Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.

Staatl. Kunsthalle und Orangerie Karlsruhe Plätze verfügbar

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, die 1846 als großherzogliche Gemäldesammlung ihre Pforten öffnete, zählt zu den bedeutendsten Gemäldegalerien Deutschlands.
Werke aus Mittelalter und Renaissance, aber auch der Niederländische Kunst des 16. und 17. Jahrhunderts sind hier zu sehen - die Tafelns des Helleraltares von Grünewald, die berühmte Karlsruher Passion sowie Werke von Rubens und Rembrandt seien hier nur als Auswahl genannt. Auch die Malerei des 19. Jahrhunderts ist gegenwärtig: Neben Hauptwerken von Hans Thoma besitzt die Kunsthalle hochklassige Werke des Biedermeier, der Romantik, des Realismus und Impressionismus. Die »Klassische Moderne« – u.a. vertreten durch Werke von Cézanne, Delaunay, Kirchner bis hin zu Sigmar Polke und Gerhard Richter – ist in den lichtdurchfluteten, großzügigen Räumen der Orangerie zu bewundern.

Eintrittskosten

Bitte buchen Sie bei diesem Termin den Eintritt in das Museum dazu (zzgl. 9 €). Falls Sie den Museums-PASS-Musées besitzen, ist der Eintritt frei. Bitte klicken Sie bei online-Buchung die entsprechende Leistung an (zzgl. 0 €). Informationen zum Museumspass erhalten Sie hier. Bitte denken Sie daran, den Museumspass mitzubringen und vergewissern Sie sich, dass dieser nicht abgelaufen ist.

Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Abfahrt am Konzerthaus in Freiburg ist um 8:30 Uhr und nicht um 8:00 Uhr, wie im Heimatkunde-Flyer versehentlich ausgeschrieben. Die richtigen Abfahrtszeiten der Folgehaltestellen sehen Sie unter dem Reiter »Zustiege«.

ReiseinformationZustiegePreise

Am Vormittag werden wir uns im pompösen Altbau Überblick über die Sammlung vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert verschaffen, wobei wir uns auf eine Auswahl an herausragenden Werken beschränken werden. Mit geschärftem Blick können Sie sich dann selbst auf die Entdeckungsreise durch die Sammlung machen – das Museumscafé bietet sich davor für eine Pause an. Wer nach so viel Kunstgenuss seinen Augen erst einmal etwas Ruhe gönnen möchte, kann einen Spaziergang durch den Schlossgarten unternehmen, in dem zahlreiche Bänke zum Verweilen einladen oder in einem der Restaurants in der Nähe zu Mittag essen.

Nach der Mittagspause steht der Besuch der Orangerie auf dem Programm. Hochrangige Einzelstücke und kleinere Werkgruppen ermöglichen hier einen Überblick über die wichtigsten Strömungen der Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts – präsentiert in einem wunderschön lichtdurchfluteten, großzügigen Raum.

Alternativ besteht die Möglichkeit, in der nahe gelegenen Karlsruher Fußgängerzone zu bummeln oder aber hinüber zum Schloss zu spazieren. Vom Schlossturm aus hat man einen wunderbaren Blick über Stadt und Umgebung.

Reiseverlauf

Wir starten um 8:30 am Konzerthaus Freiburg und starten gegen 10:30 Uhr mit der Führung durch die ständige Sammlung. Nach der Mittagspause Besuch der Orangerie. Zur Rückfahrt starten wir um 17:00 Uhr. Ankunft in Freiburg gegen 19:00 Uhr, je nach Verkehr.

Hinweis

Sie reisen im Bus zusammen mit Tagesgästen nach Karlsruhe. In Karlsruhe teilt sich die Gruppe auf.

Reiseleitung

Judith Neumann hat in Freiburg Kunstgeschichte studiert und gibt seit vielen Jahren ihre Begeisterung für Kunst weiter. Als Reiseleiterin sieht sie ihre Hauptaufgabe darin, geschichtliche Zusammenhänge und kunstgeschichtliche Hintergründe spannend und kurzweilig zu vermitteln.

Freiburg, Konzerthaus08:30 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz08:40 Uhr
Offenburg, P+M Ost am Kreisverkehr der Autobahnausfahrt09:15 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
pro Person
49 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt

Weitere Sonderleistungen

Eintritt Museum
9 €
Museums-PASS-Musées vorhanden
0 €
Wartungsarbeiten Bitte probieren Sie es in einer Stunde erneut oder wenden Sie sich an unser Reisebüro.
Bildrechte: SKK, Norbert Miguletz, bpk Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, bpk, SKK,