Winterwanderung Engelberg Plätze verfügbar

Wenn die ersten Schneeflocken fallen und die Landschaft sich allmählich in glitzernde Schneepracht verwandelt, schlägt wohl jedes Wanderherz höher. Dann heißt es: raus in die Kälte, rein in die winterliche Stille und Schönheit. Es ist ein ganz anderes Wandern als im Sommer: Wälder, Hügel und Felder, Gärten und Mauern tragen eine weiße Haube, schwer schneebeladene Tannenäste hängen zur Erde herab und zugefrorene Seen funkeln wie Diamanten im Sonnenlicht. Alles wirkt viel runder und weicher. Die Natur scheint irgendwie friedlich zu schlafen. Spaziert man durch die winterliche Landschaft, empfindet man eine eigentümliche Stille, die nur Schneefall so herrlich choreografiert.

Zusätzliche Kosten vor Ort

Vor Ort fallen ca. 21.– € für die Gondel an.

ReiseinformationZustiegePreise

In Engelberg lassen wir uns hochschaukeln zur Brunnihütte – welch fantastische Sicht hier auf knapp 1.900 m Höhe auf unzählige Schneeriesen. Der Panoramaweg nach Ristis trägt zu Recht seinen Namen! Zu Füßen des Brunnistocks unter stahlblauem Himmel vagabundieren wir in einem Bogen hinab zur Rigidalstafel mit dem verlockenden Älplerbeizli. Von hier geht’s sanft in großen Kehren und beinahe schwerelos bergab, mit schönstem Blick auf Chly und Gross Spannort, den 3.238 m hohen Titlis und den Hahnen, wo vor langer, langer Zeit, so heißt es in einer Legende, Engelszungen redeten ... Von Ristis sind es noch ca. 1 Std. 50 Min. nach Engelberg, auf breitem Schneeweg spazieren wir hinab, auf aussichtsreichen Hängen und durch Wäldchen (wer möchte, kann in Ristis die Sonnenterrasse genießen und nach Engelberg runtergondeln). Ausklang in Engelberg, das insbesondere bekannt ist für sein Benediktinerkloster und den feinen Käse, etwa die »Engelberger Klosterglocken«. 

Wetterbedingungen

Für unseren Ausflug hoffen wir auf Sonnenschein, aber garantieren können wir dafür natürlich nicht. Generell wandern wir bei jeder Witterung, also auch bei Schneefall, bitte nehmen Sie entsprechende Kleidung mit auf die Tour. Falls vor Ort der Winterwanderweg nicht begehbar ist (Sturm, Schneegestöber, Lawinengefahr), gibt es ein Alternativprogramm. Lassen Sie sich überraschen.

Ausrüstung

Weder Schneeschuhe noch eine besondere Ausrüstung sind vonnöten, einzig warm anziehen müssen Sie sich: Anorak oder Daunenjacke, evtl. wasserabweisende Hose, Handschuhe, Kopfschutz; wichtig sind natürlich wasserdichte Wander- oder Trekkingschuhe oder kälteisolierende Winterstiefel. Vergessen Sie Sonnenschutz und -brille nicht. Die Winterwanderwege können stellenweise rutschig sein, bitte achten Sie auf eine entsprechende Ausrüstung. Hilfreich sind Teleskopstöcke beim Auf- und Abstieg. Und los geht’s!

Wanderroute

Mit der Luftseilbahn von Engelberg nach Ristis, weiter mit dem Sessellift zur Brunnihütte (1.860 m ü.M.)–Rigidalstafel (1.745 m ü.M.)–Ristis (1.606 m ü.M.)–zu Fuß (oder Seilbahn) nach Engelberg (1.000 m ü.M.)

Wanderzeit

3 - 3,5 Std. (alternativ: 1,5 Std., von Ristis mit der Seilbahn zurück nach Engelberg, Kosten ca. 20 CHF). Leichte Höhenwanderung dann sanfter kontinuierlicher Abstieg nach Engelberg, Wanderung auf gut präparierten Winterwanderwegen.

Reiseverlauf

Abfahrt in Freiburg ist um 5:30 Uhr, die Rückfahrt um 17:00 Uhr. Ankunft in Freiburg ca. 20:00 Uhr.

Wanderbegleitung

Karin Breyer schreibt Wanderführer für den Schweizer Reinhardt Verlag. Für uns begleitet sie die schönsten Wanderungen, die in erreichbarer Entfernung zu Freiburg als Tagesausflug machbar sind. Sie lebt als freie Autorin und Lektorin in Freiburg.

Eigenverantwortung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in der Eigenverantwortung der Kundin/des Kunden.

Freiburg, Konzerthaus05:30 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz05:45 Uhr
Alter Zoll Neuenburg Autobahnausfahrt Müllheim/Neuenburg06:08 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
pro Person
51 €
nach dem 06.01.2018
54 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt
Bildrechte: Ute Linsbauer, Avanti Busreisen,