zur klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts geleistet. Nach einer geführten Besichtigung mit genügend Gelegenheit, einzelne Werke auf sich wirken zu lassen, werden wir von unserem Bus in die Berner Altstadt gefahren.

Die Laubenbögen, die sich durch die historische Altstadt ziehen, vermitteln südländisches Flair. Eine der längsten überdeckten Einkaufsstraßen Europas lässt sich auch bei Regen hervorragend erkunden. Ob Sie nun bummeln, das Einsteinmuseum besuchen, in eines der netten Cafés oder Restaurants einkehren oder an der Aare spazieren gehen bleibt Ihnen überlassen. Bern ist jedenfalls immer einen Aufenthalt wert.

Eintrittskosten

Der Eintritt ins Zentrum Paul Klee ist mit dem Museums-PASS-Musées frei und einige unserer Teilnehmer dürften ihn besitzen. Deshalb sind die Eintrittskosten von 18 CHF (Gruppenpreis ab 10 Personen) nicht im Reisepreis inkludiert. Wir werden das Geld entsprechend während der Fahrt einsammeln. Informationen zum Museumspass erhalten Sie hier.

Reiseverlauf

Um 8:00 Uhr ist Abfahrt in Freiburg am Konzerthaus, in Bern treffen wir je nach Verkehrsaufkommen zwischen 10:00 und 10:30 Uhr ein. Wir lassen unsere Bern-Tagesgäste am Bahnhof aussteigen und fahren dann direkt zum Paul-Klee-Zentrum. Nach der Besichtigung bringt uns der Bus gegen 14:00 Uhr ebenfalls zum Bahnhof. Die restliche Zeit in Bern bis zur Abfahrt um 18:00 Uhr steht zur freien Verfügung. In Freiburg treffen wir zwischen 20:30 Uhr ein.

Reiseleitung

Karin Vogel (Dipl. Ing.) hat als Architektin und Kunstpädagogin im Laufe der Jahre eine Leidenschaft entwickelt, Kunst unter den verschiedensten Blickwinkeln spannend und unterhaltsam zu vermitteln. Da die Architektur auch als 3. Haut des Menschen bezeichnet wird und laut Picasso die Kunst den Staub des Alltags von der Seele wäscht, bekommt sie im Zuge ihrer Tätigkeiten immer wieder neue Impulse für ihre Projekte. Gerne lässt sie unsere Kunstinteressierten auf Tagesausflügen daran teilhaben.

Hinweis

Sie reisen im Bus gemeinsam mit Tagesgästen nach Bern. In Bern teilt sich die Gruppe auf.

Freiburg, Konzerthaus08:00 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz08:10 Uhr
Alter Zoll Neuenburg Autobahnausfahrt Müllheim/Neuenburg08:38 Uhr
Basel Badischer Bahnhof gegenüberliegende Seite09:00 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
pro Person
46 €
nach dem 24.06.2017
49 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt
Bildrechte: Zentrum Paul Klee, ZPK, Hans Schürmann, Paul Klee das licht und die Schärfen 1935_ 102 Aquarell und Bleistift auf Papier auf Karton (c) Zentrum Paul Klee Bern, istock, Picasa