Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Exkursion zum Hartmannsweilerkopf

 

31.05.2019 Reise findet gerade statt

In der landschaftlichen Schönheit der Südvogesen mit Blick auf das Rheintal und den Grand Ballon liegt der »Menschenfresserberg«. So wurde der 950 Meter hohe Hartmannsweilerkopf (HWK) genannt, ein Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges, auf dem sich deutsche und französische Soldaten zu Zehntausenden töteten. Er ist heute eine von vier offiziellen nationalen Gedenkstätten des Ersten Weltkriegs in Frankreich und zählt zu den meistbesuchten Zielen des Elsass.

Der HWK beherbergt ein System von Stollen, Unterständen und vielen Kilometern Schützengräben. In dem weitläufigen, mit Wald überwachsenen Gebiet finden sich bis heute viele weitere Zeichen und Relikte aus den Kriegsjahren wie Drahtverhaue und Granattrichter.

Zum Abschluss unseres Ausflugs statten wir der barocken Festungsstadt Neu-Breisach einen Besuch ab.

Gästemeinung

»Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten uns für die Exkursion zum HWK am vergangenen Freitag sehr herzlich bei Ihnen bedanken. Die Führung auf dem Berg bzw. über das Schlachtfeld war hochinteressant. Zu verdanken ist dies nicht zuletzt der Kompetenz von Herrn Dr. Uwe Berndt. Ohne die Teilnehmer/innen zu überfordern hat er uns über das Schlachtfeld geführt und uns detailliert und kenntnisreich die Entwicklung der Kämpfe auf bzw. um den Berg während des 1. WK dargestellt - und das trotz den am vergangenen Freitag sehr hohen Temperaturen. Reiner und Philipp L.«

Eintrittskosten

Bitte buchen Sie bei diesem Termin den Eintritt dazu (zzgl. 5 €). Falls Sie den Museums-PASS-Musées besitzen, ist der Eintritt frei. Bitte klicken Sie bei online-Buchung die entsprechende Leistung an (zzgl. 0 €). Informationen zum Museumspass erhalten Sie hier. Bitte denken Sie daran, den Museumspass mitzubringen und vergewissern Sie sich, dass dieser nicht abgelaufen ist.

Reisedaten und Preise

31.05.2019 1 Tag (Fr)
pro Person
56 €
Person unter 14 J. (20 % Rabatt)
44,80 €
Weitere Sonderleistungen
Eintritt
5 €
Museums-PASS-Musées vorhanden
0 €
Teilnehmerzahl: 16 - 28 Personen

Höhepunkte

  • Geschichte erleben auf dem HWK
  • Blick auf das Rheintal und den Grand Ballon
  • Das erste und einzige binationale Erinnerungszentrum zum 1. Weltkrieg

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Bus
  • Geführte Exkursion
  • Reiseleitung: Dr. Uwe Berndt
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Der Ort wurde sofort nach dem Ersten Weltkrieg zu einer wichtigen französischen Erinnerungsstätte. Umso beachtlicher ist nun das Bemühen um ein gemeinsames Geschichtsbild. Das im November 2017 von den Präsidenten Macron und Steinmeier in einer Zeremonie eröffnete Das erste und einzige binationale Erinnerungszentrum zum 1. Weltkrieg »Historial« zum Ersten Weltkrieg. Mit modernen audiovisuellen und szenografischen Darstellungen vermittelt es sowohl die deutsche und französische Perspektive wie auch die spezielle Situation eines Gebirgskrieges. Der Besuch des Museums wird verbunden mit einem Rundgang zu ausgewählten Stationen auf dem weitläufigen Gelände des ehemaligen Schlachtfeldes.

Reiseverlauf

Wir starten um 8:00 Uhr in Freiburg. Nachdem wir mit dem Bus die Serpentinen auf den HWK hochgeschlängelt sind, unternehmen wir einen mehrstündigen, gemeinsamen Rundgang auf dem weitläufigen Gelände. Bitte bringen Sie sich ein Vesper mit, da wir an einer schönen Stelle eine Rast machen wollen. Im Anschluss an den Rundgang haben Sie freie Zeit für das »Historial« und einen Besuch der Cafeteria. Auf dem Rückweg statten wir der Festungsstadt Neu-Breisach einen Besuch ab. In Freiburg treffen wir wieder gegen 17:30-18:00 Uhr ein.

Wetterbedingungen

Für unseren Ausflug hoffen wir auf Sonnenschein, aber garantieren können wir dafür natürlich nicht. Generell findet die Reise bei jeder Witterung, also auch bei Regen und bei hochsommerlichen Temperaturen, bitte nehmen Sie entsprechende Kleidung mit auf die Tour. Falls uns vor Ort ein Unwetter erwarten sollte, werden wir ein Alternativprogramm mit Ihnen unternehmen. Lassen Sie sich überraschen!

Ausrüstung und Anforderung

Wir unternehmen einen Rundgang von ca. 3 Stunden Dauer inkl. Picknickpause. Die Wege auf dem HWK sind teilweise schmal und steinig und setzen Trittsicherheit voraus. Bitte bringen Sie unbedingt feste, eingelaufene Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung mit. Denken Sie bitte auch an Sonnenschutz und genügend Trinkwasser. Wenn Sie gewohnt sind, mit Stöcken zu laufen, sollten Sie diese mitbringen. Bitte nehmen Sie ein Vesper oder etwas zum Picknicken mit.

Eigenverantwortung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in der Eigenverantwortung der Kundin/des Kunden.

Reiseleitung

Dr. Uwe Berndt ist Studienleiter in der politischen Bildungsarbeit. Er möchte für außergewöhnliche historische Lernorte begeistern. Ihn interessieren die Landesgeschichte und ein »anderer« Blick auf das Elsass bzw. Straßburg  jenseits von Fachwerk- und Weinstraßenromantik.


 

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: , Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, istock, Tobias Schwerdt, Heidelberg Marketing GmbH, Manfred Wiotte, Avanti Busreisen, Picasa, Stuttgart-Marketing GmbH , Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Engelber-Titlis, Grimm Touristik Wetzlar, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Jungfrau Region swiss-image.ch Rob Lewis, Museum Collection Rosengart, Lucerne., Manfred Wiotte, Avanti Busreisen, Vera Genditzki, Ville de Nancy, Jundfrau Region, Switzerland Tourism_Martin Maegli_swiss-image.ch, Copyright by Switzerland Tourism swiss-image.ch_Heinz Schwab, Avanti Busreisen, Michael Rudolf, Avanti Busreisen, Alexander de Beauclair, Atout France Michel Angot, www.otstrasbourg.fr _ Christophe Hamm, Bertl123, Switzerland Tourism-swiss-image.ch_Andre Meier, Tamara Spitzing, Avanti Busreisen, Parador.es, Avanti Busreisen, Samuel Carnovali, Basel Tourismus, Bauhaus-Archiv Berlin, Markus Hawlik, Tourspain , © Indien van Toepassing, Amsterdam, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Alexander de Beauclair, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Ute Linsbauer, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Creative Commens CCO