Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.

NEU: Kloster Maulbronn Plätze verfügbar

Das ehemalige Zisterzienserkloster Maulbronn, im 12. Jahrhundert gegründet von Mönchen, die hier in aller Abgeschiedenheit sich Ihren Gebeten widmen wollten, zieht Besucher aus aller Welt an. Verständlich – gilt doch Maulbronn als die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen!

ReiseinformationZustiegePreise

Heute liegt die Klosteranlage inmitten des kleinen Ortes Maulbronn, der im Laufe der Jahrhunderte rund um die Klosterbauten herum entstand. Tritt man in den Klosterbereich ein, so fühlt man sich ins Mittelalter zurückversetzt: Klosterbauten und Klausur sind fast komplett erhalten und bieten so einen Einblick in das Leben der Zisterziensermönche im Mittelalter. Die frühgotischen Bauten, allen voran Paradies, Kirche, Refektorium und Brunnenhaus, gehören zu den schönsten Beispielen der Zisterzienserarchitektur.

Reiseverlauf

Wir starten um 8:00 Uhr am Konzerthaus und nutzen die Fahrzeit für eine Einführung in das Klosterleben und die Architektur des Zisterzienserordens. Nach unserer Ankunft in Maulbronn werden wir uns zunächst zusammen einen kleinen Überblick über die Anlage verschaffen, bevor Sie sich selbst umschauen können. Vielleicht möchten Sie schon einen Blick ins Klostermuseum werfen, das mit interessanten Exponaten zur Geschichte Maulbronns aufwarten kann? Auch für das leibliche Wohl ist in der Anlage gesorgt, so dass Sie sicher ein schönes Plätzchen finden werden, wenn sie sich ausruhen, einen Kaffee trinken oder etwas essen möchten.
Um 14:00 Uhr treffen wir uns wieder zu einer gemeinsamen Führung durch die Klosteranlage. Anschließend bleibt dann noch genügend Zeit, in aller Ruhe nochmals die wunderschöne Anlage zu erkunden, bevor wir uns wieder auf den Rückweg nach Freiburg machen.

Hinweis

Das Kloster Maulbronn ist mit leichten Einschränkungen barrierefrei zugänglich.

Reiseleitung

Judith Neumann hat in Freiburg Kunstgeschichte studiert und gibt seit vielen Jahren ihre Begeisterung für Kunst weiter – in Vorträgen, kunstgeschichtlichen Kursen und bei Reiseleitungen. Als »Anleitung zum Sehen« versteht sie ihre Führungen, bei denen es ihr vor allem darum geht, den Teilnehmern Mut zu ma­chen zum Selber-Schauen. Geschichtliche Zusammenhänge und kunstgeschichtli­che Hintergründe spannend und kurzweilig zu vermitteln – dies sieht Judith Neumann als ihre Hauptaufgabe als Reiseleiterin.

Freiburg, Konzerthaus08:00 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz08:10 Uhr
Offenburg, P+M Ost am Kreisverkehr der Autobahnausfahrt08:50 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
pro Person
63 €
nach dem 16.09.2018
66 €
Bildrechte: (c) 2015 www.gbayerl.com, Picasa, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Jessen Oestergaard, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Julia Haseloff, ©LMZ-BW / Weischer, ©LMZ-BW / , Staatliche Schlšsser und GŠrten Baden-WŸrttemberg, Beck,