NEU: Maginotlinie im Nordelsass

 

18.07.2021 Plätze verfügbar

Über mehrere hundert Kilometer zieht sich die Maginotlinie an der Grenze Frankreichs zu Belgien und Deutschland. Gebaut in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts sollte sie Frankreich nach dem ersten Weltkrieg vor einem erstarkenden und aggressiven Deutschland schützen. Trotz vieler Zerstörungen während und nach des zweiten Weltkriegs ist die Maginotlinie auch 90 Jahre nach ihrem Bau ein eindrucksvolles Zeugnis ihrer Zeit und der zum Glück überwundenen Deutsch-Französischen Feindschaft.

Eigenverantwortung – unsere Bitte an Sie

Gelegentlich machen wir die Erfahrung, dass einzelne Reiseteilnehmer mit unseren Wanderungen konditionell überfordert oder mangelhaft dafür ausgerüstet sind. Wir bitten Sie deshalb, sich die Reisebeschreibung, die Erläuterung der Route und die Beschreibung der benötigten Ausrüstung genau durchzulesen. Melden Sie sich bitte nur an, wenn Sie sich sicher sind, die Strecke bewältigen zu können. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko.

Reisedaten und Preise

18.07.2021 1 Tag (So)
Einzelsitz/Alleinreisende
72 €
nach dem 20.06.2021
75 €
Doppelsitz/pro Person
72 €
nach dem 20.06.2021
75 €
Teilnehmerzahl: 16 - 21 Personen

Höhepunkte

  • Geschichte erleben an der Maginotlinie
  • Führung und Erkundung einer der großen unterirdischen Maginot-Festungen
  • Kleine Wanderung in herrlicher Umgebung entlang eines typischen Abschnitts der Maginotlinie
  • Töpferdorf Soufflenheim

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Bus
  • Geführte Wanderung
  • Führung und Besichtigung im Werk Schoenenburg
  • Eintrittskosten
  • Reiseleitung: Hans-Jürgen Daubner
Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Auf unserer Tour besichtigen wir einen Abschnitt der Linie im Nordelsass. Zunächst auf einer kleinen Wanderung in herrlicher Umgebung entlang typischer Bauten der Linie, wenn möglich, statten wir auch einem im Wald liegenden unterirdischen Großunterstand einen kurzen Besuch ab.

Die Mittagspause verbringen wir im Töpferstädtchen Soufflenheim, per Bus geht es dann weiter zur Ouvrage Schoenenburg, einer der ganz großen Festungen der Maginotlinie die in den 80er Jahren von einem Verein als Museum renoviert wurde. Mit kilometerlangen unterirdischen Gängen und Einrichtungen bildet die Anlage eine regelrechte Stadt unter der Erde. Nach einer Führung kann die Anlage auch auf eigene Faust erkundet werden. Wieder an der Oberfläche geht’s per Bus zurück nach Freiburg.

Reiseverlauf

Wir starten um 7:30 Uhr in Freiburg. Nach ca. zwei Stunden Fahrtzeit unternehmen wir vormittags eine Wanderung von 2-3 Stunden und eine erste Besichtigung. Nach einer Mittagspause in Soufflenheim fahren wir weiter zu einer der großen Festungen der Maginotlinie, die wir uns ausgiebig bei eiher Führung und individuell anschauen. Danach Rückfahrt nach Freiburg, Ankunft gegen 19:00 Uhr.

Anforderung und Ausrüstung

Wir unternehmen eine Wanderung von 2-3 Stunden (6-8 km) in weitgehend ebenem Gelände. Dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk ist nötig, eventuell geht es auch einmal kurz querfeldein. Wichtig: Wir sind zusätzlich gut 2-3 Stunden unterirdisch unterwegs, dort beträgt die Temperatur ganzjährig ca. 10 Grad, also auch bei Hitze unbedingt (!) Pullover, eine leichte Jacke und lange Hosen mitnehmen!

Wetterbedingungen

Für unseren Ausflug hoffen wir auf Sonnenschein, aber garantieren können wir dafür natürlich nicht. Generell findet die Reise bei jeder Witterung, also auch bei Regen und bei hochsommerlichen Temperaturen, bitte nehmen Sie entsprechende Kleidung mit auf die Tour.

Reiseleitung

Hans-Jürgen Daubner ist selbstständiger Fotograf. Sein persönliches und auch fotografisches Interessengebiet ist die Erkundung von alten Industrie- und Militärbauten. Die Maginotlinie kennt er von vielen Erkundungen.


 

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Hans-Jürgen Daubner, istock, Ville de Nancy, CharlyEbel Nationalpark Schwarzwald, Avanti Busreisen, , copyright-mtk-dagmar-schwelle, Tamara Spitzing, Bregenzer Festspiele Ralph Larmann, BAMBERG TOURISMUS U BAMBERG TOURISMUS U KONGRESS SERVICE Bamberg TKS Lina Manegold, Philippe Martin, Engelber-Titlis, ­Switzerland Tourism swiss-image.ch, Creative Commons CCO, Ute Linsbauer, Avanti Busreisen, Switzerland Tourism, swiss-image.ch, Christof Schuerpf, Avanti Busreisen, Ute Linsbauer, Atout France Cedric Helsly, Jungfrau Region swiss-image.ch Rob Lewis, Stadt Nürnberg _ Uwe Niklas, Switzerland Tourism, Chris Keller Schwarzwald Tourismus, Alexander de Beauclair, Reisen hinter den Kulissen, Avanti Busreisen, Creative Commons CCO , CCO Creative Commons, Ute Linsbauer, Marie-Luise Helmbold, Creative Commons, Hans-Peter Christoph, Avanti Busreisen, Marie-Luise Helmbold, Tourspain , gem. Nutzungsbedingungen des HMG-Mediaservers., Cefalu, Hotel Hanseatic Rügen u Villen, Harriniva Hotels & Safaris Huskies , Reisen hinter den Kulissen, TVB-Tiroler-Oberland-Kaunertal-Beatrix-Haslwanter