August-Macke-Weg und Wolfsschlucht

Kunst und Kultur im Markgräfler Land 

26.07.2020 leider ausgebucht
Diese Reise ist leider bereits ausgebucht Sie können Plätze auf der Warteliste telefonisch erfragen: 0761 38 65 88 0

Entdecken Sie bei einem kunstgeschichtlich geführten Spaziergang die schönsten Winkel von Kandern aus der Perspektive des Expressionisten August Macke. Im Anschluss ca. 2,5-stündige Wanderung durch die Wolfsschlucht mit Einkehr in origineller Gastronomie

Reisedaten und Preise

26.07.2020 1 Tag (So)
pro Person
52 €
Person unter 14 J. (20 % Rabatt)
41,60 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • August-Macke-Weg mit kunstgeschichtlicher Führung
  • Begleitete Wanderung durch die Wolfsschlucht
  • Einkehr in Wollbach
     

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Bus
  • August-Macke-Weg mit kunstgeschichtlicher Führung
  • Begleitete Wanderung
  • Kunstgeschichtliche Reiseleitung: Karin Vogel
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Die Kleinstadt Kandern mit ca. 8700 Einwohnern liegt zum großen Teil im Naturpark Südschwarzwald und gleichzeitig inmitten des Dreiländerecks. Umgeben von Weinbergen, Wäldern und Streuobstwiesen gab es hier bereits seit dem 16. Jahrhundert eine große Zahl an Handwerks- und Gewerbebetrieben. Vor allem spielte Ton als hochwertiger Rohstoff eine große Rolle. Noch heute wird Kandern als Töpferstadt bezeichnet.

Der Expressionist August Macke (1887- 1914) war oft zu Besuch bei seiner hier lebenden Verwandtschaft und schwärmte im Jahr 1905 in einem Brief: »Du glaubst nicht, wie wohl ich mich hier fühle. Alle sind hier so gut. Solch eine kleine Stadt ist etwas Herrliches.«
In Kandern entstanden ca. 20 Ölgemälde. Auf dem geführten August-Macke-Rundweg folgen wir dessen Spuren und begeben uns zu den schönsten Winkeln Kanderns. Durch Bildreproduktionen an verschiedenen Standorten können wir den Blickwinkel des Malers wahrnehmen.

Nach einer kleinen Pause, die ganz individuell gestaltet werden kann, starten wir von dort aus unsere Wanderung durch die Wolfsschlucht, die uns sowohl auf breiten Waldwegen als auch auf schmalen Naturpfaden in das bezaubernde Dorf Wollbach führt. In einem wunderschönen, urigen Gasthof können wir feine markgräfler Spezialitäten genießen bis wir von unserem Bus wieder abgeholt werden und uns gestärkt auf den Heimweg machen.

Wetterbedingungen

Für unseren Ausflug hoffen wir auf Sonnenschein, aber garantieren können wir dafür natürlich nicht. Generell wandern wir bei jeder Witterung, also auch bei Regen und bei hochsommerlichen Temperaturen, bitte nehmen Sie entsprechende Kleidung mit auf die Tour.

Ausrüstung und Anforderungen

Sie brauchen gute, eingelaufene Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung. Denken Sie bitte auch an Sonnenschutz und genügend Trinkwasser. Wenn Sie gewohnt sind, mit Stöcken zu laufen, sollten Sie diese mitbringen. Die Wanderung dauert ca 2,5 Stunden.

Reiseverlauf

Wir starten ganz gemütlich um 9:30 Uhr am Konzerthaus und kommen gegen 10:45 Uhr in Kandern an. Nach einem schönen Tag in und um Kandern starten wir abends gegen 18:30 Uhr zum Rückweg, Ankunft in Freiburg ist gegen 19:30/20:00 Uhr.

Eigenverantwortung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in der Eigenverantwortung der Kundin/des Kunden.

Reiseleitung

Karin Vogel (Dipl. Ing.) hat als Architektin und Kunstpädagogin im Laufe der Jahre eine Leidenschaft entwickelt, Kunst unter den verschiedensten Blickwinkeln spannend und unterhaltsam zu vermitteln. Da die Architektur auch als 3. Haut des Menschen bezeichnet wird und laut Picasso die Kunst den Staub des Alltags von der Seele wäscht, bekommt sie im Zuge ihrer Tätigkeiten immer wieder neue Impulse für ihre Projekte. Gerne lässt sie unsere Kunstinteressierten auf Tagesausflügen daran teilhaben.


 

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Picasa, Touris-Information Kandern, istock, Tobias Schwerdt, Heidelberg Marketing GmbH, Creative Commons CCO, BAMBERG TOURISMUS U BAMBERG TOURISMUS U KONGRESS SERVICE Bamberg TKS Lina Manegold, Regensburg Tourismus GmbH , Avanti Busreisen, Switzerland Tourismus Jan Geerk, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Ville de Nancy, Switzerland Tourism, swiss-image.ch, Christof Schuerpf, weimar_GmbH, ZHdk, Atout France Cedric Helsly, Jungfrau Region swiss-image.ch Rob Lewis, Museum Collection Rosengart, Lucerne., , Visit Isle of Wight, Fribourg Tourisme Pierre Cuony, Alexander de Beauclair, Tourist-Information Worpswede_Jerome Derivaux, www.otstrasbourg.fr _ Christophe Hamm, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, CCO Creative Commons , Reisen hinter den Kulissen, taxiarchos228, Kunstmuseum Bern, States of Guernsey, Avanti Busreisen, Parador.es, Creative Commones CCO, Ute Linsbauer, Philippe Martin, Liebieghaus Skulpturensammlung, (c)Visitfrankfurt_Holger Ullmann, Tourspain , F. Vauban, Dresden Tourismus Sebastian Weingart (DML-BY), Switzerland Tourism swiss-immage.ch Andreas Gerth, Bildarchiv Norderney, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Sigrid Hofmaier, Marie-Luise Helmbold, Creative Commons, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Avanti Busreisen, Paradores, Bregenzer Festspiele Ralph Larmann