Die Schlösser der Loire

 

08.08. - 13.08.2022 Plätze verfügbar
Sommerferien BW (28.07. - 11.09.2022)

Diese Reise ins Tal der Loire hat sich unser frankophiler Mitarbeiter Gerhard Dees ausgedacht. Die malerisch an der Loire gelegene Universitätsstadt Tours ist der perfekte Standort für entspannte Tage in dieser wunderschönen Region. Von hier aus unternehmen wir unsere Ausflüge entlang des romantischen Flusslaufes der Loire, welcher teilweise zum Welterbe der UNESCO zählt, und zu seinen weltberühmten Schlössern. Das Stadtbild der ehemaligen Hauptstadt des französischen Königreichs im 15. und 16. Jahrhundert verweist noch heute auf ihre glanzvolle Vergangenheit. Viele  Bauwerke, Monumente, Kirchen, Patrizierhäuser, enge Gassen und schöne Plätze wurden ins aktuelle Stadtbild gerettet und geben der Stadt eine tolle Atmosphäre. Fünf Nächte verbringen wir in dieser schönen Stadt.

Kleine Gruppe – intensiveres Erleben: maximal 24 Mitreisende!

Reisedaten und Preise

08.08. - 13.08.2022 6 Tage (Mo - Sa)
Pro Person im Doppelzimmer
1.190 €
nach dem 16.05.2022
1.350 €
Einzelzimmer
1.430 €
nach dem 16.05.2022
1.590 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • UNESCO-Weltkulturerbe Loire-Tal
  • Die schönsten Schlösser an der Loire
  • Montresor, eines der schönsten Dörfer Frankreichs
  • Wunderbare Stadt Tours
  • Standortreise – kein Hotelwechsel!

Leistungen

  • Busfahrt im 5-Sterne-Fernreisebus
  • 5 x Übernachtung mit Frühstück
  • 4 x Abendessen in ausgesuchten Restaurants
  • Unterbringung im zentral gelegenen 3-Sterne Best Western-Hotel L’Artist
  • Alle Eintritte und Führungen im Rahmen unseres Programms

Emissionen

Gesamtstrecke im Bus: 50 kg CO2 pro Person.

Ein Flug dieser Strecke käme auf 400 kg CO2 p.P. Weitere Informationen
Reiseverlauf
Karte
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

1. Tag | Freiburg - Tours

Wir starten um 7:00 Uhr in Freiburg. Unser Weg führt durch den französischen Jura, die schönen Hügel des Burgund und weiter nach Tours, wo wir unser Hotel am Rande der Altstadt beziehen. Vor dem gemeinsamen Abendessen in einem guten Restaurant genießen wir bei einem Spaziergang erste Eindrücke der wunderschönen Stadt, in der wir die nächsten Tage verbringen werden. (700 km)

2. Tag | Chambord und Blois

Morgens machen wir uns auf den Weg, um das größte und prächtigste Schloss an der Loire zu besuchen: Chambord. Seit 1981 ist das Schloss, mit dem Franz I. sich ein Denkmal setzte, Weltkulturerbe. Der Salamander, Wappentier des kunstsinnigen Königs, wird uns überall beim Rundgang daran erinnern, wem wir dieses grandiose Bauwerk mit seinen 440 Zimmern zu verdanken haben.
Am Nachmittag geht es weiter nach Blois. Direkt an der Loire gelegen, bilden Schloss und Altstadt ein harmonisches Ganzes. Der Blick über die Dächerlandschaft auf den Fluss ist überwältigend! Wer nicht mitkommen möchte zum geführten Stadtrundgang, kann das beeindruckende Schloss besuchen (fakultativ, Eintritt 12 €) und denn herrlichen Ausblick von dort genießen. An der Loire entlang geht es am späten Nachmittag zurück nach Tours. Abendessen und Übernachtung in Tours. (160 km)

3. Tag | Das Schloss der Damen: Schloss Chenonceau

Einen der Höhepunkte unserer Reise bildet der Besuch von Schloss Chenonceau. Die Geschichte dieses eleganten Schlosses wurde fast immer von Frauen bestimmt, weshalb es auch das »Schloss der Damen« genannt wird. Die Lage direkt am und  über dem Fluss Cher ist einzigartig. Kein Wunder also, dass Chenonceau  nach Versailles das meistbesuchte Schloss Frankreichs ist! Wir werden deshalb zeitig starten und die schönsten Blicke auf das Schloss zunächst bei einem Spaziergang am Flußufer genießen. Danach werden wir uns ausgiebig Zeit lassen, um das Schloss mit seinem prächtigen Blumenschmuck, die beeindruckenden Gärten und Parkanlagen zu erkunden. Bänke und Picknickplätze laden zum Verweilen ein, im Restaurant/Café können Sie sich stärken. Am Nachmittag geht es – mit einem Zwischenstopp – zurück nach Tours. Lassen Sie sich überraschen! Abendessen und Übernachtung in Tours. (70 km)

4. Tag | Tours

Am heutigen Vormittag unternehmen wir einen Rundgang durch Tours mit unserer Stadtführerin. Sie wird uns nicht nur schönsten Plätze und Bauwerke zeigen, sondern auch einiges über die Geschichte der Stadt erzählen. Die Geschichte vom Heiligen Sankt Martin, der im vierten Jahrhundert Bischof von Tours wurde, wird dabei natürlich nicht fehlen! Der Nachmittag und der Abend stehen zur freien Verfügung. Übernachtung in Tours.

 

5. Tag |  Schloss Azay-le-Rideau und die Gärten von Villandry

Unser erstes Ziel ist das romantisch einem Landschaftspark gelegene Schloss Azay-le Rideau. Malerisch spiegelt es sich im Wasser und gleicht, wie Honoré de Balzac es treffend beschrieb, einem »geschliffenen Diamanten«. Nach der Führung durch das Schloss bleibt ausreichend Zeit, vom Park die Blicke aufs Schloss zu genießen. Im netten kleinen Ort nebenan können Sie Ihre Mittagspause verbringen, bevor weitergeht nach Villandry. Hier besuchen wir die schon im 16. Jahrhundert berühmten Gärten, die durch symmetrisch geformte Beete, eindrucksvoll beschnittene Büsche und kunstvolle Pflanzungen beeindrucken. Ob Sie den Gemüsegarten als solchen erkennen? Joachim Carvallo erwarb das Anwesen Anfang des 20. Jahrhunderts und ließ die Gärten in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen. So können wir heute wieder die Pracht eines Renaissance-Gartens bewundern. Abendessen und Übernachtung in Tours (55 km)

6. Tag | Rückfahrt nach Freiburg

Voller Eindrücke geht es heute zurück nach Freiburg. Während der Rückfahrt machen wir einen Abstecher in die Champagner-Stadt Troyes. Das beeindruckende historische Zentrum mit unzähligen Fachwerkhäusern, Patrizierhäusern, wertvoll ausgestatteten Kirchen und schönen Plätzen zeugt von der Vergangenheit der Stadt. Beim Bummel durch die Altstadt entdecken Sie sicher auch die berühmte Katzen-Gasse! Über Langres und Vesoul erreichen wir Freiburg am späten Abend. (690 km)

Karte
Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Creative Commons CCO, Schloesser-der-Loire-2022-1,