NEU: Liebieghaus Frankfurt

Sammlung und Sonderschau "Bunte Götter" 

08.11.2020 Plätze verfügbar

Nur wenige Schritte vom Städel Museum liegt am Frankfurter Museumsufer eines der bedeutendsten internationalen Skulpturenmuseen: Das Liebieghaus.

»Einer der schönsten Museumsorte Deutschlands«, urteilte Johan Schloemann am 25. April 2009 in der Süddeutschen Zeitung. Zu Recht! Eingebettet in einen zauberhaften Garten bildet die  ehemalige Gründerzeitvilla des Barons von Liebieg die Kulisse für die Präsentation einer großartigen Skulpturensammlung. Anhand von Meisterwerken der Antike, des Mittelalter, Renaissance und Manierismus bis hin zu Rokoko und Klassizismus spannt die Sammlung einen Bogen über die Geschichte der Skulptur.

Dies alles in einer wunderbar ruhigen, freundlichen  Atmosphäre, die zum lustvollen und ausgiebigen Betrachten selbst kleiner und filigraner Kunstwerke einlädt!

Und als wären die eindrucksvolle Villa und die hochkarätige Sammlung  nicht schon genug, verfügt das Liebieghaus auch über eines der schönsten Cafés in Frankfurt. Kaffee, selbstgemachte Limonaden, selbstgebackenen Kuchen und Quiches kann man hier in gemütlichen, stilvollen Gasträumen genießen – oder bei schönem Wetter auf der idyllischen Gartenterrasse.

Reisedaten und Preise

08.11.2020 1 Tag (So)
pro Person
75 €
nach dem 11.10.2020
78 €
Person unter 14 J. (20 % Rabatt)
ab 62,40 €
Teilnehmerzahl: 16 - 28 Personen

Höhepunkte

  • Große Kunst vor einmaliger Kulisse – ohne großen Besucherandrang!
  • Eines der bedeutendsten internationalen Skulpturenmuseen
  • »White Wedding«, die weltweit größte private Elfenbein-Sammlung
  • Führung durch Sammlung (Judith Neumann) und Sonderausstellung »Bunte Götter«
  • Freizeit für Stadtbummel oder Besuch der hochkarätigen Museen in Fußdistanz
  • Möglichkeit zum Besuch der Sonderausstellung »Fantastische Frauen« in der Schirn Kunsthalle (Eintritt nicht inbegriffen)

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus
  • Eintritt Liebieghaus
  • Einführung auf der Fahrt durch Judith Neumann
  • Führung durch die Sammlung: Judith Neumann
  • Stadtplan
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Wir starten um 7:00 Uhr in Freiburg und treffen gegen 10:30 Uhr in Frankfurt ein.

Gemeinsam erkunden wir zunächst bei unserer Führung das Museum und werden dabei immer wieder auf »Bunte Götter« treffen. Neben einem Überblick über die Highlights der Sammlung werden wir so spannende Erkenntnisse zur Farbigkeit antiker Marmorskulpturen erhalten.

Die Ausstellung »Bunte Götter«, die seit Jahren weltweit auf Tour war, ist nach Frankfurt zurückgekehrt und präsentiert die neuesten Forschungsergebnisse des Teams um Vinzenz Brinkmann, den Leiter der Antikensammlung. Dass antike Marmorskulpturen nicht weiß, sondern bunt waren, ist lange bekannt. Zwar haben sich bis heute zahlreiche Skulpturen mit der ursprünglichen Bemalung erhalten, doch wurden die Tatsachen lange verdrängt, weil sie nicht zu einer auf Klarheit ausgerichteten Ästhetik passten. Die spektakulären Farbrekonstruktionen, die die Forscher erarbeitet haben,  ermöglichen einen ganz neuen Blick auf die antike Marmorskulptur, die wir fast ausschließlich weiß erleben.

Lesen Sie hier, was die FAZ über die Ausstellung »Bunte Götter« schreibt.

Die Zeit nach der Führung steht Ihnen frei zur Verfügung. Keinesfalls versäumen sollten Sie die im Untergeschoss präsentierte Elfenbeinsammlung  Reiner Winkler. »White Wedding«, die weltweit größte private Elfenbeinsammlung, ist seit 2019 dauerhaft im Liebieghaus zu sehen. Unfassbar die Kunstfertigkeit, mit der die Statuetten, Figurengruppen, Reliefs und andere Kostbarkeiten gearbeitet sind! Und hochinteressant die Informationen zur Entstehung der Kunstwerke, zum Material Elfenbein und zum umstrittenen Handel mit diesem wertvollen Material.

Was auch immer Sie vorhaben - einen Spaziergang am Main entlang hinüber zur Altstadt, einen weiterer Museumsbesuch, Kaffee trinken oder essen gehen: Pünktlich um 17:00 Uhr sollten Sie wieder im Bus sitzen, damit wir gegen 20:15 Uhr in Freiburg zurück sein können.

Reiseleitung

Judith Neumann hat in Freiburg Kunstgeschichte studiert und gibt seit vielen Jahren ihre Begeisterung für Kunst weiter. Als Reiseleiterin sieht sie ihre Hauptaufgabe darin, geschichtliche Zusammenhänge und kunstgeschichtliche Hintergründe spannend und kurzweilig zu vermitteln.

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Picasa, Liebieghaus Skulpturensammlung, Liebieghaus Skulpturensammlung, Frankfurt am Main, Liebieghaus Skulpturensammlung – Norbert Miguletz, Liebieghaus Skulpturensammlung ‒ Sammlung Reiner Winkler, Frankfurt am Main, istock, Tobias Schwerdt, Heidelberg Marketing GmbH, Creative Commons CCO, BAMBERG TOURISMUS U BAMBERG TOURISMUS U KONGRESS SERVICE Bamberg TKS Lina Manegold, Per EideVisitnorway.com, Regensburg Tourismus GmbH , Avanti Busreisen, Switzerland Tourismus Jan Geerk, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Ville de Nancy, Switzerland Tourism, swiss-image.ch, Christof Schuerpf, weimar_GmbH, ZHdk, Atout France Cedric Helsly, Jungfrau Region swiss-image.ch Rob Lewis, Museum Collection Rosengart, Lucerne., , Visit Isle of Wight, Fribourg Tourisme Pierre Cuony, Tourist-Information Worpswede_Jerome Derivaux, www.otstrasbourg.fr _ Christophe Hamm, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, CCO Creative Commons , Reisen hinter den Kulissen, taxiarchos228, Kunstmuseum Bern, Avanti Busreisen, Parador.es, Creative Commones CCO, Philippe Martin, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Tourspain , F. Vauban, Dresden Tourismus Sebastian Weingart (DML-BY), Switzerland Tourism swiss-immage.ch Andreas Gerth, Bildarchiv Norderney, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Sigrid Hofmaier, Creative Commons, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Avanti Busreisen, Paradores, Bregenzer Festspiele Ralph Larmann