Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

NEU:Kunstmuseum Basel

Ständige Sammlung und Sonderausstellung "Gold und Ruhm" 

09.11.2019 Plätze verfügbar

Ständige Sammlung und Sonderausstellung »Gold und Ruhm. Geschenke für die Ewigkeit«

Das Kunstmuseum Basel ist nicht nur die älteste Kunstsammlung Europas, sondern zugleich die größte Kunstsammlung  der Schweiz. Berühmt ist das Haus nicht nur für seine Alten Meister: neben der weltweit größten Sammlung an Werken von Holbein d. J. sind hier auch sämtliche Positionen der Malerei des 19. Jh. vertreten! Neben den Schweizer Malern Böckling, Anker und Hodler werden Werke der französischen Impressionisten und Meisterwerke von Van Gogh, Gauguin und Degas gezeigt. Auch die Bestände der Klassischen Moderne sind weltberühmt: Gemälde der Deutschen Expressionisten  sind ebenso zu sehen wie wichtige Werke von Picasso, Braque, Dalì, Klee und Chagall – um nur einige wichtige Namen zu nennen.

Eintrittskosten

Bitte buchen Sie bei diesem Termin den Eintritt in das Museum dazu (zzgl. 16 €). Falls Sie den Museums-PASS-Musées besitzen, ist der Eintritt frei. Bitte klicken Sie bei online-Buchung die entsprechende Leistung an (zzgl. 0 €). Informationen zum Museumspass erhalten Sie hier. Bitte denken Sie daran, den Museumspass mitzubringen und vergewissern Sie sich, dass er nicht abgelaufen ist.

Reisedaten und Preise

09.11.2019 1 Tag (Sa)
pro Person
55 €
nach dem 12.10.2019
58 €
Person unter 14 J. (20 % Rabatt)
ab 44 €
Weitere Sonderleistungen
Museums-PASS-Musées vorhanden
0 €
Eintritt Kunstmuseum Basel mit Sonderausstellung
16 €
Teilnehmerzahl: 16 - 25 Personen

Höhepunkte

  • Die älteste öffentliche Kunstsammlung Europas
  • Die weltweit größte Auswahl an Werken von Holbein d.J.
  • Weltberühmte Sammlung der Klassischen Moderne und Hauptwerke des 19. Jahrhunderts
  • Führung zu den Höhepunkten der Sammlung (Judith Neumann)
  • Sonderausstellung  »Gold und Ruhm. Geschenke für die Ewigkeit«
  • Kurze Anfahrt
     

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus
  • Einführung zur Sonderausstellung
  • Führung durch die Sammlung durch Judith Neumann
  • »Redeerlaubnis«-Gebühr für die Fremdführung
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Beim geführten Rundgang durch die Sammlung werden Sie die Highlights der Sammlung kennenlernen und sicher Lust bekommen, noch einmal wiederzukommen.

Neben diesem phantastischen Sammlungsbestand, der im Hauptbau zu sehen ist, zeigt das Kunstmuseum im Neubau die große Sonderausstellung  »Gold und Ruhm«. Die Ausstellung, deren Anlass das 1000-jährige Jubiläum der Weihe des Basler Münsters ist, zeigt eine große Auswahl kostbarer Leihgaben: Goldschmiedearbeiten, Buchmalereien, Elfenbeinschnitzereien, Bronzen und Textilien. Den Höhepunkt der Ausstellung bildet das sog. »Basler Antependium«, ein goldener Altarvorsatz, den Kaiser Heinrich II. dem Münster anlässlich der Weihe 1019 schenkte und der sonst im Musée Cluny in Paris zu sehen ist.

Die Sonderausstellung können Sie selbständig und in aller Ruhe im Laufe des Tages besuchen. Der Eintritt ist im Tagesticket inbegriffen und Sie können das Museum jederzeit verlassen und wieder zurückkehren.

Sicher wollen aber auch eine Pause einlegen! Zum Münsterplatz sind es nur wenige Schritte und auch das Rheinufer ist nicht weit, so dass Sie auf jeden Fall ein schönes Plätzchen zum Ausruhen oder ein Café oder Restaurant zum Pausieren finden werden. Das Bistro im Kunstmuseum steht ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Reiseverlauf

Wir starten um 8:45 Uhr in Freiburg und erreichen Basel um 10:00 Uhr. Nach der Führung duch die Sammlung des Kunstmuseums haben Sie Zeit für eine Mittagspause und den individuellen Besuch der Sonderausstellung. Mit dem Tagesticket können Sie das Museum jederzeit verlassen und wieder zurückkehren. Um 18:00 Uhr machen wir uns wieder auf den Rückweg nach Freiburg.

Reiseleitung

Judith Neumann hat in Freiburg Kunstgeschichte studiert und gibt seit vielen Jahren ihre Begeisterung für Kunst weiter – in Vorträgen, kunstgeschichtlichen Kursen und bei Reiseleitungen. Als »Anleitung zum Sehen« versteht sie ihre Führungen, bei denen es ihr vor allem darum geht, den Teilnehmern Mut zu ma­chen zum Selber-Schauen. Geschichtliche Zusammenhänge und kunstgeschichtli­che Hintergründe spannend und kurzweilig zu vermitteln – dies sieht Judith Neumann als ihre Hauptaufgabe als Reiseleiterin.

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Picasa, Basel Tourismus, Bild HMB, Natascha Jansen, Kunstmuseum Basel _ Martin P. Bühler, _RMN-Grand Palais musée de Cluny - musée national du Moyen-Âge Michel Urtado-001, Julian Salinas , Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, istock, Avanti Busreisen, Alexander de Beauclair, www.otstrasbourg.fr _ Christophe Hamm, Switzerland Tourism-swiss-image.ch_Andre Meier, Avanti Busreisen, Parador.es, Avanti Busreisen, Samuel Carnovali, Bauhaus-Archiv Berlin, Markus Hawlik, Tourspain , (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Roland Lorenz, Bildarchiv Norderney, Alexander de Beauclair, Avanti Busreisen, Creative Commons CCO, CCO Creative Commons, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Creative Commons xphere CCO, Avanti Busreisen, Bertram Walter, Creative Commones CCO, Per EideVisitnorway.com, Reisen hinter den Kulissen,