Toskanische Küste und Elba wenige Plätze verfügbar

Die touristisch wenig erschlossene südliche Toskana, die bis vor kurzem völlig unbekannte Insel Giglio und die Insel Elba liegen im Fokus dieser Wanderreise. Dorthin im frühen Herbst zu kommen, ist der reine Genuss. Eine Reise, die nur den einen Wunsch offen lässt: Bald wiederzukommen. Das garantieren wir Ihnen!

Wie bei unseren Provence-, Amalfi-, Abruzzen-, Apulien- und Cinque-Terre-Wanderreisen haben wir uns auch bei dieser Reise von Dr. Christoph Hennig beraten lassen. Der vielfach ausgezeichnete Autor von Reisebüchern kennt sich in Italien aus wie sonst kaum jemand und schreibt unter anderem für die FAZ, die Süddeutsche, die ZEIT, die Neue Züricher Zeitung, Merian, Dumont … Seine Webseite www.italienwandern.de ist die umfassendste deutschsprachige Seite für alles, was mit Wanderungen in Italien zusammenhängt. Christoph Hennig hat viele Jahre in Italien gelebt und ist vor geraumer Zeit ins Burgund gezogen. Seine Kontakte nach Freiburg reichen in seine Studienzeit zurück. Wegen des großen Erfolges der erwähnten Wanderreisen, hat er auch diese Tour in die Küstengebiete der Toskana und nach Elba ausgetüftelt. 

Gästemeinung

»Liebes Avanti- Team, ganz herzlichen Dank für dieses erstklassige, unbeschwerte Reisevergnügen! Tolle Wanderungen mit herrlichen Landschaften und Aussichtspunkten (klasse, dass wir sogar noch richtig sonniges Wetter hatten), eine supernette und engagierte Reiseleitung, die kundig den Bus manövrierte (gracie, Gerhard!) und eine prima unkomplizierte Reisegruppe sorgten dafür, dass wir uns sehr wohl fühlten.
Im angenehm geräumigen Avanti Bus ist auch für große Menschen eine längere Fahrt gut möglich. Gracie mille! Das war unser erstes, aber sicher nicht letztes Reisevergnügen mit Avanti! Liebe Grüße, Ursula und Roland R.«

ReiseinformationKarteUnterkunftZustiegePreise

Sonntag | Freiburg – Castiglione della Pescaia

Abfahrt in Freiburg am Konzerthaus ist um 6:00 Uhr. Anreise nach Castiglione della Pescaia, dem Ort mit der angenehmsten Atmosphäre an der toskanischen Küste mit langen Sandstränden. Wer Lust hat, kommt mit auf einen Apéritif im Städtchen bevor wir gemeinsam zu Abend essen. Drei Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel in Meeresnähe.

Montag | Wanderung im Naturpark

Im Maremmen-Naturpark südlich von Grosseto sieht die unberührte Küstenlandschaft noch so aus wie seit Hunderten von Jahren. Wir wandern durch den mediterranen Buschwald, vorbei an alten Wachtürmen und zu einsamen Stränden zusammen mit einem lokalen Führer, der uns Flora und Fauna in diesem ältesten Schutzgebiet der Toskana erklärt. Gehzeit rund viereinhalb Stunden mit Picknick am Strand. Rückkunft am Nachmittag, so dass noch etwas Zeit bleibt, durch unseren hübschen Ort Castiglione zu bummeln oder den langen Sandstrand und ein Bad im Meer zu genießen.

Dienstag | Ausflug nach Giglio

Fahrt nach Porto Santo Stefano, wo wir mit dem Schiff zur kleinen Insel Giglio übersetzen, einem »Geheimtipp« der Toskana. Eine aussichtsreiche Wanderung führt durch kleine Wälder und Weinberge vom hoch gelegenen Dorf Castello zum Strand in Campese. Gehzeit rund drei Stunden mit Picknick. Badegelegenheit.

Mittwoch | Elba

Nach dem Frühstück fahren wir zunächst nach Massa Marittima, einem hübschen mittelalterlichen Städtchen in schöner Lage. Wir unternehmen einen kleinen Stadtbummel, könnten ein paar Souvenirs erstehen und einen Cappuccino trinken. Anschließend fahren wir weiter an den ruhigen Strand des Golfes von Baratti. In schöner Lage direkt am Meer machen wir eines der berühmten Avanti-Picknicks und haben die Gelegenheit zu baden. Danach besuchen wir die etruskische Gräberstadt Populonia und haben dort eine Führung. Später setzen wir mit der Fähre über nach Elba und treffen in unserem Hotel in Portoferraio am Abend ein. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

Donnerstag | Kontrastreiche Wanderung auf Elba

Eine mittelschwere Wanderung von etwa dreieinhalb Stunden Dauer von Rio nell'Elba nach Porto Azzurro. Vom Bergdorf Rio nell'Elba aus wandern wir zunächst knackig bergauf (ca. 1 Std.) zum Cima del Monte und haben eine fantastische Aussicht zur Bucht von Portoferraio. Weiter nach Süden durchqueren wir die steinige Gebirgsszenerie um den Monte Castello, steigen ins fruchtbare Valle del Botro ab und kommen in den »blauen Hafen«. Die landschaftlichen Kontraste könnten kaum größer sein.

Freitag | Wanderung hoch über dem Meer

Die heutige Wanderung im Westen der Insel zwischen Marciana und Pomonte ist ein landschaftlicher Höhepunkt der Reise. Sie führt hoch über dem Meer zunächst zur Wallfahrtskirche »Maria del Monte« und weiter durch eine großartige, wilde und einsame Landschaft. Gehzeit rund viereinhalb Stunden.

Samstag | Rückreise

Nach dem Frühstück geht es mit dem Schiff aufs Festland und durch die Toskana, den Apennin, die Poebene, an Mailand vorbei und durch die Schweiz zurück nach Freiburg. Dort treffen wir voraussichtlich gegen 22:00 Uhr ein.

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen

Die meisten Touren sind relativ leicht (2 bis 4 Std. Wanderzeit, 150 bis 300 Höhenmeter Anstieg) und führen abschnittweise über schmale, steinige Wege.

Anspruchsvoller ist die Wanderung nach Porto Azzurro, bei der es teilweise über Geröll ca. eine Stunde bergauf geht, und auch die letzte Wanderung ist mit rund 4 ½ Std. Gehzeit, ca. 400 Höhenmeter Anstieg und 700-800 Höhenmeter Abstieg auf einem steinigen Pfad eher für Fortgeschrittene. Es gibt jedoch auch eine etwas weniger anspruchsvolle Alternative ohne den großen Abstieg. Wir schaffen das!

Baden

Im Oktober kann man an den breiten Sandstränden der Toskana und auf Elba noch baden. Auf der Reise gibt es dazu mehrfach Gelegenheit.

Hinweis zur Fahrt

Diese Reise ist mit der Tour in die Cinque Terre zusammengelegt, die zur gleichen Zeit stattfindet. Sie reisen im gleichen Fahrzeug bis/von Levanto, wo die Cinque-Terre-Gruppe den Bus verlässt bzw. auf dem Rückweg zusteigt. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 24 Personen begrenzt. 

Reiseroute

Reiseroute

Das Hotel in Castiglione della Pescaia (4-Sterne-Landeskategorie) liegt in der Nähe des Meeres. Auf Elba wohnen wir im Hotel Villa Ombrosa und ggf. im Hotel Acquamarina (beide 3-Sterne Landeskategorie) unweit des Strandes in Portoferraio, dem Hauptort der Insel.

Freiburg, Konzerthaus06:00 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz06:10 Uhr
Alter Zoll Neuenburg Autobahnausfahrt Müllheim/Neuenburg06:38 Uhr
Basel Badischer Bahnhof gegenüberliegende Seite07:00 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Unterbringung im Doppelzimmer (inkl. HP) (auf Anfrage)
1.095 €
Unterbringung im Einzelzimmer (inkl. HP)
1.245 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt
Bildrechte: Avanti Busreisen, Matthias Selg, Avanti Busreisen, Franz Lerchenmüller, Avanti Busreisen, Stepmap.de,