NEU: Hamburg Elbphilharmonie und Staatsoper

im Grandhotel Atlantic 

29.04. - 02.05.2021 Plätze verfügbar

Mehr Abstand, größere Sicherheit und weniger Reisegäste

Corona stellt uns vor besondere Herausforderungen. Solange es notwendig ist, gibt es bei uns zu Ihrer Sicherheit größere Sitzplatzabstände und kleinere Gruppen. Um einen größeren Sicherheitsabstand zwischen den Sitzreihen zu schaffen, haben wir in unseren Bussen viele Sitze ausgebaut. Unser Sitzplatzabstand mit bis zu 140 cm ist nahezu das Doppelte wie im Flugzeug (70 - 80 cm). Alleinreisende erhalten einen Doppelsitz zur Einzelbenutzung, um auch zur Seite hin größtmöglichen Abstand einhalten zu können. Die Teilnehmerzahlhaben wir bei allen Reisen aufmaximal 24 begrenzt, bei einer Standardbestuhlung wären es 48. Mehr Abstand, größere Sicherheit und weniger Reisegäste - aus diesen Gründen haben wir unsere Preise bei Tagesfahrten und Städtereisen etwas angehoben.

Reisebeschreibung

Diese Reise nach Hamburg steht ganz unter dem Zeichen großartiger Aufführungen in den beiden weltberühmten Konzert- und Opernhäuser der Hansestadt, der Elbphilharmonie und der Staatsoper Hamburg. Weltberühmt ist auch unser Hotel, das legendäre 5-Sterne-Grandhotel Atlantic an der Außenalster, sein berühmtester Dauergast ist Udo Lindenberg. Eine sagenhafte Reise für ein einzigartiges langes Wochenende zum 1. Mai!

Die Elbphilharmonie ist ein Gebäude der Superlative – hier trifft spektakuläre Architektur auf atemberaubende Akustik. Wir genießen das Eröffnungskonzert der Internationalen Musikfestspiele Hamburg am 30.04.2021 um 20:00 Uhr im Großen Saal des neuen Hamburger Wahrzeichens mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, den Hamburger Alsterspatzen, Jan Vogler am Violoncello und dem Dirigenten Kent Nagano.

Die Hamburgische Staatsoper gehört zu den weltweit führenden Opernhäusern. Sie blickt auf eine über 300-jährige Geschichte mit Höhen und Tiefen zurück. Bekannte musikalische Berühmtheiten wie Wagner, Verdi und Händel haben ihre Entwicklung entscheidend mitgeprägt. Am 01.05.2021 besuchen wir die Aufführung »Der Freischütz«, eine romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber.

Liebe Reisegäste,

Corona stellt uns vor besondere Herausforderungen. Solange es notwendig ist, gibt es bei uns zu Ihrer Sicherheit größere Sitzplatzabstände und kleinere Gruppen. Um einen größeren Sicherheitsabstand zwischen den Sitzreihen zu schaffen, haben wir in unseren Bussen viele Sitze ausgebaut. Unser Sitzplatzabstand mit bis zu 140 cm ist nahezu das Doppelte wie im Flugzeug (70 - 80 cm). Alleinreisende erhalten einen Doppelsitz zur Einzelbenutzung, um auch zur Seite hin größtmöglichen Abstand einhalten zu können. Die Teilnehmerzahl haben wir bei allen Reisen auf maximal 24  begrenzt, bei einer Standardbestuhlung wären es 48.
Mehr Abstand, größere Sicherheit und weniger Reisegäste – aus diesen Gründen haben wir unsere Preise bei Tagesfahrten und Städtereisen etwas angehoben.

Reisedaten und Preise

29.04. - 02.05.2021 4 Tage (Do - So)
Pro Person im Doppelzimmer
1.290 €
nach dem 29.12.2020
1.390 €
Einzelzimmer
1.540 €
nach dem 29.12.2020
1.640 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • Eröffnungskonzert der Internationalen Musikfestspiele in der Elbphilharmonie Hamburg, Dirgent Kent Nagano
  • Meisterwerk Carl Maria von Webers, die romantische Oper »Der Freischütz« in der Staatsoper Hamburg
  • Wohnen im legendären Hotel Atlantic Kempinski

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Bus mit riesigem Sitzabstand
  • 3 x Übernachtung/Frühstück im 5-Sterne-Hotel Atlantic Kempinski (ab Januar 2021 umbennant in Autograph Collection by Marriott
  • Abendessen am 29.04.2021 im Hotel
  • Konzertkarte Kat. 2: Eröffnungskonzert der Internationalen Musikfestspiele Hamburg am 30.04.2021 in der Elbphilharmonie (Großer Saal)
  • Konzertkarte Kat. 3: »Der Freischütz« am 01.05.2021, Staatsoper Hamburg (Großes Haus)
  • Dinner (3-Gänge-»Elphi-Menü«) am 30.04.2021 vor dem Konzert
  • Geführte Stadtrundfahrt im Avanti-Bus
  • Große Hamburger Hafenrundfart
  • Plaza-Ticket (Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, Teil der Konzertkarte)
  • Kultur- und Tourismussteuer der Stadt Hamburg

Emissionen

Gesamtstrecke im Bus: 50 kg CO2 pro Person.

Ein Flug dieser Strecke käme auf 350 kg CO2 p.P. Weitere Informationen
Reiseverlauf
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

1. Tag | Anreise
Donnerstag, 29.04.2021

Wir starten in Freiburg um 7:00 Uhr und fahren immerzu nach Norden. Hamburg erreichen wir gegen 17:00 Uhr. Zeit für einen kleinen Rundgang durch das Hotel und seine Außenanlagen, bevor wir uns zum Abendessen treffen. Übernachtung im legendären 5-Sterne-Hotel Atlantic.

2. Tag | Hamburg und Ebphilharmonie
Freitag, den 30.04.2021

Am Vormittag steht eine rund 2-stündige Stadtrundfahrt im roten Avanti-Bus auf dem Programm. Anschließend unternehmen wir eine sogenannte große Hafenrundfahrt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend Transfer vom Hotel Atlantic zur Elbphilharmonie zum »Elphi-Dinner« vor der Aufführung um 20:00 Uhr im großen Saal.

Aufführende
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Hamburger Alsterspatzen
Jan Vogler - Violoncello
Kent Nagano - Dirigent

Programm
* Sean Shepherd
»Urknallkantate – die Welt hört nicht auf zu beginnen« für Violoncello, zwei Stimmen, Jugendchor und Orchester (UA) / Kompositionsauftrag von Philharmonischem Staatsorchester Hamburg und Dresdner Musikfestspielen (Text: Ulla Hahn)

* Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

3. Tag | Freizeit und Staatsoper
Samstag, den 01.05.2021

Der Vor- und Nachmittag des ersten Mai steht völlig zur freien Verfügung. Der Abend dagegen gehört der Staatsoper Hamburg. Wir besuchen die Oper »Der Freischütz« von Carl Maria von Weber.

Handlung
Ein Wald, idyllisch und klar, hier eine Schenke, dort fröhliche Jäger, dazwischen die Braut, die Hoffnung, die Zukunft. Ein Wald, dunkel und feucht, hier eine Schlucht, dort ein Lauern und Kauern, dämonischer Spuk. Der Teufel muss helfen, die Zukunft zu sichern, die Kugeln zu gießen, die Braut zu gewinnen. Doch alles hat seinen Preis und schon baumeln Seele, Liebe und Leben am seidenen Faden inmitten des Waldes. Kein Mensch kann sich der dunklen Macht erwehren. Allein die Natur vermag sich ihr entgegenzustellen und die Geschicke zum Guten zu lenken. Ein Hoffnungsschimmer glänzt durch die Zweige und schlingt sich in Rosen um das Haupt der Braut. Sie soll leben, das Dunkle vergehen.

Inszenierung: Andreas Kriegenburg
Bühnenbild: Harald B. Thor
Kostüme: Andrea Schraad
Licht: Andreas Grüter
Choreografie: Zenta Haerter
Dramaturgie: Janina Zell

4. Tag | Rückreise
Sonntag, den 02.05.2021

Nach einem letzten Frühstück in unserem wunderbaren Hotel geht es heute nun ausschließlich nach Süden. Mit etwas Glück erreichen wir Freiburg gegen 19:30 Uhr.

Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Marriott int Westin Hotel, Elbphilharmoine Michael Zapf, Elbphilharmoine(c)Alexander_Svensson, istock, F. Vauban, Creative Commons CCO, Felix Mittermeier, Switzerland Tourism swiss-immage.ch Andreas Gerth, Avanti Busreisen, Bildarchiv Norderney, Creative Commones CCO, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Glacier Express Switzerland Tourism swiss-image.ch Christof Sonderegger (2), Hotel Hanseatic Rügen u Villen, , Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Avanti Busreisen, Sigrid Hofmaier, Hotel Augustus Montegrotto, Creative Commons, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Avanti, CCO Creative Commons , Alexander de Beauclair, States of Guernsey, Ute Linsbauer, Tourist-Information Worpswede_Jerome Derivaux, Creative Commons CCO , Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Paradores, Regensburg Tourismus GmbH , Visit Isle of Wight, BAMBERG TOURISMUS U BAMBERG TOURISMUS U KONGRESS SERVICE Bamberg TKS Lina Manegold, Bregenzer Festspiele Ralph Larmann, Stadt Nürnberg _ Uwe Niklas, CCO Creative Commons, parador.es, Avanti Busreisen, Alexander de Beauclair, Tourspain , Cefalu