Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Die Küste von Cornwall

 

30.06. - 10.07.2020 Plätze verfügbar

Kaum eine Küste in Europa ist romantischer als die Küste von Cornwall. Schroffe Klippen, malerische Buchen und verträumte Fischerdörfchen geben sich ein Stelldichein in einer Landschaft, die durchdrungen ist von Mythen und Legenden. Keltische Relikte wie Steinkreise und Grabhügel, die Burg des sagenhaften König Arthus, herrschaftliche Gärten und gotische Kathedralen geben uns Ideen von den Lebenswelten aus den verschiedensten Epochen dieser südenglischen Landschaft.

In Cornwall haben wir zwei Standorte. Zuerst wohnen wir im bezaubernden Städtchen Fowey mit typischen, englischen Cottages, engen, kopfsteingepflasterten Gassen und einem hübschen Hafen. Danach sind wir in einem malerisch im Grünen vor Falmouth gelegenen Hotel untergebracht. Von diesen Standorten aus unternehmen wir unsere Ausflüge an die Küste, zu den Dörfern und Gärten und den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Region. Auf der Hin- und Rückfahrt legen wir je eine Zwischenübernachtung in Dover ein.

Gästemeinung

»Sehr nette Reiseleitung, gut vorbereitet und informiert. Wir wurden optimal betreut. Sehr schöne und gut geführte Wanderungen.«

»Tolle Ziele der Ausflüge, es wurde individuell auf Wünsche und Wetterbedinungen eingegangen. Liebevolle Verpflegung (Picknick und Busfahrten), super Busfahrer!«

Reisedaten und Preise

30.06. - 10.07.2020 11 Tage (Di - Fr)
Pro Person im Doppelzimmer
2.290 €
nach dem 07.04.2020
2.490 €
Unterbringung im Einzelzimmer
3.250 €
nach dem 07.04.2020
3.450 €
Person unter 14 J. (20 % Rabatt)
ab 1.992 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • Viel Zeit für die Natur, die Fischerdörfer und die Kultur der Küste von Cornwall
  • Besuch zweier berühmter Gärten
  • König Arthus Tintagel Castle
  • Kathedralen von Salisbury und Wells
  • Wenige Hotelwechsel, zwei Standorthotels in Cornwall
     

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Fernreisebus
  • Fährüberfahrten Calais – Dover – Calais
  • 10 x Übernachtung/F in 3- und 4-Sterne-Hotels in Hythe, Fowey und Falmouth
  • 7 x Abendessen
  • Eintrittskosten »Lost Gardens of Heligan« und den Trebah Garden
  • Eintrittskosten Tintagel Castle
  • Vorgesehene Reisebegleitung: Michael Rudolf
Reiseverlauf
Karte
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

1. Tag | Freiburg – Hythe

Früh morgens starten wir am Konzerthaus. Unser Weg führt uns durch Frankreich nach Calais. Dort nehmen wir die Fähre, die schönste Art nach England zu reisen. Wir genießen eine kurze Seefahrt und erblicken bald die weißen Klippen von Dover. Eine erste Fahrt auf der »falschen« Seite bringt uns zum Hotel in Hythe. (780 km)

2. Tag | Durch den Süden Englands nach Cornwall

Auf unserer Fahrt durch die Gartenlandschaft Südenglands erreichen wir zur Mittagszeit Salisbury. Das nette kleine Städtchen lädt uns zu einem kurzen Besuch ein. Ein Spaziergang entlang des Avon bringt uns ins historische Zentrum mit seinem großen Marktplatz, den Fachwerkhäusern und der prachtvollen Kathedrale, die wunderschön in einer großen Domfreiheit liegt. Danach geht es weiter durch die lieblichen Grafschaften Somerset und Devon nach Fowey, unserem ersten Standort in Cornwall. Gemeinsames Abendessen im Hotel. (500 km)

3. Tag | Die alten Fischerorte Polperro und Looe

Wir fahren zu dem historischen Fischerdorf Polperro. Nach einem Rundgang durch die verwinkelten Gassen brechen wir zu unserer ersten Wanderung auf dem Southwest-Coastpath auf. Auf dem Weg ansteigend bleibt Polperro hinter uns zurück und der Blick auf das Meer öffnet sich vor uns. An Talland Bay vorbei wandern wir auf dem Coastpath nach Looe (Wanderstrecke 8 km). Auch hier erkunden wir die Gassen und schauen uns das teils lebhafte Treiben an. (80 km)

4. Tag | The Lost Gardens of Heligan und Mevagissey

Heute erleben wir mit den Lost Gardens of Heligan ein gärtnerisches Highlight. Lange Jahre war dieser Garten, eine Mischung aus Schluchtgarten und englischem Landschaftspark, vergessen und verwildert. Erst Ende der 90er-Jahre wurde er wiederentdeckt und aufwendig in seinen vorherigen Zustand als viktorianisches Gartenjuwel zurückversetzt. Wir nehmen uns Zeit für diesen schönen Garten und erkunden ihn auf eigene Faust ausgiebig. Danach könnten wir von Gorran Haven 4 Kilometer zum Fischerdorf Mevagissey wandern oder alternativ mit dem Avanti-Bus dorthin fahren. (50 km)

5. Tag | Tintagle Castle und Boscastle

Nach der Artus-Sage wurde in Tintagle Castle König Artus geboren. Die Reste der Burg Tintagle, auf kornisch Kastell Dintangell (Festung des schmalen Zugangs) liegen exponiert auf einer Halbinsel. Ein neuer Zugang über eine Brücke erspart uns lästiges Treppensteigen und wir erkunden diesen Ort auf den Spuren König Artus. Danach erwandern wir auf ca. 10 Kilometern diesen dramatisch schönen Teil der Küste mit seinem schwarzen Schiefergestein. Ziel ist Boscastle, ein kleines Dorf mit einem idyllischen Hafen. (100 km)

6. Tag | Fowey und Fahrt nach Falmouth

Heute heißt es Abschied nehmen von Fowey. Aber zuerst erleben wir Fowey und die Umgebung auf einer kleinen Wanderung. Der Hall Walk (ca. 5 km) bringt uns nach Polruan, dem geschäftigen Nachbarort. Hier sehen wir Fowey und unser Hotel aus einer anderen Perspektive. Langsam an Höhe gewinnend laufen wir auf dem Hall Walk am Fluss Fowey entlang, immer wieder mit schönen Ausblicken auf die Landschaft und den Fluss. Bei Bodinnick, hier verbrachte Daphne du Maurier in dem Haus Ferryside einige Sommer und schrieb unter anderen ihre Novelle »The Loving Spirit«, nehmen wir die Fähre und kommen nach Fowey zurück. Anschließend fahren wir nach Falmouth, unserem zweiten Standort in Cornwall. Wir wohnen ganz schön im Grünen außerhalb der Stadt (50 km)

7. Tag | Lizard Point und St. Michaels Mount

Wir fahren/wandern heute zum Lizard Point, dem südlichsten Punkt Englands. Von dem Ort Lizard ist es ein kurzer Weg zum Lizard Point. Hier ist eine Beobachtungsstation des National Trust. Vielleicht haben wir Glück und können Seerobben auf den Klippen sehen. Dann gehen wir am alten Leuchtturmhaus an der Küste entlang Richtung Church Cove und kommen wieder zum Ort Lizard zurück (6 km Wanderstrecke). Auf dem Weg nach Falmouth machen wir noch einen Abstecher nach St. Michael Mount, dem englischen Gegenstück zum Mont Saint Michel in der Normandie. (110 km)

8. Tag | Trebah Garden und die Helford Passage

Nicht weit von unserem Hotel liegt der Trebah Garden an der Helford Passage. Diesen großartigen Schluchtgarten mit seinen subtropischen Pflanzen und Blumen besuchen wir ausführlich. Anschließend wandern wir 8 Kilometer an der Helford Passage entlang Richtung Hotel. Wer möchte, fährt mit dem Bus. (20 km)

9. Tag | Lands End und St. Ives

Wir fahren heute nach Lands End, den südwestlichsten Punkt Englands. Von Sennen Cove aus erwandern wir diesen Ort und erleben ihn auf besonders schöne Art. Den Rummel hinter uns lassend laufen wir weiter an dieser schönen Küste und wollen - bei gutem Wetter – ein Avantipicknick machen. Danach besuchen wir noch St. Ives. Berühmt für sein besonderes Licht haben sich hier viele Künstler angesiedelt. Besuchen sie eine der zahlreichen Galerien, den Skulpturengarten von Barbara Hepworth oder gar die Tate St. Ives. Oder gehen sie einfach an einen der wunderschönen Strände und lassen die vergangenen Tage Revue passieren. (120 km)

10. Tag | Abschied von Cornwall

Heute machen wir uns auf den Rückweg Richtung Hythe. Wir nehmen eine etwas andere Route als auf dem Hinweg und fahren durch die üppig-grüne Landschaft von Englands Süden. Für die Mittagspause lädt uns Wells, die kleinste Stadt Englands, zu einem Besuch ein. Genießen Sie einen Cream Tea mit Blick auf die eindrucksvolle Fassade von Wells Cathedral mit ihren über 300 Figuren oder kaufen Sie noch ein letztes Souvenir in einem der zahlreichen Geschäfte. Weiterfahrt und gemeinsames Abendessen im Hotel in Hythe. (560 km)

11. Tag | Rückfahrt nach Freiburg

Früh am Morgen nehmen wir die Fähre nach Calais. Dort angekommen geht es dann auf der »richtigen« Straßenseite nach Freiburg. Ankunft am Abend. (780 km)

Die Wanderungen

Unsere Wanderungen sind zwischen 4 und 10 Kilometer lang und führen uns
abschnittsweise auf dem Southwest-Coastpath entlang. Große Höhenunterschiede sind nicht zu bewältigen aber es gibt immer wieder kurze, teils steile und kräftezehrende Auf- und Abstiege. Wir fahren von unseren Hotels immer mit dem roten Bus zu unseren Ausflügen. So können die Wanderungen abgekürzt werden, indem man ein kurzes Stück mitläuft und dann mit dem Bus zum jeweiligen Ziel des Tages fährt. Auch wenn man mal einen Tag nicht laufen möchte, kann man mit der Gruppe den Tag verbringen, ohne einen der schönen Orte und Gärten zu
verpassen.

Karte
Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: istock, Matt Jessop, Cornwall Tourism Board, Creative Commones CCO, Julian Stephens, Heligan Gardens Ltd, Toby Strong, Cornwall Tourism Board, Cornwall-2020, Tourspain , Avanti Busreisen, Roland Lorenz, Avanti Busreisen, Udo Laudes, Appenzellerland Tourismus, Avanti Busreisen, Karin Breyer, Bildarchiv Norderney, Jungfrau Region, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Luzern Tourismus, Elge Kenneweg, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Ute Linsbauer, Creative Commons CCO, CCO Creative Commons, Picasa, Jura Bernois Tourisme, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Franca Candrian, Kunsthaus Zürich, Alexander de Beauclair, Creative Commons xphere CCO, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Avanti Busreisen, Bertram Walter, , Bregenzer Festspiele Ralph Larmann, Per EideVisitnorway.com, Visit Isle of Wight, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Parador.es, Hotel Augustus Montegrotto