Rom für alle von 10 - 99 wenige Plätze verfügbar

»10-99« kennt man ja von den Ravensburgern Spielen. Von daher kommt auch die Idee, Rom speziell für Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkelkindern, Alleinreisende, junge und ältere Paare oder Jugendliche anzubieten. Eine solche generationenübergreifende Fahrt in das Zentrum der alten Römer und der katholischen Kirche hat auch etwas Spielerisches an sich: sie entlastet Erwachsene von einer Dauerbetreuung, die gerade bei Städtereisen strapaziös sein kann. Und erfahrungsgemäß gruppieren sich Teilnehmende recht schnell und sind froh, nicht immer auf sich allein gestellt zu sein. Denn bis man in so einer Weltstadt genau weiß, wo was ist, wann was offen hat, wie man dort hin kommt und was das alles kostet, ist oft viel Zeit und Energie schon verpufft...

Wie wohltuend ist es dagegen, zum einen an die wichtigsten Orte geführt zu werden von jemandem, der es versteht, allen Altersklassen diese gigantische Stadt in dosierten Portionen zu vermitteln. Und genau dieser jemand lässt einem aber auch immer wieder die Freiheit und Freizeit, um eigenständig oder eben in kleineren Gruppen diese Weltstadt zu erforschen. Rom bietet bekanntlich eine ganze Menge an Sehenswertem, was nicht nur Erwachsene und Lateinschüler/innen interessiert...

ReiseinformationUnterkunftZustiegePreise

1. Tag | von Freiburg nach Bologna

Am Sonntag, dem 11. Juni 2017, also in der 2. Pfingstferienwoche von Baden-Württemberg, starten wir mit dem roten AVANTI-Bus um 7:00 Uhr in Freiburg. Mit Pausen und einer gediegenen Unterhaltung im Bus werden wir zunächst bis Bologna fahren und dort am Abend diese tolle Stadt genießen.

2. Tag | Nach Rom!

Am nächsten Morgen geht es dann weiter nach Rom. Am Nachmittag schon können wir von unserem zentral gelegenen Hotel zu einem ersten Spaziergang starten.

3. - 6. Tag | Rom für alle

Das Programm ist für alle Altersgruppen gemeinsam. Es umfasst das antike Rom (Forum Romanum und Kolosseum sowie wie ein Abstecher nach Ostia Antica), das triviale Rom (Spanische Treppe, Trevi-Brunnen, Piazza Navona usw.) ebenso wie das katholische Rom (Petersdom und einige wenige andere Kirchen). Fest eingeplant ist auf jeden Fall ein ganzer Tag, den Familien, Singles oder kleinere Gruppen zur freien Verfügung haben, um beispielsweise die Vatikanischen Museen zu besichtigen, zu shoppen, noch weitere der vielen Kirchen, Plätze, Brunnen oder Eisdielen selbssttändig zu erkunden oder auch nur um das Dolce Vita Roms zu erleben.

Um möglichst flexibel zu sein, haben wir uns für Übernachtung und Frühstück entschieden. Dafür bieten wir noch die Organisation von drei gemeinsamen Mahlzeiten am Abend in typisch römischen Ristoranti an.

7. Tag | Heimreise

Spätestens am Samstagabend (17. Juni 2017), wird sich dann herausstellen, ob unser Vorhaben wieder einmal gelungen ist: zu vermitteln, dass Rom für alle Generationen sehr faszinierend sein kann. Denn an diesem Tag werden wir uns wieder auf die lange Heimfahrt nach Freiburg machen (müssen), das wir am späten Abend erreichen werden.

Reiseleitung

Ein solch spezielles Angebot haben wir mit unserem Reiseleiter Rudolf Vögele (Jahrgang 1959): als Theologiestudent lebte er in den 80er Jahren ein Jahr lang in Rom und ist immer noch großer Fan von der italienischen Renaissance und nun auch von Papst Franziskus. Er kennt sich in Rom fast genauso gut aus wie in Freiburg, weiß recht viel über die Geschichte und die Legenden Roms. Auf den bislang 36 Gruppenreisen, die er geleitet hat (darunter acht »Familien-« bzw. »Rom von 10 bis 99 Fahrten« hat er etliche Erfahrungen gesammelt, wie eine solche generationsübergreifende Reise gelingen kann. Und wir bekommen immer wieder in Bezug auf seine Führungen und sein Engagement für die jeweilige Gruppe begeisterte Rückmeldungen aus allen Altersgruppen.

Hinweise

  • Alleinreisende, die sich nicht an Kindern oder Jugendlichen stören, sind herzlich willkommen.
  • In Rom nutzen wir nur öffentliche Verkehrsmittel; die Tickets hierfür sind im Preis inbegriffen.
  • Bei alleinreisenden Jugendlichen über 16 Jahren setzen wir voraus, dass sie sich mit nachweislicher Erlaubnis der Erziehungsberechtigten eigenständig in Rom bewegen dürfen.
  • Keine spezielle Betreuung von Kindern und Jugendlichen!
  • Die Besichtigung von Museen und Galerien als geschlossene Gruppe ist nicht vorgesehen.

Wir wohnen absolut zentral im schönen 4-Sterne-Hotel »Eurostars International Palace Hotel Roma«.

Die erste Nacht auf dem Hinweg verbringen wir in der altehrwürdigen Universitätsstadt Bologna in einem 4-Sterne-Hotel.


 

Freiburg, Konzerthaus07:00 Uhr
Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz07:10 Uhr
Alter Zoll Neuenburg Autobahnausfahrt Müllheim/Neuenburg07:38 Uhr
Basel Badischer Bahnhof gegenüberliegende Seite08:00 Uhr

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Unterbringung im Doppelzimmer (auf Anfrage)
1.290 €
Unterbringung im Einzelzimmer (auf Anfrage)
1.680 €
Unterbringung im Dreibettzimmer (auf Anfrage)
1.240 €

pro Kind (unter 14 Jahre)
20,00 % Rabatt
Bildrechte: Fototeca ENIT, Sandro Bedessi, Fototeca ENIT, Vito Arcomano,