NEU: Pilzexkursion auf dem Feldberg

Vom Waldboden auf den Teller 

25.09.2021 Plätze verfügbar

Auf Spaziergängen rund um den Höchsten Gipfel Baden-Württembergs lernen wir die Welt der Pilze kennen. Den einen oder anderen Kandidaten werden wir mitbringen zum Naturfreundehaus, um uns dort ein köstliches Mahl zu bereiten. Wir lernen schmackhafte Pilze von bitteren zu unterscheiden, essbare von giftigen.

Darüber hinaus werden uns Birgit und Heinz in den Bannwald entführen. Im Totholz, das voller Leben ist, erfahren wir interessante Zusammenhänge in der Natur.

Eigenverantwortung – unsere Bitte an Sie

Gelegentlich machen wir die Erfahrung, dass einzelne Reiseteilnehmer mit unseren Wanderungen konditionell überfordert oder mangelhaft dafür ausgerüstet sind. Wir bitten Sie deshalb, sich die Reisebeschreibung und die Beschreibung der benötigten Ausrüstung genau durchzulesen. Melden Sie sich bitte nur an, wenn Sie sich sicher sind, die Strecke bewältigen zu können. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko.

Mehr Abstand, größere Sicherheit und weniger Reisegäste

Corona stellt uns vor besondere Herausforderungen. Solange es notwendig ist, gibt es bei uns zu Ihrer Sicherheit größere Sitzplatzabstände und kleinere Gruppen. Um einen größeren Sicherheitsabstand zwischen den Sitzreihen zu schaffen, haben wir in unseren Bussen viele Sitze ausgebaut. Unser Sitzplatzabstand mit bis zu 140 cm ist nahezu das Doppelte wie im Flugzeug (70 - 80 cm). Alleinreisende erhalten einen Doppelsitz zur Einzelbenutzung, um auch zur Seite hin größtmöglichen Abstand einhalten zu können. Die Teilnehmerzahlhaben wir bei allen Reisen auf maximal 24 begrenzt, bei einer Standardbestuhlung wären es 48. Mehr Abstand, größere Sicherheit und weniger Reisegäste - aus diesen Gründen haben wir unsere Preise bei Tagesfahrten und Städtereisen etwas angehoben.

Reisedaten und Preise

25.09.2021 1 Tag (Sa)
Einzelsitz/Alleinreisende
79 €
nach dem 28.08.2021
82 €
Doppelsitz pro Person
79 €
nach dem 28.08.2021
82 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • Pilze sammeln, bestimmen, zubereiten und verkosten
  • Vortrag über die Bedeutung der Pilze in unserem Ökosystem
  • Wanderung auf dem Naturlehrpfad und im Bannwald

 

 

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus
  • Geführte Wanderung auf dem Naturlehrpfad und im Bannwald
  • Pilzexkursion
  • Gemeinsames Bestimmen, Putzen und Zubereiten
  • Verkostung der Pilze
  • Wanderreiseleitung: Heinz Blodek
  • Waldführerin: Birgit Esker

Exklusive: Getränke und weitere Mahlzeiten z.B. Mittagessen

Reiseverlauf
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

Wir starten um 7:15 Uhr in Freiburg und fahren im Avantibus zum Wanderparkplatz Rinken am Feldberg. Hier treffen wir auf unsere Waldführerin Birgit und den Tourenguide Heinz. Auf einer Wanderung über den Naturlehrpfad zur Zastler Hütte erhalten wir Einblicke in Geschichte, Flora und Fauna am Feldberg. Danach setzen wir unseren Weg fort zum Hüttenvasen, wo wir eine Mittagspause einlegen. Gestärkt schwärmen wir nach dem Essen aus und kehren mit hoffentlich gut gefüllten Körben (Eigenbedarf) zurück von unserem Spaziergang. Im Naturfreundehaus Feldberg bestimmen wir die Pilze, putzen sie und lassen uns bei der Zubereitung beraten. Anschließend lassen wir uns unsere Pilze schmecken. Herrlich! Nach dem Essen erfahren wir viel Interessantes über die Bedeutung der Pilze in unserem Ökosystem. Anschließend machen wir uns zu Fuß wieder auf den Weg zum Avantibus, den wir nach ca. 30 Minuten erreichen.

Oder lieber Übernachten?

Prinzipiell ist auch eine Übernachtung im Naturfreundehaus in einfachen Mehrbettzimmern möglich. Die Rückreise nach Freiburg kann vom Naturfreundehaus organisiert werden (Wanderung ca. 1,5 Stunden und öffentliche Verkehrsmittel). Für weitere Informationen und Buchung der Übernachtung wenden Sie sich bitte direkt und ausschließlich an Heinz Blodek (heinznfhf@gmail.com) vom Naturfreundehaus. Die Buchung der Pilzexkursion erfolgt in jedem Fall ausschließlich über Avanti.

Anforderung und Ausrüstung

Wir sind auf einem Naturlehrpfad, im Bannwald und querfeldein im Wald unterwegs. Bitte bringen Sie daher feste Wanderschuhe mit. Wir wandern über den Tag verteilt etwa 4 Stunden, Strecke 6 km, Höhenmeter 250, zusätzlich sind wir ca. 2 Stunden in den Pilzen unterwegs. Zum Sammeln der Pilze bringen Sie bitte einen Korb/Spankorb und ein Messer mit. Hilfreich sind auch (gebrauchte) Papiertüten vom Bäcker, um die gesammelten Pilzarten zu trennen.

Reiseleitung

Heinz Blodek ist erfahrener Wanderreiseleiter und Ausbilder bei den Naturfreuden Deutschlands und ist einigen vielleicht bekannt als Hüttenwart des Naturfreundehauses am Feldberg.


 

Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Heinz_Blodek, Ute Linsbauer, Naturfreundehaus Feldberg,