Extratour: Sächsische Schweiz

Wandern im Elbsandsteingebirge mit Besuch von Dresden 

26.09. - 03.10.2020 Plätze verfügbar

In eine der schönsten Gegenden Sachsens wollen wir auf dieser neuen Reise erkunden. Auf Wanderungen durch die Sächsische Schweiz mit dem Elbsandsteingebirge, aber auch mit dem Schiff auf der Elbe kommen wir in Gegenden, die vielen Avanti-Reisenden weniger vertraut sind als die Berge Andalusiens oder die Küsten Griechenlands.

Ohne die Corona-Krise wären wir womöglich gar nicht auf die Idee gekommen, dass es auch in Deutschland so schön sein kann. Tatsächlich können Krisen ja auch immer Chancen beinhalten - nutzen wir die Chance auf Entdeckungen in Deutschland!

Begrenzte Teilnehmerzahl: maximal 24 Mitreisende im großen Bus!

Reisedaten und Preise

26.09. - 03.10.2020 8 Tage (Sa - Sa)
Pro Person im Doppelzimmer
1.490 €
nach dem 15.08.2020
1.620 €
Unterbringung im Einzelzimmer
1.630 €
nach dem 15.08.2020
1.760 €
Teilnehmerzahl: 16 - 20 Personen

Höhepunkte

  • Wanderungen im Elbsansteingebirge
  • Besuch von Dresden
  • Minikreuzfahrt auf der Elbe

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Bus mit großzügigem Sitzabstand
  • 7 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbüfett im Romantik Hotel Deutsches Haus Pirna
  • 7 x Abendessen
  • geführte Wanderungen
  • Stadtführung in Pirna
  • Stadtrundgang / Stadtrundfahrt in Dresden
Reiseverlauf
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

1. Tag | Willkommen in Sachsen

Wir starten in Freiburg um 7:00 Uhr und haben eine schöne Strecke durch Deutschland vor uns. An Nürnberg, Bayreuth und Chemnitz vorbei erreichen wir bei Dresden das Tal der Elbe. Von hier ist es nicht mehr weit nach Pirna. Freuen Sie sich auf die Sächsische Schweiz und ein schönen Hotel im Herzen der Canalettostadt Pirna. Vor dem Abendessen könnte man noch eine kleine Runde durch die Stadt bummeln. (700 km)

2. Tag | Schloss Moritzburg und das Weinland

Schloss Moritzburg und die Sächsische Weinstraße eignen sich hervorragend zum »Einwandern«. Nahe Sachsens einzigem Leuchtturm beginnt unsere Wanderung durch Aschenbrödels Wälder. Ziel der ersten fünf Kilometer ist das Lust- und Jagdschloss August des Starken. Hier besichtigen wir das Schloss und haben Zeit für ein Picknick. Nach einem kurzen Bustransfer setzen wir die Wanderung nun weitere fünf Kilometer durch die Weinberge fort.

3. Tag | Bastei und der Malerweg - Grandiose Fernsichten

Ein gigantischer Aussichtsfelsen ist das erste Ziel des Tages, das wir mit dem Bus erreichen. Das einzigartige Kulturdenkmal hält grandiose Ausblicke mit bizarren Felsen und wilden Schluchten bereit. In der Ferne grüßen majestätische Tafelberge, und unten fließt gemächlich die Elbe. Anschließend wandern wir über eine Vielzahl von Stufen durch die zerklüfteten »Schwedenlöcher« zum Amselsee (5 km). Nach einem Stopp im Kurort Rathen geht es weiter auf dem Malerweg nach Wehlen (4,5 km) und durch den Uttewalder Grund nach Lohmen (5,9 km).

4. Tag | Dresden

Heute steht Dresden auf dem Programm. Eine 22-minütige Zugfahrt bringt uns dort hin. Fangen wir im Rahmen einer 2-stündigen Stadtführung einen Hauch sächsischer Geschichte ein. Weltbekanntes begegnet uns in der Dresdner Altstadt, wo wir eine Fülle historischer Sehenswürdigkeiten finden: Den traumhaften Zwinger, das herrliche Residenzschloss oder die Frauenkirche. Der Theaterplatz beeindruckt mit seiner harmonischen Bebauung. Außerdem lernen wir in der Dresdner Neustadt barocke Straßenzüge, monumentale Regierungsgebäude und ein buntes Szeneviertel kennen. Der Rest des Tages steht für eigene Entdeckungen in Elbflorenz zur Verfügung, mit dem Zug kann jeder ganz individuell bis zum Abendessen zurückkommen.

5. Tag | Eine Elb-Kreuzfahrt

Mit einem Schiff der Sächsischen Dampfschiffahrt erleben wir während einer über fünfstündigen Minikreuzfahrt einen der schönsten Streckenabschnitte der Elbe. Wir fahren bis Bad Schandau, haben dort einen Aufenthalt, und danach geht es auf der Elbe wieder zurück nach Dresden. Die vorbeiziehende Natur, das Wasser und die Wellen sind ein einziger Genuss.

6. Tag | Vom Kirnitzschtal zum »Kuhstall«

Schon die Dichter und Maler der Romantik ließen sich vom Elbsandsteingebirge inspirieren. Hier war die Natur Architekt und hat Sagenhaftes geschaffen. Entdecken Sie eines der schönsten Täler der Sächsischen Schweiz - das wildromantischen Kirnitzschtal. Vom Lichtenhainer Wasserfall aus geht es auf eine ca. 5 km lange Rundtour, bei der Sie auch den »Kuhstall« sehen, wie das Felsentor aus Sandstein genannt wird. Danach geht es per Bus ins schönste Dorf Sachsens - nach Hinterhermsdorf. Von hier wandern wir zur Oberen Schleuse (ca. 45 Minuten). Hier wird das Wasser des Gebirgsflusses Kirnitzsch angestaut. Genießen Sie unsere Bootsfahrt durch die Kirnitzschklamm. Haushoch aufragende, moosüberzogene Felsgebilde ziehen an uns vorbei. Der Rückweg kann über das Hermannseck, eine 20 m langen und 50 cm breiten Felspalte mit Trittstufen erfolgen (ca. 6,5 km)

7. Tag | Böhmische Schweiz

Unberührte Natur und eine einzigartige pittoreske Landschaft erwarten uns heute. Nichts als Sand und dennoch ein Gebirge – die Böhmische Schweiz ist ein faszinierendes Naturparadies. Unser Bus bringt uns nach Mezni Louka jenseits der tschechischen Grenze. Ausgehend vom historischen Gasthaus in Meznì Louka (Rainwiese) wandern wir nach Meznà (Stimmerdorf) und steigen von hier hinab in die Edmundsklamm. Urig, wildromantisch ist die Kahnfahrt, die wir hier unternehmen. Der abschließende Weg führt am Fluss entlang nach Hrensko, wo freie Zeit ist, bevor uns der Bus wieder in Empfang nimmt.
Hinweis: Dieser Programmpunkt ist nur möglich, wenn die Grenze nach Tschechien wieder geöffnet ist. Alternativ bietet die Sächsische Schweiz unzählige andere wunderbare Wandermöglichkeiten.

8. Tag | Auf Wiedersehen

Heute heißt es Abschied nehmen. Einen schönen Flecken Deutschland haben wir für uns entdeckt! Ankunft in Freiburg gegen 19:00 Uhr. (700 km)

Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: CCO Creative Commons , Spot Magazine, istock, Dresden Tourismus Tomy Heyduck (DML-BY), Stadt Lorsch, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Tobias Schwerdt, Heidelberg Marketing GmbH, Creative Commons CCO, Touris-Information Kandern, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Engelber-Titlis, BAMBERG TOURISMUS U BAMBERG TOURISMUS U KONGRESS SERVICE Bamberg TKS Lina Manegold, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Jessen Oestergaard, Tamara Spitzing, Avanti, Per EideVisitnorway.com, Regensburg Tourismus GmbH , Andreas Schmidt, Von der Heydt-Museum, Wuppertal, , Creative Commones CCO, Swiss Image Marcus Gyger, weimar_GmbH, Museum Collection Rosengart, Lucerne., Visit Isle of Wight, Fribourg Tourisme Pierre Cuony, Alexander de Beauclair, Tourist-Information Worpswede_Jerome Derivaux, Avanti Busreisen, CCO Creative Commons, Picasa, States of Guernsey, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Parador.es, Hotel Augustus Montegrotto, Liebieghaus Skulpturensammlung, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Tourspain , F. Vauban, Dresden Tourismus Sebastian Weingart (DML-BY), Switzerland Tourism swiss-immage.ch Andreas Gerth, Bildarchiv Norderney, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Sigrid Hofmaier, Creative Commons, Ute Linsbauer