Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.

Ottmarsheim, Belfort und Ronchamp wenige Plätze verfügbar

Wie oft sind Sie schon bei Mulhouse über die Grenze gefahren? Ist Ihnen dabei jemals der kleine Ort Ottmarsheim aufgefallen – gleich rechts hinter der Grenze? Nicht? Kein Wunder, denn eigentlich gibt es dort nichts, weshalb es sich lohnte, die Fahrt zu unterbrechen. Wäre da nicht die Kirche, die nicht nur einer der am besten erhaltenen frühmittelalterlichen Bauten ist, sondern zugleich auch die vollständigste Kopie der Aachener Pfalzkapelle.

Nach unserem Zwischenstopp in Ottmarsheim fahren wir nach Belfort, wo wir gemeinsam einen kleinen Rundgang machen und den Rundblick von der Zitadelle genießen. Danach bleibt Zeit für einen Kaffee, zum Essen oder um die Altstadt auf eigene Faust zu erkunden, bevor wir weiterfahren nach Ronchamp.

Die von Le Corbusier erbaute Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Haut , die weithin sichtbar oberhalb des Ortes liegt, gilt als eine der Inkunabeln der modernen Architektur und wichtiger Meilenstein im modernen Kirchenbau.

Hinweis

Da wir die Gruppe frühzeitig anmelden müssen, bitten wir Sie um Buchung bis 7. Juli.

Eintrittskosten

Bitte buchen Sie den Eintritt in die Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Haut dazu (zzgl. 7 €). Falls Sie den Museums-PASS-Musées besitzen, ist der Eintritt frei. Bitte klicken Sie bei online-Buchung die entsprechende Leistung an (zzgl. 0 €). Informationen zum Museumspass erhalten Sie hier. Bitte denken Sie daran, den Museumspass mitzubringen und vergewissern Sie sich, dass dieser nicht abgelaufen ist.

ReiseinformationZustiegePreise

Steht man oben auf dem Hügel und lässt den Blick schweifen in Richtung Schwarzwald, Vogesen und Französischem Jura, versteht man, wieso Le Corbusier sich, nach anfänglichem Widerstreben, dazu überreden ließ, hier eine Kirche zu bauen!

Unterhalb der Wallfahrtskirche ist unter der Leitung von Renzo Piano (dem Architekten der Fondation Beyeler in Riehen) ein modernes Nonnenkloster entstanden. Beeindruckend, wie Piano es geschafft hat, einen einzigartigen modernen Bau zu schaffen, der sich aber dennoch perfekt an die architektonischen und geographischen Gegebenheiten anpasst.

Reiseverlauf

Wir starten um 8:00 Uhr am Konzerthaus Freiburg, halten kurz in Ottmarsheim, machen einen Besuch mit Kaffeepause in Belfort und lassen uns danach Zeit für die Besichtigung der Kirche von Le Corbusier und zur freien Gestaltung. Rückreise gegen 16:30 Uhr (bei schlechtem Wetter evtl etwas früher), Ankunft in Freiburg gegen 18:30 Uhr.

Ausrüstung

Bitte bringen Sie gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mit.

Reiseleitung

Judith Neumann hat in Freiburg Kunstgeschichte studiert und gibt seit vielen Jahren ihre Begeisterung für Kunst weiter. Als Reiseleiterin sieht sie ihre Hauptaufgabe darin, geschichtliche Zusammenhänge und kunstgeschichtliche Hintergründe spannend und kurzweilig zu vermitteln.

Eigenverantwortung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in der Eigenverantwortung der Kundin/des Kunden.

Freiburg, Konzerthaus08:00 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz08:10 Uhr
Alter Zoll Neuenburg Autobahnausfahrt Müllheim/Neuenburg08:38 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
pro Person
49 €
nach dem 01.07.2018
52 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt

Weitere Sonderleistungen

Eintritt Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Haut
7 €
Museums-PASS-Musées vorhanden
0 €
Bildrechte: taxiarchos228, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, The Glint, Philippe Martin,