Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Alter Silvester Urnäsch

 

13.01.2020 Plätze verfügbar

In der Schweiz gibt es faszinierendes und beeindruckend fremdartiges Brauchtum zu den unterschiedlichsten Anlässen. Wir kennen vor allem die Basler Fastnacht mit dem Morgenstraich, den wir auch dieses Jahr wieder am 2. März besuchen werden. Doch haben Sie schon einmal etwas von den Appenzellern Silvesterchläusen gehört? Diese ziehen zum alten Silvester mit ihren riesigen Schellen und phantasievollen Kostümen, singend und zauernd durch Urnäsch und wünschen lautstark ein gutes Jahr.

Reisedaten und Preise

13.01.2020 1 Tag (Mo)
pro Person
61 €
nach dem 16.12.2019
64 €
Teilnehmerzahl: 20 - 34 Personen

Höhepunkte

  • Faszinierendes Brauchtum
  • Eines der berühmtesten Feste der Schweiz erleben
  • Kostüme und Naturjodel

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Reisebus
  • Örtliche Reiseleitung
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Sie sind fantastisch anzusehen, die »schöne Chläus«, »wüeschti Chläus« und »Naturchläus«, mit ihren eindrucksvollen Kostümen: Kunstvoll verzierte Kopfbedeckungen mit aufwändigen, bäuerlichen Szenen tragen die Schönen, wild geschmückte Hüte und Masken die Wüsten und Naturchläuse, dazu kommen riesige Glocken und Schellen und Gesichtsmasken von lieblich bis furchterregend. Vom frühen Morgen an sind die Silvesterchläuse unterwegs, ziehen von Haus zu Haus und wünschen mit andächtigem Gesang und »Zäuerli« (Naturjodel) allen »es guets Neus«. Ein Spektakel, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Hier können Sie sich einen kurzen Eindruck verschaffen.

Der alte Silvester wird in der Region Appenzeller Hinterland gefeiert, vor allem in Urnäsch und einigen Orten in dessen Umgebung. Der Feiertag ist ein Überbleibsel aus dem julianischen Kalender und ist ein Protest des refomierten Volkes gegen die gregorianische Kalenderreform von 1789. Der alte Silvester findet nach dem julianischen Kalender am 13. Januar statt - 2020 ist das ein Montag. Wir versprechen Ihnen, dass es sich lohnt, dafür einen Tag Urlaub zu nehmen!

Reiseverlauf

Wir starten um 7:00 Uhr in Freiburg und kommen mit einer Pause unterwegs gegen 11:00 Uhr in Urnäsch an. Um etwas mehr von dem Treiben zu verstehen und die Schuppel (kleine Gruppen) der Chläuse zu finden, haben wir einen lokalen Reiseleiter engagiert, der uns mit allem vertraut macht. Anschließend haben Sie Zeit, sich eigenständig dem Treiben hinzugeben. Gegen 15:00 Uhr machen wir uns wieder auf den Rückweg, Ankunft in Freiburg zwischen 18:30 und 19:00 Uhr.

Bitte beachten Sie

Der Besucheransturm in Urnäsch ist groß, die Restaurants und Imbissbuden im Ort sind entsprechend frequentiert. Packen Sie für alle Fälle ein Vesper und ein Getränk ein, so dass Sie sich unabhängig verpflegen können. Alternativ gibt es auch Imbissbuden vor Ort. Sie sollten gut zu Fuß sein, da wir gemeinsam eine Strecke von ca. 3 km zurücklegen werden. Bitte denken Sie auch an warme Kleidung, es kann sehr kalt sein. Bitte nehmen Sie Schweizer Franken für Ihre persönlichen Ausgaben mit.

Wir bitten um frühzeitige Buchung.

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Appenzellerland Tourismus, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, istock, Avanti Busreisen, Roland Lorenz, Schweiz Tourismus swiss-image. ch, Christof Sonderegger, Gstaad Saanenland Tourismus, Verbier Promotion Yves Garneau, Engeberg-Titlis, Avanti Busreisen, Udo Laudes, Jungfrauregion, PHOTOPRESS Adelboden / Christof Sonderegger, photoplus, Urs Stettler, Avanti Busreisen, Karin Breyer, Bildarchiv Norderney, Jungfrau Region, Creative Commones CCO, Luzern Tourismus, Elge Kenneweg, Avanti Busreisen, Basel Tourismus, Creative Commons CCO, CCO Creative Commons, Picasa, Jura Bernois Tourisme, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Franca Candrian, Kunsthaus Zürich, Creative Commons xphere CCO, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Avanti Busreisen, Bertram Walter, , Bregenzer Festspiele Ralph Larmann, Per EideVisitnorway.com, Visit Isle of Wight, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Parador.es, Tourspain