La Gruyère

Zwischen Traumlandschaft und Alptraumwelt 

04.09.2020 Reise findet gerade statt
Sommerferien BW (30.07. - 13.09.2020)

Kontrastreicher als La Gruyère kann man sich eine Schweizer Ortschaft kaum vorstellen: Ein beschauliches, mittelalterliches Städtchen mit Schaukäserei, Schloss und Schokoladenfabrik, eingebettet in die sanfte Landschaft des Kantons Freiburg mit wunderschönen Wandermöglichkeiten einerseits. Und eine Sehenswürdigkeit, die Sie in eine ganz andere Szenerie entführt: Das HR Giger Museum, in dem sie in die alptraumhafte Welt der Aliens eintauchen können.

Reisedaten und Preise

04.09.2020 1 Tag (Fr)
pro Person
45 €
Teilnehmerzahl: 16 - 30 Personen

Höhepunkte

  • Idyllische Landschaft der Voralpen
  • Mittelalterliches Städtchen
  • Schaukäserei
  • Schokoladenfabrik
  • Schloss Greyerz aus dem 13. Jahrhundert
  • Museum HR Giger

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Fernreisebus
  • Kleiner Plan von La Gruyère
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Am Fuß der Voralpen liegt das verträumte Städtchen La Gruyères, das 2014 zum schönsten Dorf der Westschweiz geadelt wurde. Mittelalterliche Architektur, köstliche Spezialitäten, ein Schloss aus dem 13. Jahrhundert, aussichtsreiche Wanderwege und das »Aliens-Museum« versprechen einen erlebnisreichen Tag in diesem Ort.

Beginnen Sie die Entdeckung am besten mit einem Stadtrundgang durch die malerischen Gassen (Stadtplan). Unbedingt besuchen sollte Sie auch das Schloss Greyerz, schon alleine wegen seiner idyllischen Lage oberhalb des Ortes auf einem Hügel mit weiter Sicht. Die Schaukäserei (ca. 1 km vom Zentrum entfernt) und Schokoladenfabrik geben interessante Einblicke in die Welt der Schweizer Spezialitäten und ein Netz an gut beschilderten Wanderwegen entführt Sie in die aussichtsreiche Umgebung des Ortes. Wenn Sie nach so viel Beschaulichkeit Lust auf etwas Kontrast haben, sollten Sie das HR Giger Museum besuchen. Dort tauchen Sie in eine Welt der fantastischen Kunst ein, die alptraumhafte Welt der Aliens. Der Künstler gewann 1980 den Oscar für die besten visuellen Effekte des Film »Aliens«. Das Museum umfasst Bilder, Skulpturen, Möbel und Filmkulissen und nimmt sie laut Beschreibung mit »auf eine Reise zwischen Realität und Fiktion, Vergangenheit und Zukunft, in die faszinierende Welt der Imagination«. Wenn Sie nach dem Besuch etwas Stärkung benötigen, bietet sich die ähnlich wie das Museum ausgestattete Giger-Bar für einen Aperó an.

Reiseverlauf

Wir starten um 7:00 Uhr am Konzerthaus in Freiburg. In Fribourg lassen wir unsere Tages-Gäste der Freiburger Schwesterstadt aussteigen und erreichen danach La Gruyère gegen 10:30 Uhr. Die Zeit vor Ort steht zu Ihrer freien Verfügung, bis wir um 17:30 Uhr zur Rückfahrt starten. Mit kurzem Stopp in Fribourg erreichen wir Freiburg gegen 20:00-20:30 Uhr.

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: istock, Picasa, Switzerland Tourism Andre Meier, Giger Museum, Matthias Belz, Giger Bar, Annie Bertram, Switzerland Tourism - BAFU, Reisen hinter den Kulissen, Creative Commones CCO, Philippe Martin, ZHdk, Creative Commons CCO, Hotel Augustus Montegrotto, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Tourspain , F. Vauban, Switzerland Tourism swiss-immage.ch Andreas Gerth, Avanti Busreisen, Elbphilharmoine Michael Zapf, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Sigrid Hofmaier, Creative Commons, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, CCO Creative Commons , Ute Linsbauer, Tourist-Information Worpswede_Jerome Derivaux, Creative Commons CCO , Avanti Busreisen, Paradores, Bregenzer Festspiele Ralph Larmann, Visit Isle of Wight, Stadt Nürnberg _ Uwe Niklas, CCO Creative Commons, parador.es,