Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

NEU: Worms

Kaiserdom, "Heiliger Sand" und romanisches Erbe 

21.07.2019 Plätze verfügbar

Wenn wir bisher noch keine Heimatkundefahrt nach Worms veranstaltet haben, dann nur aufgrund der etwas längeren Fahrtzeit. Doch Worms bietet so viele Highlights, dass sich die Anfahrt lohnt! In welcher anderen Stadt kann man an einem Tag einen romanischen Kaiserdom, den ältesten jüdischen Friedhof Europas und eines der größten Reformationsdenkmäler der Welt bewundern – und nebenbei noch auf den Spuren der Nibelungen wandern?

Reisedaten und Preise

21.07.2019 1 Tag (So)
pro Person
53 €
nach dem 23.06.2019
56 €

Höhepunkte

  • Der Kaiserdom und das romanische Erbe von Worms
  • Der älteste jüdische Friedhof Europas
  • Eines der beiden größten Reformationsdenkmäler der Welt
  • Wandeln auf den Spuren der Nibelungen

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus
  • Einführung im Bus
  • Führungen und Reiseleitung: Judith Neumann
     
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Wir starten um 7:00 Uhr am Konzerthaus und machen auf der Fahrt nach Worms einen Halt an der Raststätte Bruchsal. In Worms werden wir zunächst den beeindruckenden Kaiserdom besichtigen, der eines der schönsten Beispiele der Spätromanik ist. Nach der Mittagspause, die Sie nach Belieben in der Wormser Altstadt verbringen können, treffen wir uns zum gemeinsamen Stadtrundgang. Beim Spaziergang entlang der Stadtmauer werden wir auch das riesige Denkmal von Ernst Rietschel anschauen, das an Luthers Auftreten beim Reichstag 1521 erinnert. Einer der Höhepunkte des Tages wird der Besuch des jüdischen Friedhofes am »Heiligen Sand« sein: Der älteste jüdische Friedhof Europas beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern ist mit seinen uralten, zum Teil fast schon im Boden versunkenen Grabsteinen eine Insel der Ruhe inmitten der Stadt. Auf unserem weiteren Weg durch die Altstadt werden wir nicht nur auf wunderschöne romanische Kirchen treffen, sondern immer wieder auch die Nibelungen, die untrennbar mit Worms verbunden sind – spielen doch die meisten Szenen des Heldenepos in und um Worms!
Gegen 16:30 Uhr werden wir uns wieder auf den Rückweg machen nach Freiburg, wo wir gegen 19:30 Uhr ankommen werden.

Anforderung und Ausrüstung

Bitte denken Sie an bequeme Schuhe und Regen-/Sonnenschutz, da wir die Strecken innerhalb der Stadt zu Fuß zurücklegen werden. Sollten Sie nicht sicher sein bezüglich der zu laufenden Strecken, halten Sie gerne vor der Anmeldung Rücksprache mit uns. Für männliche Besucher ist der Besuch des jüdischen Friedhofes nur mit Kopfbedeckung erlaubt. Bitte denken Sie an einen Hut oder eine Mütze!

Reiseleitung

Judith Neumann hat in Freiburg Kunstgeschichte studiert und gibt seit vielen Jahren ihre Begeisterung für Kunst weiter – in Vorträgen, kunstgeschichtlichen Kursen und bei Reiseleitungen. Als »Anleitung zum Sehen« versteht sie ihre Führungen, bei denen es ihr vor allem darum geht, den Teilnehmern Mut zu ma­chen zum Selber-Schauen. Geschichtliche Zusammenhänge und kunstgeschichtli­che Hintergründe spannend und kurzweilig zu vermitteln – dies sieht Judith Neumann als ihre Hauptaufgabe als Reiseleiterin.

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Picasa, BernwardBertram_Stadt Worms, Stadt Worms, Bernward Bertram, Stadt Worms, istock, Schweiz Tourismus swiss-image. ch, Christof Sonderegger, PHOTOPRESS Adelboden / Christof Sonderegger, Urs Stettler, Engeberg-Titlis, Gstaad Saanenland Tourismus, ©bpk RMN - Grand Palais Michèle Bellot, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Badisches Landesmusem Karlsruhe, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH, Mende, Basel Tourismus, Avanti Busreisen, Avanti, Avanti Busreisen, Alexander de Beauclair, frei, Stephen Power Tourism Irland, Grimm Touristik Wetzlar, Franz Lerchenmüller, Avanti Busreisen, Bertl123, This content is subject to copyright., Avanti Busreisen, Parador.es, Tourspain , Avanti Busreisen, Ute Linsbauer,