Extratour: Wanderglück in Österreich

 

06.09. - 13.09.2020 Plätze verfügbar
Sommerferien BW (30.07. - 13.09.2020)

Endlich können wir wieder reisen! Nicht ganz weit weg, wie wir das geplant hatten, aber immerhin. Aus diesem Grunde haben wir ein paar Extratouren ausgearbeitet in Gebiete, die nicht von einem Reiseverbot betroffen sind. Vorerst Touren, die überwiegend an Orte und in Gegenden führen, die aus naheliegenden Gründen in Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern zu finden und wo Reisende gerade jetzt höchst willkommen sind. Und auch wir von Avanti sind glücklich, wieder mit Ihnen unterwegs sein zu dürfen und unsere Busse wieder rollen zu lassen. Kommen Sie mit! Direkt zu allen »Extratouren«

Gar nicht weit weg entfernt, im österreichischen Vorarlberg in der Nähe des Bodensees, liegt der Bregenzerwald. In nur vier Stunden Fahrt durch wunderschöne Landschaften erreichen wir einen der schönsten Natur- und Kulturräume Österreichs. Faszinierende Berge, sattgrüne Almwiesen, dunkle Waldstücke, beschauliche Dörfer, malerische Idyllen: Hier kann man gar nicht anders, als sich vom ersten Moment an wohl zu fühlen. Inmitten dieses wundervollen Gebietes auf 860 Metern Höhe liegt Schoppernau, ein Dorf mit gut neunhundert Einwohnern und einer intakten Infrastruktur. Bei einem Rundgang präsentieren sich zahlreiche schöne alte Bregenzerwälder Häuser mit geschindelten Fassaden. Auch so manches moderne Gebäude im Stil der zeitgenössischen Vorarlberger Holzarchitektur gibt es zu bestaunen.

Alles ist hier vereint, was einen entspannten Urlaub in Österreich ausmacht: Bäuerliche Architektur, schöne Gasthöfe, Persönlichkeiten mit Charakter und ein ausgesucht schönes Wandergebiet. Hoch hinauf oder gemütlich dahin auf Panoramawegen? Beim Wandern lässt sich der Bregenzerwald aus verschiedenen Perspektiven erkunden. Einige Wanderwege erzählen darüber hinaus Geschichten, von der Alpwirtschaft, über geologische Besonderheiten, über historische Begebenheiten und Persönlichkeiten. »Eintrittskarte« für alle Bergerlebnisse ist die Bregenzerwald Gäste-Card, die alle Gäste erhalten, die so wie wir drei und mehr Nächte im Bregenzerwald wohnen. Doch auch für Nichtwanderer bieten sich Möglichkeiten. Das erste Frauenmuseum Europas steht in Hittisau und macht uns vor, wie Geschichte aus der Frauenperspektive erzählt wird. Und in Schoppernau selbst gibt es das Waldschwimmbad. Acht schöne Tage im Bregenzerwald – die reinste Wohltat nach den vielen Wochen der Isolation. Untergebracht sind wir im freundlichen und komfortablen 4-Sterne-Sporthotel Krone, umgeben von den wunderschönen Bergen und Wäldern des Bregenzerwaldes im Herzen des malerischen Dorfs Schoppernau.

Begrenzte Teilnehmerzahl: maximal 24 Mitreisende im großen Bus

Reisedaten und Preise

06.09. - 13.09.2020 8 Tage (So - So)
Pro Person im Doppelzimmer (inkl. HP)
1.090 €
Unterbringung im Einzelzimmer (inkl. HP)
1.230 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • Wundervolle Ferien im nahen Bregenzerwald
  • Tolle Bergpanoramen
  • Wanderungen auf Panoramawegen
  • Käsereibesuch
  • Das Frauenmuseum in Hittisau

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Bus mit sehr großem Sitzabstand
  • 7 x Übernachtung in Schoppernau im 4-Sterne-Sporthotel Krone
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbüffet mit heimischen Produkten
  • 7 x 4-Gang-Abendmenü mit 3 Hauptspeisen zur Auswahl und Salat-Büffet
  • Ein gemütlicher Wintergarten steht als Lese- und Aufenthaltsraum zur freien Verfügung
  • Gratis-Nutzung der hoteleigenen Wohlfühl-Oase
  • Kostenlose Benutzung der Schwimmbäder, Bergbahnen und Postbusse
  • Käsereibesuch
  • Geführte Wanderungen
  • Ausflug nach Liechtenstein mit Führung in Vaduz bei schlechtem Wetter oder Bregenz/Feldkirch/Dornbirn
  • Besuch im Frauenmuseum Hittisau
  • Am Steuer/Reisebegleitung Hans-Peter Christoph
Reiseverlauf
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

1. Tag | Am Bodensee entlang und dann: Kultour durch Schoppernau

Wir reisen um 8:00 Uhr morgens ab und fahren durch den Schwarzwald auf die Autobahn Richtung Bodensee. Eine erste Pause legen wir ein auf dem Rasthof Hegaublick und genießen bei entsprechendem Wetter einen wunderbaren Blick über den Hegau bis hinüber zu den Alpen. Am Bodensee entlang, oft mit Sicht hinüber in die Schweiz und Richtung Österreich kommen wir an Bregenz vorbei und gegen Mittag in den Bregenzerwald.  

Unser Spaziergang durch Schoppernau am Nachmittag führt zu den entscheidenden Wendepunkten im Leben des Schriftstellers, Sozialreformers und Bauern Franz Michael Felder. Er gilt als erster Sozialreformer Vorarlbergs. Er versuchte, die damals für viele Bewohner der Region schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Zustände von Grund auf zu ändern. Um die fast uneingeschränkte ökonomische Vorherrschaft der Käsehändler zu brechen, gründete Felder die erste landwirtschaftliche Genossenschaft. Seine Aktivitäten stießen besonders beim Klerus auf heftigen Widerstand. Franz Michael Felder war belesen und selbst literarisch tätig. Er hatte einige Zeitschriften abonniert, unter anderem die sozialkritische »Gartenlaube«, für die er auch schrieb. Seine Sozialkritik und gesellschaftlichen Utopien sind Thema seiner Romane »Sonderlinge« und »Reich und Arm«. Als sein Meisterwerk gilt seine Autobiografie »Aus meinem Leben«, die der bereits vom Tod gezeichnet verfasste. Unser Spaziergang am Nachmittag hat sein Leben zum Thema, und außerdem lernen wir den Ort ein wenig kennen. Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne-Sporthotel Krone. (240 km)

2. Tag bis 7. Tag | Im Bregenzerwald unterwegs

In den kommenden Tagen unternehmen wir unsere Wanderungen im Bregenzerwald, zum Beispiel zum Diedamskopf, an den Körbersee, zur Bergkristallhütte und an andere wunderbare Orte. Begleitet werden wir dabei von Ursel Schüttler, die sich dort weit besser auskennt als manche/r aus unserer Gruppe in der näheren Umgebung von Freiburg. Sie kann uns alles erzählen zu Auf- und Abstiegen, Höhenmetern und weiß, wo man wunderbar einkehren kann. Die Wanderungen dauern in der Regel drei bis fünf Stunden, an Auf- und Abstiegen sind zwischen 250 und 500 Höhenmetern zu bewältigen, die Streckenlänge beträgt zwischen 9 und 15 Kilometern. Gelegentlich nehmen wir eine der Seilbahnen, die uns in die Höhen bringt, wo wir herrliche Rund- und Ausblicke in die Bergwelt oder hinüber zum Bodensee genießen können und immer gibt es eine Berghütte oder einen Gasthof, wo wir uns mit lokalen Spezialitäten stärken können, mit Suppen, Knödeln, Kaiserschmarren oder Kaffee und Topfen- oder Apfelstrudel.

Wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, unternehmen wir einen Ausflug, zum Beispiel nach Vaduz in Liechtenstein, nach Brgenz, Feldkirch oder Dornbirn. Außerdem lassen wir uns auf jeden Fall durch die örtliche Käserei von Schoppernau führen und lernen, wie die frei lebenden Kühe den Winter im Tal, das Frühjahr etwas weiter entfernt, den Sommer droben auf der Alm und den Herbst verbringen – und welch sagenhafte Gräser, Kräuter und Heu den Biokäsen aus ihrer Milch ihren Geschmack verleiht. 

8. Tag | Das Frauenmuseum in Hittisau und Heimreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück heißt es Abschied nehmen. Aber wir legen noch einen Halt ein: Das erste und einzige Frauenmuseum Österreichs und eines von wenigen weltweit steht im Bregenzerwald in Hittisau. Es macht das im Mainstream nach wie vor viel zu wenig beachtete Kulturschaffen von Frauen und Frauengeschichte sichtbar. Das Auseinandersetzen mit Geschichte und Kultur aus der Perspektive von Frauen führt oft zu überraschenden Erkenntnissen und regt Reflexionsprozesse an. Das Bewusstsein wird geschärft für historisch und gesellschaftlich festgelegte Geschlechterrollen und ihre Gestaltbarkeit. Freuen Sie sich auf Aha-Erlebnisse und eine neue Perspektive. Anschließend treten wir die Heimreise an. Rückkunft in Freiburg gegen 17:00 Uhr. (260 km)

Individuelle Wanderungen im Bregenzerwald

Der Bregenzerwald bietet ungeahnte Möglichkeiten für herrliche Spaziergänge, Wanderungen und Bergtouren. Falls Sie nicht an unseren Wanderungen und Ausflügen teilnehmen möchten, ist das ganz einfach: Viele Wanderziele sind mit dem Linienbus gut erreichbar. Seilbahnen bringen Sie in kurzer Zeit auf sonnige Höhen. Bei Waldexkursionen, Wildbeobachtungen oder beim Besuch des Natur-Erlebnisparkes Holdamoos, der fußläufig ganz in der Nähe unseres Hotels erreichbar, ist zeigt sich die Vielfalt der Natur und ihrer Bewohner. Bei einer Rast können Sie dann das wunderschöne Panorama genießen - und der Tag ist perfekt!

Die »Eintrittskarte« zu allen bewegten und genussvollen Bergerlebnissen ist die Bregenzerwald Gäste-Card. Diese Gästekarte ist für unsere Mitreisenden im Reisepreis inbegriffen. Sie bringt Besucher gratis und beliebig oft per Bergbahn nach oben, gilt für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Bussen und zudem für erfrischend-entspannende Stunden in den Freibädern. 

Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: istock, Diedamskopf_Gipfelkreuz_Foto_BB_Diedamskopf, Natur-Erlebnis_Holdamoos, Bergkristall_Huette_Sommer, D9863073, Herbert Flatz, Sebastian Gabriel, Regensburg Tourismus GmbH , Avanti Busreisen, Fribourg Tourisme Pierre Cuony, Museum Collection Rosengart, Lucerne., Baisersbronn Touristik Ulrike Klumpp, Alexander de Beauclair, Tourist-Information Worpswede_Jerome Derivaux, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, CCO Creative Commons , Reisen hinter den Kulissen, Picasa, States of Guernsey, Creative Commons CCO, Creative Commones CCO, Ute Linsbauer, Hotel Augustus Montegrotto, F. Vauban, Switzerland Tourism swiss-immage.ch Andreas Gerth, Bildarchiv Norderney, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Sigrid Hofmaier, Marie-Luise Helmbold, Creative Commons, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Creative Commons CCO , Bregenzer Festspiele Ralph Larmann, Visit Isle of Wight,