Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

NEU: Alter Silvester Urnäsch

 

12.01.2019 Reise findet gerade statt

In der Schweiz gibt es faszinierendes und beeindruckend fremdartiges Brauchtum zu den unterschiedlichsten Anlässen. Wir kennen vor allem die Basler Fastnacht mit dem Morgenstraich, den wir auch dieses Jahr wieder am 11. März besuchen werden. Doch haben Sie schon einmal etwas von den Appenzellern Silvesterchläusen gehört? Diese ziehen zum alten Silvester mit ihren riesigen Schellen und phantasievollen Kostümen, singend und zauernd durch Urnäsch und wünschen lautstark ein gutes Jahr.

Reisedaten und Preise

12.01.2019 1 Tag (Sa)
pro Person
59 €
Teilnehmerzahl: 20 - 34 Personen

Höhepunkte

  • Faszinierendes Brauchtum
  • Eines der berühmtesten Feste der Schweiz erleben
  • Kostüme und Naturjodel

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Reisebus
  • Örtliche Reiseleitung
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Sie sind fantastisch anzusehen, die »schöne Chläus«, »wüeschti Chläus« und »Naturchläus«, mit ihren eindrucksvollen Kostümen: Kunstvoll verzierte Kopfbedeckungen mit aufwändigen, bäuerlichen Szenen tragen die Schönen, wild geschmückte Hüte und Masken die Wüsten und Naturchläuse, dazu kommen riesige Glocken und Schellen und Gesichtsmasken von lieblich bis furchterregend. Vom frühen Morgen an sind die Silvesterchläuse unterwegs, ziehen von Haus zu Haus und wünschen mit andächtigem Gesang und »Zäuerli« (Naturjodel) allen »es guets Neus«. Ein Spektakel, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Hier können Sie sich einen kurzen Eindruck verschaffen.

Der alte Silvester wird in der Region Appenzeller Hinterland gefeiert, vor allem in Urnäsch und einigen Orten in dessen Umgebung. Der Feiertag ist ein Überbleibsel aus dem julianischen Kalender und ist ein Protest des refomierten Volkes gegen die gregorianische Kalenderreform von 1789. Der alte Silvester findet nach dem julianischen Kalender am 13. Januar statt, 2019 fällt er aus praktischen Gründen auf den 12. Januar.

Reiseverlauf

Wir starten um 7:00 Uhr in Freiburg und kommen mit einer Pause unterwegs gegen 11:00 Uhr in Urnäsch an. Um etwas mehr von dem Treiben zu verstehen und die Schuppel (kleine Gruppen) der Chläuse zu finden, haben wir einen lokalen Reiseleiter engagiert, der uns mit allem vertraut macht. Anschließend haben Sie Zeit, sich eigenständig dem Treiben hinzugeben. Gegen 15:00 Uhr machen wir uns wieder auf den Rückweg, Ankunft in Freiburg zwischen 18:30 und 19:00 Uhr.

Bitte beachten Sie

Der Besucheransturm in Urnäsch ist groß, entsprechend frequentiert sind die Restaurants im Ort. Wir empfehlen Ihnen daher, ein großes Vesper und ein Getränk einzupacken, so dass Sie sich unabhängig verpflegen können. Alternativ gibt es auch Imbissbuden vor Ort. Sie sollten gut zu Fuß sein, da wir gemeinsam eine Strecke von ca. 3 km zurücklegen werden. Bitte denken Sie auch an warme Kleidung, es kann sehr kalt sein. Bitte nehmen Sie Schweizer Franken für Ihre persönlichen Ausgaben mit.

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Appenzellerland Tourismus, Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende, istock, Karl Hoffmann, Swiss Image Marcus Gyger, Klaus Landry, The Estate of Sigmar Polke, Köln VG Bild-Kunst, Bonn 2019; Foto Centre Pompidou, MNAM-CCIPhilippe MigeatDist, Copyright by Switzerland Tourism swiss-image.ch_Heinz Schwab, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Touris-Information Kandern, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Picasa, Franz Lerchenmüller, Avanti Busreisen, (c) Kunstmuseum Bern, Stiftung Othmar Huber, Bern, Schenkung Helga und Rolf-001, Tobias Schwerdt, Heidelberg Marketing GmbH, Manfred Wiotte, Avanti Busreisen, Switzerland Tourism_Martin Maegli_swiss-image.ch, Stuttgart-Marketing GmbH , Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Engelber-Titlis, Grimm Touristik Wetzlar, Jungfrau Region swiss-image.ch Rob Lewis, Museum Collection Rosengart, Lucerne., , Manfred Wiotte, Avanti Busreisen, Vera Genditzki, Ville de Nancy, Jundfrau Region, Avanti Busreisen, Alexander de Beauclair, Atout France Michel Angot, www.otstrasbourg.fr _ Christophe Hamm, Bertl123, Switzerland Tourism-swiss-image.ch_Andre Meier, Tamara Spitzing, Avanti Busreisen, Parador.es, Avanti Busreisen, Samuel Carnovali, Basel Tourismus, Bauhaus-Archiv Berlin, Markus Hawlik, Tourspain , © Indien van Toepassing, Amsterdam, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Alexander de Beauclair, Avanti Busreisen, Visit Finland, Aski Kuittinen