EXTRATOUR: Mahler-Festival Leipzig mit Igor Levit

 

11.05. - 14.05.2023 Plätze verfügbar

Während des Mahler-Festivals werden alle Sinfonien und weitere Werke von Gustav Mahler mit Weltklasse-Orchestern und führenden Mahler-Interpreten aufgeführt. Auf unserer Reise nach Leipzig stehen zwei Abende im großen Saal des Gewandhauses auf dem Programm:

Am 12. Mai die konzertante Aufführung der komischen Oper »Die drei Pintos« - eine Oper von Carl Maria von Weber, die zunächst unvollendet blieb und nach Webers Tod von Gustav Mahler bearbeitet und vollendet wurde.

Am 13. Mai ein Klavierabend mit Igor Levit, unter anderem mit dem Adagio aus der 10. Sinfonie von Gustav Mahler. Wer für den Klavierabend mit Igor Levit in Freiburg am 26. Januar keine Karten mehr bekommen konnte, der hat jetzt die Chance einen der gefeiertesten Pianisten unserer Tage mit uns in Leipzig zu erleben!

Darüber hinaus erkunden wir die Musikstadt Leipzig bei einem Rundgang auf Mahlers Spuren. Hier dirigierte Gustav Mahler zu Beginn seiner Karriere als 2. Kapellmeister fast täglich das Gewandhausorchester, er lernte Kollegen wie Peter Tschaikowski und Richard Strauss kennen, erlangte internationale Bekanntheit und komponierte seine 1. Sinfonie.  Außerdem haben wir eine Führung in der Thomaskirche und im Gewandhaus vorgesehen.

Für beide Musikabende haben wir Karten der Premium-Kategorie reserviert. Wir wohnen in bester Lage im 4-Sterne-Hotel Radisson Blu am Augustusplatz – direkt vis-a-vis von Gewandhaus und Oper!

Wir fahren in kleiner Gruppe mit maximal 24 Mitreisenden. Bitte melden Sie sich bis spätestens 28. Februar an. 

Reisedaten und Preise

11.05. - 14.05.2023 4 Tage (Do - So)
Pro Person im Doppelzimmer (inkl. HP)
1.290 €
nach dem 06.02.2023
1.390 €
Einzelzimmer (inkl. HP)
1.560 €
nach dem 06.02.2023
1.660 €
Teilnehmerzahl: 16 - 24 Personen

Höhepunkte

  • Igor Levit im Gewandhaus

  • Oper »Die drei Pintos«, Gewandhausorchester, Leitung Petr Popelka

  • Führung Gewandhaus und Thomaskirche

  • Rundgang zum Thema »Gustav Mahler in Leipzig«

  • Sehr gutes Hotel vis-à-vis von Gewandhaus und Oper

  • Freie Zeit!

Leistungen

  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbüffet im 4-Sterne-Hotel Radisson Blu (Superior-Zimmer)
  • Konzertkarte (Premiumkategorie) für die komische Oper »Die drei Pintos«. Konzertante Aufführung mit dem Gewandhausorchester am 12.05.2023 um 20:00 Uhr im Gewandhaus Leipzig (Großer Saal)
  • Konzertkarte (Premiumkategorie) für den Klavierabend mit Igor Levit am 13.05.2023 um 20:00 Uhr im Gewandhaus Leipzig (Großer Saal)
  • Dinner (3-Gänge-Menü) am Ankunftstag
  • Dinner am 12. und 13. Mai, jeweils vor dem Konzert
  • Geführter Rundgang zum Thema: »Gustav Mahler in Leipzig« (2h)
  • Eintritt und Führung in der Thomaskirche (1h)
  • Führung im Gewandhaus (70-90 min)
  • Busfahrt im 5-Sterne-Bus mit sehr großem Sitzplatzabstand
  • Kleine Gruppe, maximal 24 Mitreisende
Reiseverlauf
Unterkunft
Zustiege
Hinweise
Reiseinformation

1. Tag | Nach Leipzig

Wir beginnen unsere Reise um 8:00 Uhr am Konzerthaus in Freiburg und erreichen Leipzig voraussichtlich gegen 17:00. Wir beziehen unsere Zimmer im Hotel Radisson Blu am Augustusplatz, nutzen die freie Zeit vielleicht für einen kleinen Spaziergang und treffen uns um 19:30 Uhr zum gemeinsamen Abendessen. (660 km)

2. Tag | Leipzig, Gewandhaus und die Oper »Die drei Pintos«

Nach dem Frühstück machen wir unseren thematischen Rundgang »Gustav Mahler in Leipzig«. Nach einer Mittagspause gibt es eine Führung durch das Gewandhaus und anschließend etwas freie Zeit. Am frühen Abend gehen wir zum gemeinsamen Abendessen vor dem Konzert und anschließend wieder ins Gewandhaus zum Höhepunkt des heutigen Tages:

Carl Maria von Weber – »Die drei Pintos« – Komische Oper in drei Akten (Bearbeitung und Ergänzung von Gustav Mahler)
Gewandhausorchester und Gewandhauschor unter der Leitung von Petr Popelka

Albert Pesendorfer Bass (Don Pantaleone de Paccheco)
Viktorija Kaminskaite Sopran (Clarissa),
Matthew Swensen Tenor (Don Gomez de Freiros)
Annelie Sophie Müller Mezzosopran (Laura)
Martin Mitterrutzner Tenor (Don Gaston Viratos)
Franz Hawlata Bass (Don Pinto de Fonseca)
Krešimir Stražanac Bariton (Ambrosio)
 
Mahler ergänzte flüchtig aufs Papier geworfene Skizzen von Carl Maria von Weber zu einer aufführbaren Version der komischen Oper »Die drei Pintos«. Der in Leipzig lebende Enkel Carl von Weber hatte ihm die Aufgabe angetragen. Was am 20. Januar 1888 am Leipziger Stadttheater unter Leitung von Mahler erstmals über die Bühne ging, enthält also bei weitem mehr Mahler als Weber. Unter den Gästen der vielbeachteten ersten Aufführungen waren neben dem sächsischen Königspaar auch Hans von Bülow aus Bayreuth, Kritikerpapst Eduard Hanslick aus Wien, der Münchner Kapellmeister Hermann Levi, Hofkapellmeister Ernst von Schuch aus Dresden, Opernintendanten aus Berlin, Weimar, Hamburg und sogar ein Vertreter der New Yorker MET. Mahler konnte zufrieden bilanzieren: »Ich bin mit einem Schlage eine bekannte Persönlichkeit geworden, und zwar nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt!«

3. Tag | Die Thomaskirche und abends Igor Levit im Gewandhaus

Heute Vormittag haben wir nur einen Programmpunkt: Die Besichtigung der Thomaskirche. Danach ist der Tag frei, um Ihren eigenen Plänen für diese hochinteressante Stadt nachzugehen.

Am frühen Abend gehen wir wieder gemeinsam essen. Daran schließt sich das Konzert an:

Gewandhaus Großer Saal:  Igor Levit spielt Werke von Brahms, Mahler, Wagner und Liszt
 
Johannes Brahms – Sechs Choralvorspiele op. 122 (Bearbeitung für Klavier von Ferruccio Busoni)
Gustav Mahler – Adagio aus der 10. Sinfonie (Bearbeitung für Klavier von Ronald Stevenson)
Richard Wagner – Vorspiel aus der Oper »Tristan und Isolde« (Bearbeitung für Klavier von Zoltán Kocsis)
Franz Liszt – Sonate h-Moll S 178

4. Tag: | Zurück nach Freiburg

Ein letztes Mal lassen wir uns beim Frühstück verwöhnen und beginnen anschließend die Rückreise nach Freiburg. Ankunft gegen 18 Uhr, wenn der Verkehr keine größeren Verzögerungen bringt.

Unterkunft
Abfahrtsorte
Hinweise
Bildrechte: Gewandhaus, Jens Gerber, René Jungnickel, HDR_Daberkow, Gert Mothes, robbielawrence, Radisson Blu Hotel Leipzig,