Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Die neue Überraschungsreise

Neun wunderbare Tage nach Wohindennbloß und Kannixsagen 

03.04. - 11.04.2019 Reise findet gerade statt

Zum 25-jährigen Jubiläum von Avanti vor drei Jahren fingen wir an mit Überraschungsreisen, bei denen niemand wusste, wohin es ging. Denn wir wollten sehen, ob es stimmte, wenn unsere Mitreisenden sagten: »Egal wohin, Hauptsache Avanti«. Was daraufhin passierte, scheint immer noch unglaublich: Manche Reisen waren innerhalb von Stunden ausgebucht. Obwohl niemand wusste, wohin es ging, kein Programm bekannt, kein Hotel, rein gar nichts! Keiner wusste, ob es nach Süden oder Norden gehen sollte, in die Berge oder ans Meer, in eine Stadt, aufs Land oder ob eine Rundreise geplant war. Nichts, rein gar nichts war bekannt. So ging es munter weiter mit unseren Überraschungsreisen. Und wenn es mal gerade keine Überraschungsreise online war, dann fragten die Leute, wann es denn die nächste gäbe.

Nun gibt es also unsere Überraschungsreise Nummer 15: Und wir verraten wieder nichts. Oder nur das Allernötigste. Die Abfahrtszeiten und wann wir etwa zurück sind in erster Linie. Aber auch ganz viel: Dass es nämlich wie immer bei den Überraschungsreisen an ein Ziel geht, das noch nie auf einer Avanti-Reise angesteuert wurde oder dass eine Reise einen ganz neuen Inhalt erfährt. Auf diese Weise verbrachten wir schon ein Wochenende im französischen Jura, in Straßburg, Paris und in Belfort, wir waren neun Tage in Südfrankreich unterwegs, 12 in den Pyrenäen und 14 Tage in Andalusien, fuhren durch den Balkan, nach Griechenland, an den Laggo Maggiore, an den Gardasee und waren auch auf Ischia.

Aber wo geht es jetzt hin? Anfang April? Für neun Tage? An die Nordsee? Auf eine Insel? In die Alpen? Oder nach Montenegro? Wieder mal nach Spanien vielleicht? Auf die Liparischen Inseln? Nach Ibiza?

Nein, es wird nix verraten. Gedulden Sie sich. Bis zur Abfahrt und lange, lange darüber hinaus. Eigentlich bis zum letzten Tag der Reise. Denn erst an diesem Tag brauchen Sie nicht mehr zu rätseln. An diesem letzten Tag der Reise ist das finale Ziel klar: Es geht zurück nach Freiburg.

Gästezitat

»Klasse Reise, tolle, spannende Reiseziele. Die Reise war toll organisiert und abwechslungsreich. Die Fahrer und die Reisegruppe waren angenehm.«

»Gute Stimmung und perfekte Durchführung. Die Unterbringung und die zentrale Lage der Hotels hat mir gefallen. Die Stadtführungen waren interessant und gaben viele Anregungen, alles zu vertiefen.«

Reisedaten und Preise

03.04. - 11.04.2019 9 Tage (Mi - Do)
Pro Person im Doppelzimmer (inkl. HP)
1.950 €
Unterbringung im Einzelzimmer (inkl. HP)
2.230 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • Wunderbare Natur
  • Landschaftseindrücke, die bleiben
  • Malerische Orte, interessante Städte
  • Die Ungewissheit, was heute und morgen kommt
  • Niemand weiß irgendetwas
  • Nur einer hat einen Plan
  • Es bleibt immer spannend
  • Niemals hätten Sie gedacht, dass wir genau das machen würden
  • Alle sind begeistert!

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Fernreisebus
  • 8 x Übernachtung mit Frühstück
  • 8 x Abendessen in ausgesuchten Restaurants
  • Alle eventuellen Eintrittskosten, Besichtigungen, Seilbahn-, Boots-, Bus-, Metro- oder Zugfahrten im Rahmen unseres Programms, falls wir so etwas vorhaben.
  • Alle Führungen, falls wir Ihnen etwas Spezielles zeigen möchten. Aber nur dann.
  • Reisebegleitung: Hans-Peter Christoph, der sich die ganze Zeit über Ihre Reaktionen freut.
Reiseverlauf
Karte
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Am 3. April lassen wir unsere Reise beginnen, denn hätten wir die Abreise auf den 1. April gelegt, hätten das manche sicher für einen Scherz gehalten. Wir starten auch nicht am zweiten April. Nein, wir starten am dritten April 2019 und zwar um 6:00 Uhr. Warum um sechs, sagen wir natürlich nicht. Vielleicht müssen wir weit fahren. Oder wir haben schon früh einen Termin für eine Besichtigung. Oder wir fahren schon um sechs, weil Hans-Peter der Meinung ist, dass man mehr vom Tag hat, wenn man früh beginnt. Fragen Sie nicht. Es gibt einen ganz einfachen Grund, und der wird sich im Laufe des Tages heraus kristallisieren. Auf alle Fälle gehen wir am ersten Abend (und an allen weiteren ebenfalls, das verraten wir auch schon an dieser Stelle) in ausgesuchten Restaurants wunderbar essen und übernachten in einem sehr guten Hotel.

An den folgenden Tagen starten wir natürlich nicht mehr früh um sechs. Oder vielleicht doch? Eher nicht. Aber wer weiß. Niemand weiß es – außer Hans-Peter Christoph, der die Reise geplant hat und auch das Steuer des Busses in der Hand hält. Nur so viel sei verraten: Es wird wunderbar, alles hat seinen Grund und ist wohl überlegt. Darüber hinaus garantieren wir: Sie werden staunen. Und überrascht sein. Und froh, hier dabei sein zu können. Und dankbar, denn von einigem, das Sie zu sehen bekommen werden, hatten Sie vielleicht insgeheim schon einmal gewünscht, es wirklich zu erleben. Nein, es ist keine Nullachtfünfzehn Reise an Orte, die alle Reiseveranstalter im Programm haben. Ganz im Gegenteil. Und das macht es spannend, interessant und toll. Ja, es wird Klasse! Versprochen!

Wir verraten also nichts, oder wie Sie gesehen haben, nur äußerst wenig. Die Rückkunft noch, denn das ist für diejenigen, die nicht direkt aus Freiburg kommen, vielleicht wirklich wichtig: Wir erreichen Freiburg gegen 18:00 Uhr, ganz normale Verkehrsverhältnisse ohne großartige Staus oder wasimmer dazwischen kommen könnte, vorausgesetzt. Sagen besser 18:04 Uhr an der Bissierstraße, am Konzerthaus sind wir dann gegen 18:17 Uhr. Versprochen!

Karte
Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Avanti, Picasa, , Tobias Schwerdt, Heidelberg Marketing GmbH, Stuttgart-Marketing GmbH , Haus der Geschichte Baden-Württemberg, istock, Museum Collection Rosengart, Lucerne., Switzerland Tourism_Martin Maegli_swiss-image.ch, www.otstrasbourg.fr _ Christophe Hamm, Bertl123, Tamara Spitzing, Avanti Busreisen, Basel Tourismus, Tourspain , © Indien van Toepassing, Amsterdam, Bildarchiv Norderney, Visit Finland, Aski Kuittinen, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen