Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Gästemeinung



Alphabetische Übersicht der Themen



Städtereisen Zu den aktuellen Reiseangeboten

Lyon Wochenende 2018 

»Liebes Avanti-Team! Ich war zum ersten Mal mit dem roten Bus unterwegs und möchte kurz meine Begeisterung kundtun!! Die Fahrt (der Fahrer) war sehr freundlich und angenehm. Das Hotel Charlemagne hat mir und meiner Freundin ganz besonders gut gefallen. Gute Lage, tolles Zimmer (Betten!!) und hervorragendes Frühstück!! Das ist so in Frankreich nicht immer selbstverständlich und weil so unerwartet haben wir es ganz besonders genossen!! So war das Wochende in Lyon für uns richtig klasse!!! Vielen Dank- gerne wieder!  Mit freundlichen Grüßen Angelika I.«

(04.12.2018, )

Lyon Wochenende 12/2018 

»Wir hatten ein sehr gelungenes Wochenende in Lyon, dank dem komfortablen Bus mit genügend Beinfreiheit, der guten Lage des Hotels Charlemangne und unserem netten Fahrer. Es hat alles reibungslos geklappt.« Rita P.

(01.12.2018, )

Ravenna 2018 

»Sehr geehrte Damen und Herren,
vergangenes Wochenende haben wir an der Reise mit Herrn Dees nach Ravenna teilgenommen. Herr Dees ist nicht nur phantastisch gefahren, sondern hat uns auch nette kleine Geschichten über die Sehenswürdigkeiten, die am Wege lagen, erzählt. Wir fühlten uns sehr gut betreut, zumal das Hotel in Ravenna erstklassig war. Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals herzlich bei Herrn Dees bedanken. Hilde W. und Michael D.«

(10.07.2018, )

London 2018 

»Wir hatten eine tolle Reise. Es war amazing! Vielen Dank. Ein großes Lob an die Organisation, den Busfahrer und das ganz Team! Es war super.« Familie M.

(28.05.2018, )

Prag 2018 

»Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die tolle Reise nach Prag. Es hat uns sehr gut gefallen und es war alles super organisiert. Ein großes Dankeschön geht an unseren Fahrer und an den Reiseleiter vor Ort. Liebe Grüße Adriana G. und Adrian S.«
 

(09.04.2018, )

Mailand Tagesfahrt September 2016 

»Wir sind mit Ihrem komfortablen und bequemen Bus nach Mailand gefahren. Durch den guten Fahrstil von Herrn Claus und seinem freundlichen Wesen haben wir uns auf der ganzen Fahrt gut aufgehoben gefühlt. Auch die Organisation (pünktliche Abfahrt, Austeilung von Stadtplänen und diverse Tipps) hat uns sehr gefallen. Dies alles hat sicher auch dazu beigetragen, dass wir einen sehr schönen Tag in Mailand verbracht haben. Wir reisen sehr gerne wieder einmal mit Ihnen. Herzliche Grüße« Renate D.

(11.09.2016, Renate D. aus Lörrach)

Prag 2016 

»Sehr geehrte Damen und Herren, kurze Rückmeldung zur Pragreise:
1. Auswahl des Hotels ist sehr gut. Innenstadtlage und Ausstattung haben uns gefallen. Besonders hervorzuheben ist der Wasserkocher im Zimmer für heiße Getränke. So konnten wir uns bei einer kleinen Erholungspause zwischendurch gut entspannen.
2. Der Stadtführer Jiri ( nach unserer Einschätzung recht jugendlich, was uns positiv aufgefallen ist), hat seine Rolle ernst genommen und sehr gut ausgeführt.
3. Das angebotene Programm war abwechslungsreich und so konnten wir das Passende für uns aussuchen.
Prag ist eine wunderschöne Stadt und mit der richtigen Reiseplanung noch viel schöner!
Mit freundlichen Grüßen Elisabeth M.«

(03.06.2016, Elisabeth M.)

Prag 2016 

»Liebe Avanti-Leute, unsere wunderschöne Prag-Reise ist nun leider zu Ende, und sie hat alle hochgesteckten Erwartungen übertroffen. Unser Dank geht an Herrn Gerhard Dees, mit dem wir einen gelassenen, freundlichen, humorvollen Busfahrer hatten, der durch konzentrierte, souveräne Fahrweise unser Vertrauen genoss und uns stets sicher ans Ziel führte. Die Reiseleitung vor Ort durch Herrn Jiri Pospichal war ebenfalls bestens besetzt. Seine nimmermüde werdenden Erklärungen, Kompetenz, Laufqualitäten und durchgeführte Programmpunkte haben uns ausnahmslos überzeugt und unvergessliche Tage beschert. Die Unterbringung im Clarion Hotel Old Town in Prag hat uns ebenfalls restlos zufrieden gestellt. Zentrale Lage, Ausstattung, Sauberkeit, Freundlichkeit, Atmosphäre und ein reichhaltiges Frühstück waren top. Dem Avanti Unternehmen vielen Dank für diese herausragende Leistung, die uns diese wunderbaren Urlaubstage beschert ermöglichte. Gerne werden wie in unserer Umgebung weiter kommunizieren und mit Ihrem Unternehmen noch weitere Reisen planen. In Dankbarkeit verbleiben wir mit ganz herzlichen Grüßen Silvia und Arno R.«

(26.05.2016, Silvia und Arno R.)

Prag im Mai 2016 

»Sehr geehrte Damen und Herren, vom 22.-25.Mai habe ich eine Pragreise mit dem Avanti-Busunternehmen gemacht. Ich bin ganz begeistert von dieser Reise: Die Organisation war super, alles hat bestens geklappt, wir waren in einem guten Hotel (Clarion) untergebracht, alle Ausflüge und kulturellen Angebote waren toll (mein persönliches Highlight war das Schwarze Theater!!), unser Busfahrer Herr Dees hat uns kompetent chauffiert und auch mit einer Engelsgeduld durch den Megastau kurz vor Nürnberg gebracht. Besonders möchte ich unseren tschechischen Reiseleiter Jiri erwähnen, der über ein unglaubliches Wissen verfügt und uns auch mit viel Humor kurzweilig die wunderschöne Stadt Prag nahebringen konnte! Für mich war es eine rundum gelungene Reise! Mit freundlichen Grüßen Brigitte S.«

(26.05.2016, Brigitte S.)

Levanto im April 2016 

»Liebes Avantiteam,
die We- Reise nach Levanto hat Spaß gemacht! Tolle Eindrücke, nettes Hotel und angenehme Fahrt mit Michael! Wir haben uns rundum wohl gefühlt! Danke, gerne wieder !!
Viele Grüße, Andrea & Gerald L.«

(11.04.2016, Andrea & Gerald L.)

Prag 

»Wir sind sehr zufrieden und erfüllt zurückgekommen. Wir hatten erst Sorge, das Ganze sei zu kurz bei der langen An- und Rückreise. Wir sind überrascht, wie lange uns die Zeit vorkam. Das lag wohl daran, dass die Zeit in Prag so erfüllt war. Zuallererst möchten wir „schwärmen“ von der Art und der hervorragenden Fahrweise, mit der uns Alexander de Beauclair freundlich, klar, vorausschauend und auf persönliche Art angenehm gefahren und geleitet hat. Wirklich sehr wohltuend!!! Das Hotel war super zentral gelegen und in jeder Hinsicht OK. Und die Führung durch Jiri war humorvoll, kenntnisreich, sehr angenehm und entgegenkommend. Und Prag trotz allem Rummel eine wunderschöne Stadt. Also – wir sind begeistert. Und bedanken uns bei allen Beteiligten, besonders bei Alexander. Herzliche Grüße Wolfgang und Eva K.«

(30.06.2015, Wolfgang und Eva K.)

Levanto 2015 

»Liebes Avanti-Team, herzlichen Dank für diese sehr schöne Kurzreise in die Cinque Terre. Das Hotel Palace ist echt Top. Euer Fahrer Michael hat uns gut und sicher auf dieser Reise begleitet. Alles toll und unkompliziert. Wir hoffen, es findet jährlich eine solche Reise nach Levanto statt. Herzliche Grüße Christine und Thomas L.«

(30.04.2015, Christine und Thomas L.)

Venedig im Winter  

"(...) Die sehr angenehme Atmosphäre und der gute Umgang miteinander, die vielen neuen Eindrücke und das Kennenlernen netter Mneschen ist bei allen meinen Reisen mit Euch eine Wohltat für mich gewesen! Nun hab ich "Venedig im Winter" mal getestet - einfach einmalig - werd's bestimmt wiederholen!"
von Johanna K.

(05.12.2012, Johanna K aus Freiburg)

Mailand Wochenende 2012 

Liebes Avanti Team,
 
Die Mailand Fahrt hat uns sehr, sehr gut gefallen.
 
1. Fahrer: Gerhard Dees: Absolut souverän gefahren, man fühlte sich zu jedem Zeitpunkt sicher wie in Adam´s Schoß, Profi, super Fahrer,
    sehr nett.
2. Bus: Super bequem, super ruhig, 5 Sterne, SETRA eben, kein weiterer Kommentar nötig...
3. Hotel: Sauber, ruhig, zentral, sehr gutes Frühstück (für italienische Verhältnisse), tolles Stadthotel.
 
Die neuen Kataloge 2013 (die Kataloge von Avanti sind sehr gut gemacht!) wurden von Gerhard verteilt und wir werden sicherlich
auch im nächsten Jahr eine Tour mit Avanti machen (Turin, Lyon, Metz interessieren uns sehr).
 
Wir können Avanti uneingeschränkt weiterempfehlen.
 
In diesem Sinne weiter so und schöne Weihnachtszeit.
 
Viele Grüße aus Denzlingen
 
Thomas + Gudrun P.

(27.11.2012, Thomas und Gudrun P aus Freiburg)

Padua und Venedig 2012  

»Liebe Ina, etwas spät, aber doch, will ich Euch sagen, wie toll die Paduareise (1.11.bis 4.11.) war. Perfekte Organisation, der Busfahrer Bernward Lindinger von großer Freundlich- und Umsichtigkeit, die Regen-und Umwegheimfahrt hat seinem Humor keinen Abbruch getan--- Casa Pellegrino war auch prima - also: ein rundum geglückter Trip.
In Padua selber haben wir noch eine wunderbare Ausstellung angesehen(Metamorphosi) und dort eine überaus nette Dame kennengelernt, die auch Stadtführungen macht. Falls Eure Kunsthistorikerin, die uns führte, mal verhindert sein sollte ...Schöne Adventszeit euch in Freiburg, mit vielen Grüßen und hemmungsloser Vorfreude auf den neuen Katalog von der Karin(F.) aus dem südlichen Lörrach«

(07.11.2012, Karin F aus Lörrach)

Montegrotto Herbstferien 2012 

lieber h.p.,

von montegrotto zurückgekehrt,sende ich dir herzliche grüsse.
du hast wirklich nicht zuviel versprochen in der reisebeschreibung. obwohl wir eigentlich  solch großen  hotels aus dem wege gehen, fanden wir die atmosphäre richtig stimmig. lediglich ab 1.11. erinnerte der betrieb etwas an das hotel in granada an ostern. die  italiener haben eben auch den brückentag genutzt.
beim frühstück blieben keine wünsche offen und auch abends kam jeder auf seine kosten. wir hatten zwei vegetarier am tisch, obwohl es manchmal etwas schwierig war, hat die küche immer eine lösung  gefunden. wir haben uns köstlich amüsiert.
wenn alles gut geht, und wir dieses reise im neuen katalog (auf den wir sehr gespannt sind) finden, werden wir wieder dabei sein.

herzlichst rose und angelika aus emmendingen

(28.10.2012, Rose und Angelika P aus Emmendingen)

Metz Wochenende 

»Liebe Avanti-Leute, liebe Ina und Hans-Peter,
es war einfach klasse, was Ihr uns mit der Reise nach Metz geboten habt! Ihr solltet öfters privaten Urlaub machen, wenn daraus dann solche interessanten Reisen wie die Tour nach Wales und jetzt das perfekte Wochenende in Metz entstehen!!! Es hat alles gepasst, das Hotel war in Ordnung, das Essen am Freitagabend wunderbar und die Stadt Metz ist eine Reise wert. Wir haben in den zwei Tagen ne ganze Menge gesehen und erlebt. Danke auch für die rechtzeitige Ankunft in Freiburg am Sonntagabend, wir haben unseren ICE noch gekriegt - haben sogar noch ein bisschen Zeit am Bahnsteig gehabt, weil die Bahn nicht pünktlich war ;o) Nun hoffen wir, dass wir in Eurem nächsten Reisekatalog wieder ne Tour für uns finden. Und wenn wir einen Wunsch äußern dürften - nach Reims würden wir auch gerne mal mit Euch fahren! Liebe Grüße und hoffentlich auf ein Wiedersehen Jutta und Jürgen«

(15.09.2012, Jutta und Jürgen G)

London an Pfingsten 2012 

Liebe Avantis,

das war unsere fünfte Reise mit Euch - und die fünfte gelungene! Besonderes Lob für Alexanders sichere Fahrweise und seine gleicbleibende Freundlichkeit.
Wir freuen uns auf die nächste Fahrt!

Jutta und Axel S.

(19.06.2012, Jutta und Axel S aus Freiburg)

Venedig 

Rolf M.  zur Venedig Reise
Liebes Avanti-Team,

wir sind mit Ihnen am 2.1.2012 nach Venedig gereist. War bestens. Bin relativ gross (2 m) und Sitzabstand war ein wesentliches Kriterium. War o.k. - etwa wie in Bahn 1. Kl., also tatsächlich auch für grosse Menschen für längere Fahrten geeignet. Hotel war als ***-Hotel o.k. Die 2-stündige Stadtführung am Vormittag des 2. Tages war ausgezeichnet. Die Stadtführerin Fione sprach sehr gut Deutsch, war sehr kompetent, gab nicht nur auswendig Gelerntes wieder, sondern in den 2 Stunden einen sehr guten Ueberblick. Alles in allem war die Reise rundum gut. Zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen

Rolf M.

(07.01.2012, Rolf M aus Freiburg)

Tagesfahrt nach Mailand 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich war am 3 Dezember 2011 mit meiner Freundin wieder mal Gast bei ihrer Tagestour nach Mailand. Ich wollte nur noch mal schreiben was für ein super Tag es war und das ihr Service wieder mal erstklassig war. Wir fühlen uns immer sehr gut aufgehoben und sicher was ja nicht selbstverständlich ist.Dem Fahrer selbst nochmals vielen Dank für den Stop auf dem Parkplatz in Neuenburg. (Meine Freundin hat beim Ausstieg in Basel ihre Tasche vergessen). Ich freue mich im neuen Jahr auf die nächste Mailandtour und wünsche Eurem ganzen Team frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

Liebe Grüsse Claudia Z.

(05.12.2011, Claudia Z aus Freiburg)

London 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich hier auch im Namen meiner Mutter und meiner Tante recht herzlich für die äußerst angenehme Londontour bedanken. Vom ersten Moment an fühlten wir uns als willkommene Gäste dieser Veranstaltung. Die dezente und doch aufmerksame Art Ihres Busfahrers Alexander war eine Wohltat. Vor allem sein sicheres und vorrausblickendes Fahren über die ganze Zeit hat uns (vor allem während der Stadtrundfahrt)sehr beeindruckt. Es wäre sehr nett, wenn Sie ihm nochmals unseren Dank hierfür aussprechen würden. Der einzige Ansatzpunkt einer leichten Kritik war die manchmal chaotische Situation beim Frühstück. So wurde man jeden Morgen in einen anderen Raum geschickt. Manchmal auch hin und her. Die einzelnen Teiln. wurden in verschiedene Räume gesetzt, sodaß der eine oder andere Austausch leider nicht möglich war (trotz intensiver Bemühungen des Busfahrers). Aber dies wirklich nur am Rande. Wir wünschen Ihrem Unternehmen alles Gute und verbleiben sicher nicht zum letzten Mal

mit lieben Grüssen
Ulrike+Rosel H. u. Erika R

(12.12.2009, Ulrike, Rosel, Erika H aus Freiburg)

Bologna 

Zu der Reise nach Bologna vom 20. Nov. bis 22. November 09. möchte ich Ihnen kurz sagen, daß mich diese Reise zu Busreisen, insbesondere Anvantireisen, 'bekehrt' hat. Ihr Bus war sehr bequem, die Pausen gut dosiert, das Hotel sauber und komfortabel (wenn auch nicht wirklich "zentral") und vor allem hatten wir einen ausgezeichneten Fahrer. Leider kenne ich seinen Namen nicht. Er hatte eine ruhige, zügige Fahrweise, war außerdem sehr freundlich und hilfreich. (Anmerkung von Avanti: Es war Alexander de Beauclair)
Die ganze Reise war ein interessantes Erlebnis. Meine Bekannten aus unserer Gruppe (mit Frau G.) haben sich ebenso positiv geäußert. Ich freue mich schon auf die nächste Reise mit Ihnen im nächsten Jahr.

Mit besten Grüßen,
Annemarie L.

(23.11.2009, Annemarie L aus Freiburg)

Padua 

Liebe Frau Jander

Glücklich und zufrieden sind wir zurück aus Padua. Die Reise hat sich gelohnt, Padua ist eine wunderschöne, gemütliche Stadt. Es hat uns allen sehr gefallen. Das Hotel liegt wirklich an bester Lage. Für uns war's eine Premiere in einer Pilgerherberge zu übernachten (die erste
Nacht übernachteten tatsächlich eine Busladung österreichischer Pilger dort). Das Hotel ist einfach und tiptop sauber. Das Frühstück für italienische Verhältnisse sehr luxuriös, damit haben wir nun wirklich nicht gerechnet.
Die Heimreise war lang, vor allem für den armen Chauffeur. Mit 2 1/2 Stunden Stau am Gotthard konnte nun wirklich niemand rechnen an einem Sonntag Abend im Oktober. Wir haben's mit Humor und Langmut aber alle gut überstanden, ich nahm's als "Trainingslager" für die Shanghaireise. Der Stadtrundgang gleich nach unserer Ankunft am ersten Abend war ein wunderbarer Einstieg. Eine nette, kompetente Führerin gab uns eine gute Uebersicht über die Stadt und deren Geschichte.
Noch toller wäre eine Uebernachtung mehr in Padua, schade, dass Sie das nicht mehr anbieten.

Alles in Allem, die Fahrt hat sich gelohnt, wir haben's genossen.
Besten Dank für die gute Organisation.

Freundliche Grüsse
Heidi Bisang

(19.10.2009, Heidi Bisang aus Freiburg)

Inge und Richard M. zur Rom-Reise vom 13.04. bis 18.04.2009 

Sehr geehrte Damen und Herren,

gestatten Sie uns bitte, zur obigen Reise nach Rom ein paar Anmerkungen zu schreiben.

Generell ist zu sagen, dass wir sehr angetan von dieser Reise waren. Gerade wir, die wir Bus-Reisen bisher nicht so geschätzt haben, waren doch überrascht über die angenehmen Bedingungen, die wir vorgefunden hatten. Bis auf eine Tagesfahrt nach Mailand vor Jahren hatten wir noch nichts mit Ihrem Unternehmen unternommen.

Die Fahrt mit dem Bus war sehr angenehm, die Pausen etc ausgewogen und dass wir mit dem Ostermontag verkehrsmäßig auch Glück hatten, kam positiv noch hinzu.

Ein Glücksfall für uns waren sowohl der Reiseleiter Dr. Vögele mit seinen beiden Söhnen als auch der Busfahrer Bernward (Lindinger ?). Die Crew hatte die Ruhe und Ausgewogenheit und konnte sehr positiv auf die gesamte Reisegesellschaft einwirken. Auch die Mitreisenden waren angenehm, sowohl "alt und jung" konnten sich gedanklich auf das Ereignis einstellen.

Dr. Rudolf Vögele hat nicht nur ein sehr hohes Fachwissen in den Bereichen Rom, Italien allgemein, sondern auch in den Fächern Kunst und Geschichte. Wir haben viel Neues durch ihn erfahren und glaubten vorher schon, einiges zu wissen. Die Beiträge von Dr. Vögele haben uns die Möglichkeit gegeben, wieder viel Wissen hinzu zu gewinnen. Seine beiden Söhne, die auch ihren Teil in Form von Vorträgen beigetragen haben, sind auf gutem Weg, dem Vater nachzueifern. Dazu kann man ihnen viel Glück und Erfolg wünschen.

Einen Busfahrer wie Bernward kam man sich nur wünschen, mit ihm hat auch das Busfahren Spaß gemacht. Dass er auch Theologe ist, kam uns natürlich auch zu Gute. Herausragend auch seine Ruhe, wenn es mal "schwierig wurde" wie z.B. bei der kleinen Panne kurz vor Rom mit dem angerissenen Keilriemen. Weiterhin auch seine Ruhe und Übersicht, wenn der Verkehr mal eng wurde oder wieder mal ein Auto "im Weg stand" - großartig sein Verhalten.

Wenn es einen Kritikpunkt gab, dann war es das Einchecken im Hotel Daniela und der erste Abend beim Essen. Da klappte es mit dem Service nicht so ganz, aber das wird Ihnen Dr. Vögele sicherlich selbst berichten. Über Details möchten wir uns deshalb hier nicht auslassen.

Zusammenfassend möchten wir erwähnen, dass uns die Reise sehr gut gefallen hat - auch aus den Gründen heraus, die wir vorstehend geschildert haben.

Wir werden sicherlich wieder mit AVANTI fahren und auch garantiert wieder mal nach Rom - eine Stadt, die uns sehr zugesagt hat.

Wir bedanken uns bei Ihnen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Inge und Richard M.

(18.04.2009, Inge und Richard M aus Freiburg)

Heimatkunde Zu den aktuellen Reiseangeboten

Kloster Beuron und Campus Galli 

»Liebes Avanti-Team,
am vergangenen Samstag unternahmen wir unsere erst Avanti-Busreise – eine Tagesfahrt nach Beuron und zum Campus Galli. Danke: für die spannende Ziele, den gut ausgestatteten und bequemen Bus, den umsichtigen Fahrer, die kompetente und freundliche Begleitung durch Frau Neumann und das schöne Ausflugswetter (wofür Avanti wohl allerdings nicht verantwortlich ist :-)). Diese Fahrt mit Avanti wird wohl nicht unsere letzte gewesen sein!
Freundliche Grüße Günter M.«

(26.09.2018, )

Rigi 2018 

»Gestern hatte ich das große Erlebnis 'Die Rigi'. Es war fantastisch, traumhaft und wunderschön. Es war meine erste Reise mit Euch. Herzlichen Dank dafür und ganz besonders für die tolle Begleitung von Karin. Viele Grüße« Gabriele R.

(11.06.2018, )

Exkursion zum Hartmannsweilerkopf 

»Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten uns für die Exkursion zum HWK am vergangenen Freitag sehr herzlich bei Ihnen bedanken. Die Führung auf dem Berg bzw. über das Schlachtfeld war hochinteressant. Zu verdanken ist dies nicht zuletzt der Kompetenz von Herrn Dr. Uwe Berndt. Ohne die Teilnehmer/innen zu überfordern hat er uns über das Schlachtfeld geführt und uns detailliert und kenntnisreich die Entwicklung der Kämpfe auf bzw. um den Berg während des 1. WK dargestellt - und das trotz den am vergangenen Freitag sehr hohen Temperaturen. Reiner und Philipp L.«

(28.08.2016, Reiner und Philipp L.)

Städel Museum Frankfurt 

»Wir waren im Städel Museum mit Frau Neumann. Das war ein wunderschönes (Vor)Weihnachtsgeschenk. Einwandfreie und sichere Busfahrt und die Führung von Frau Neumann: große Klasse ! Davon bitte mehr !«

(15.12.2015, Brigitte B. aus Bollschweil)

Sigrid H. zur "Heimatkunde"-Wanderung auf den Grand Ballon im Elsass 

... es war Klasse! Alle gut drauf, Christian souverän und in seiner zurückhaltenden Art zugewandt, besorgt und fröhlich. Und: kein einziger Regentropfen weit und brei ;-). Eva aus dem Riesefeld war das erste Mal dabei und restlos begeistert. Brigittes und meine Schilderung von Weihnachten in Andalusien haben sie ganz heiß gemacht… ;-).

(30.08.2012, Sigrid H aus Freiburg)

Tagesfahrt nach Ronchamp 

Guten Morgen,

nach dem schönen Tagesausflug ins Elsass einfach noch ein Dank - insbes. an Judith Neumann für Ihre fachkundige/authentische menschliche Erklärung u. Begleitung aber auch an Hans-Peter, der uns wieder in hervorragender Weise mit seiner positiven Art ans Ziel geführt hat.

Bis bald, Hermine P.

(09.08.2012, Hermine P aus Freiburg)

"Heimatkunde" im Sommer 2011 

Ich habe an der Fahrt nach Ronchamp am 09. Oktober teilgenommen und es war wirklich rundum ein toller Ausflug - unsere Region ist einfach KLASSE! Ich freue mich schon auf die nächste Tour mit euch! Herzliche Grüße vom Kaiserstuhl!

Gisela S.

(20.10.2011, Gisela S aus vom Kaiserstuhl)

Transkontinentalreisen Zu den aktuellen Reiseangeboten

Russlandreise 2018 

»Alles hat super geklappt. Carsten und Christian haben es prima gemacht. Ohne Avanti hätten wir St. Petersburg und Moskau nie gesehen und das wäre schade gewesen. Viele Grüße, bis zum nächsten Mal! Gerda und Jürgen M.«

(06.08.2018, )

Russland 2018 

»Wieder einmal waren wir mit Euch unterwegs. Dieses Mal war es Russland. Dank Euren Reisleitern können wir unsere Vorurteile gegen dieses Land ad Acta legen. Nicht ad Acta legen wir all das, was wir bereits in früheren Bewertungen über Avanti geschrieben haben. Nur müssen wir es ergänzen mit einem dicken Lob für unsere Busfahrer Carsten und Christian, die uns sicher und kompetent selbst durch den verrückten Verkehr in Moskau gefahren haben. Einfach super! Luise S.«

(06.08.2018, )

Südchile 2016/2017 

»Lieber Hans-Peter, liebe Ina, ein einmaliges Erlebnis, mit Euch unterwegs auf dieser eindrucksvollen Reise, die wieder super organisiert und ohne Zwischenfälle nun zu Ende ist. Aber ohne Eure mal sicht- bzw. merkbaren, manchmal auch unbeachteten kleinen und großen Handreichungen wäre sie nie zu diesem Erlebnis geworden. Hans-Peter, schon einmal durften wir Dir sagen, wie sorglos wir in dem von Dir gesteuerten Bus sitzen durften, egal ob auf Schotter- oder Land- bzw. Stadtstraßen. Wir fühlten uns auch auf dieser Reise zu 100% sicher. Dir also mit einem „allzeit gute Fahrt“ dafür ein herzliches Danke!
Liebe Ina, auch Dir ein herzliches Danke als gute Seele im Hintergrund, die an so viele kleine und wichtige Dinge dachte, sei es der tägliche Imbiss oder Sonstiges gewesen. Wir freuen uns schon heute auf irgendeine weitere Reise mit Euch.« Herzlichst Luise und Anton Sch.

(13.01.2017, )

K.+W. P. aus Bonn zur Russlandreise im Juli 

... Meine Frau und ich danken Ihnen recht herzlich für eine unvergessliche Russlandreise. Gerne werden wir auch an zukünftigen Reisen teilnehmen. ... Bitte richten Sie unseren Dank auch an das Dreigestirn Alexander, Gerard und Peter aus. 

(30.10.2012, K. und W. P aus Bonn)

Shanghaireise 

Lieber Hans-Peter, liebe Ina,

zunächst noch herzlichen Dank für die Einladung zum Nachtreffen der Shanghaireisenden nach Ulm, wir freuen uns riesig darauf, Euch und die Gruppe wiederzusehen. Und sind natürlich ganz gespannt zu sehen, wie so ein Superbus entsteht, der für 5 Wochen unser Wohnzimmer mit Panoramablick war.

Den Film über die Reise haben wir auch gesehen und konnten es eigentlich nicht fassen, dass er von der Reise berichten soll, an der wir bis Tashkent teilgenommen haben. Eine derart tendenzielle (Falsch-)Berichterstattung hätten wir uns vorher nicht vorstellen können. Der erste Gedanke danach war: gut, dass wir solch ein Werk nicht vorher dazu gesehen haben, wir wären wohl kaum mitgefahren und uns wäre eine phantastische Reise entgangen. Nur soviel noch zu dem Film, von dem ersten angeblichen Gruppenkoller und „Zoff im Zeus-Tempel“ haben wir erst durch den Film erfahren.

Für uns war das einzig Negative an der Reise, dass sie nach 35 Tagen in Tashkent beendet war.
Und dies, die wir immer einen großen Bogen um Gruppenreisen gemacht haben und wir uns die lange Reise in einem Bus auf begrenztem Raum in einer Gruppe eher stressig vorgestellt haben.

Wir jedenfalls sind durch diese Reise von unseren alten (Vor)Urteilen bezüglich Bus-Gruppenreise deutlich abgerückt. Wir denken noch heute mit Freude an die gemeinsame Zeit zurück und freuen uns riesig darauf, alle wiederzusehen.
Welchen Eindruck wir nach den 5 Wochen und 9000 Km gemeinsamer Reise haben, mögt Ihr daran sehen, dass wir beschlossen haben, die Reise im nächsten Jahr fortzusetzen und am 28.5.11 in Tashkent in den Bus zu steigen, um bis Peking durchzufahren. Wir sind sicher, es kommt wieder eine Supertruppe zusammen...

(10.12.2010, Klaus und Sigrid Ehrmann aus Freiburg)

Shanghaireise 

Was gibt es Schöneres, als vom "rollenden Wohnzimmer" aus die faszinierende Welt anzuschauen? Eine erfahrene Crew führte uns sicher und bequem, ja geradezu komfortabel von einem Höhepunkt zum anderen. Die Reise meines Lebens! Danke. Danke auch den Fahrkünstlern Hans-Peter, Stefan und Wolfram sowie Ina, die sehr zum Gelingen der Tour beigetragen hat und nicht zuletzt der ganzen Gruppe. Ihr ward alle prima Reisegefährten! Mein Traum. Der rote Avantibus kommt und die Reise geht weiter!

(12.11.2010, Ute Baumann aus Freiburg)

Reise nach Shanghai 

Die Reise war:
perfekt organisiert, die Reiseleiter super vorbereitet, die Fahrer fantastisch und sicher. EINMALIG (weil schön, kurzweilig, eindrücklich, gigantisch, …) und super vorbereitet, organisiert und durchgeführt! Ich habe noch nie eine so tolle Reise gemacht und glaube, es wird schwer sein, diese Reise, die für mich 48 Tage gedauert hat, positiv zu übertreffen. Fantastisch!

(01.10.2010, Hans Ocker aus Freiburg)

Reise nach Shanghai 

Liebe Ina und lieber Hans-Peter,

ich habe eure tolle Reise nach Shanghai durch meine Mutter (Ina Varga) aus der Ferne miterleben dürfen und war nun sehr überrascht, als ich den negativen Filmbeitrag sah. Deshalb möchte ich Euch meinen Eindruck über die Reise in einem Satz zuschicken. Wenn ihr möchtet, dürft ihr diesen gerne auf eure Homepage stellen - und sonst geht das Kompliment einfach an euch!
"Begeisterung und große Faszination bestimmten den Inhalt aller Emails, die mir meine Mutter von unterwegs aus schrieb. Ich hatte das Gefühlt, dass es ihr in diesen Wochen richtig gut ging. Als wir uns nach ihrer Rückkehr wieder sahen, strahlte sie - ihr Gesichtsausdruck und ihre leuchtenden Augen glichen einem Bilderbuch, in dem sich viele wundervolle Ereignisse widerzuspiegeln schienen.

Herzliche Grüße,
Eva Varga

(21.09.2010, Eva und Ina Varga aus Freiburg)

Inge Stagnet im August 2010 zur Reise nach Shanghai 

Lieber Hans-Peter,

du hast mir einen Traum erfüllt, den ich schon seit Jugendtagen hatte, einmal wie "fast" ein Abenteurer die Welt kennenzulernen. Einhundert Tage mit dem roten Bus von Freiburg nach Shanghai und zurück. Es war eine Reise, die mir nicht nur einmalige Landschaften, fremde Kulturen, ungeahnte Speisen, herzliche und nie zu vergessene Begegnungen mit vielen Menschen brachte, sondern mir vieles über mich selbst lehrte. Danke an dich und dein Team, die diese große Reise organisierten. Dass du den Mut hast, deine Begeisterung für unsere Welt mit anderen Menschen zu teilen und sie an Orte fährst, die sie alleine nie bereisen könnten, dafür sage ich dir Danke! Noch bin ich nicht ganz zu hause angekommen, ich glaube, dass das noch eine Weile geht, aber das ist gut so. Lieber Hans-Peter, nochmals vielen Dank für diese glückliche Zeit.

Mit lieben Grüßen
Inge

(25.08.2010, Inge Stagnet aus Freiburg)

Margret Reeber zur Reise nach Shanghai 

"Sicher werden mich diese wunderbaren und interessanten Erlenbnisse mein ganzes Leben begleiten. Die ganze Gruppe war super und bei einer nächsten derartigen Reise bin ich ganz sicher dabei. Es war großartig- überhaupt diese Idee auf eine solche Reise und deren Durchführung zu kommen ist einmalig und einen besonderen Dank und Anerkennung wert." Margarete Reber nach der 1. Chinareise

"Die Reise mit Euch war wieder großartig: beste Organisation mit genügend Zeit und Ruhepausen und liebevolle, familiäre freundliche Atmosphäre. Das hat mir persönlich alles sehr gut getan!" Margarete Reber, nachdem sie auch bei der zweiten Tour nach China dabei war.

(17.08.2010, Margret Reeber aus Freiburg)

Reise nach Shanghai 

… ich hoffe, ihr seid munter und wohlbehalten wieder in Freiburg eingetroffen und hattet eine schöne Rückreise.
Ich selber zehre noch unendlich von den vielen erlebnisreichen Tagen, der guten Atmosphäre und den netten Teilnehmern während der Busreise.

(26.07.2010, Monika Schrader aus Freiburg)

Reise nach Shanghai 

Danke

Lieber Hans-Peter, liebe Ina

Heute geht auch für Euch die grosse Shanghai-Reise zu Ende. Für mich also Zeit, Danke zu sagen. Danke für die Organisation dieser grossen Reise – alles klappte hervorragend, was meines Erachtens ganz und gar nicht selbstverständlich ist. An Dich, Ina, geht ein riesengrosses Dankeschön für Deine Betreuung unseres zusammengewürfelten Haufens, es war wohl manchmal nicht ganz einfach für Dich, die Ruhe zu bewahren, aber Du hast das bravourös gemeistert. Hans-Peter, Du bist nicht nur ein genialer Chauffeur – ich denke an z.B. engste Gässlein in Istanbul und Chongqing – Du bist auch der Scheff, der nicht nur mich, sondern uns alle mit Deiner Begeisterung für Land und Leute anstecken konnte, auch dafür möchte ich mich bedanken.

Für mich ist mit dieser Reise mein ganz grosser Traum – die Seidenstrasse auf dem Landweg zu erfahren – in Erfüllung gegangen. Dass das auf so bequeme Art möglich wurde, hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen. Auch dafür danke, danke, danke.

Ich bin zwar schon seit letzten Sonntagmittag wieder zu Hause, aber ganz angekommen bin ich noch nicht. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis ich alle Erlebnisse verdaut habe. Eines aber ist sicher, ich werde Avanti weiter empfehlen, gut, dass es Euch gibt. Ein Reisebüro mit solch kompetenten Mitarbeitern, findet man nicht so schnell wieder. Darum gilt mein Dank auch allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die im Hintergrund mitgearbeitet haben und uns allen zu einer unvergesslichen Reise verholfen haben.

Last, but not least: Ein ganz grosses Dankeschön an die Fahrer, auf 18'000 km ganze 3 x (in Worten dreimal!) etwas hart bremsen zu müssen, dürfte Weltrekord sein und zeugt von Eurer sicheren und vorausschauenden Fahrweise. Ich habe mich noch nie sooo wohl gefühlt in einem Bus.

Wenn meine Gesundheit und mein Portemonnaie es erlauben, werde ich noch öfters in einen Ferrariroten Setra steigen und mich in fremde oder weniger bekannte Gefilde schaukeln lassen. Darauf freue ich mich schon heute.

Herzlichst

Eure Heidi Bisang

(23.07.2010, Heidi Bisang aus Basel)

Reise nach Shanghai 

"Klasse !!! war es mit dem roten Bus nach Shanghai zu fahren. Anstrengend? Nein, alle Wehwehchen der letzten Jahre sind unterwegs verschwunden!"
So oder ähnlich lautete in den letzten Wochen mein kurzer Kommentar auf die oft gestellte Frage. Na, wie war’s ? Anstrengend?

(09.06.2010, Ina Varga aus Freiburg)

Shanghai 

"Die schönste Reise meines Lebens!"

(08.06.2010, Ute Baumann aus Freiburg)

Heidi Bisang zur Reise nach Shanghai 


In 3 Monaten und 3 Tagen um die halbe Welt
Sie sind interessiert an der China-Reise? Überlegen Sie nicht lange, buchen Sie. Sie werden die Reise Ihres Lebens genießen können. Mir jedenfalls erging es so. Hier ein paar „trockene“ Fakten zur Reise, wie ich sie erlebt habe.

Der Bus
Im Prospekt zur Reise ist zu lesen, dass der Bus zur guten Stube wird. Na ja, hab’ ich gedacht, da übertreibt der Scheff wohl ein bisschen. Aber es stimmt: Der Bus wurde zu unserer Wohnstube, zum Schlafwagen, zum Café. Kurz gesagt, er war die Konstante in unserem Nomadenleben. Da gab’s Diskussionsrunden und Leseecken samt Bücherkiste für die Leseratten. Wir wurden liebevollst umsorgt von Ina, sie kochte Kaffee für alle. Biskuits, Konfekt oder Pralinen gab’s auch dazu.

Die Chauffeure
Über unsere Chauffeure Hans-Peter und Stefan (bis Taschkent) können wir (alle Mitreisende) nur Lobendes berichten. Sie sind hochprofessionell, fahren ruhig und gekonnt. Wir fühlten uns sicher wie in Abrahams Schoß. Auch den beiden Chauffeuren, die später zu uns gestoßen sind, Wolfram, ab Taschkent und Alain auf der Heimreise, gebührt dasselbe Lob. Auf der ganzen Strecke nach Shanghai – also auf rund 18'000 km – gab’s ganze 3 (in Worten Drei!!) etwas brüske Bremsmanöver, so vorausschauend sind sie gefahren. Das muss ihnen erstmal jemand nachmachen. Der Bus wird auf jeder Etappe außen und innen geputzt, er glänzt immer im schönsten Ferrari-Rot. Das verlange die Chauffeuren-Ehre, dass ein Bus immer gepflegt auf Reisen gehe, wurde ich aufgeklärt, als ich zu Beginn einmal bemerkte, das störe doch nicht, das bisschen Staub auf dem Auto. Mittlerweile bin ich aber stolz in einem solch sauber glänzenden Auto durch die halbe Welt gefahren worden zu sein.

Die Straßen
Alle Straßen sind oft gut bis sehr gut. Auf den (noch) nicht ausgebauten Strassen wird’s dann allerdings holperig. Ausser in den Großstädten waren wir oft fast alleine unterwegs, der dichte Verkehr scheint sich in den asiatischen Ländern auf die Agglomerationen zu beschränken. (Wobei verkehrstechnisch „Asien“ schon in Griechenland in Richtung türkische Grenze beginnt).

Das fahrende Volk
Wie meist auf solchen Reisen, gab es auch bei uns einen Damenüberschuss, im Verhältnis etwa 14 zu 10 (das ändert sich auf verschiedenen Etappen). Ich weiß, jeder denkt nun, das gibt „Zickenalarm“, da muss ich Sie enttäuschen: Bei uns ging’s ganz normal zu. Nach anfänglichem Beschnuppern sind wir in den ersten paar Tagen, zu einer Freiburg-Shanghai-Familie zusammengewachsen. Wir haben unsere Mödeli (Macken wäre zu viel gesagt) kennen gelernt und akzeptierten sie. Toleranz wurde bei uns ganz groß geschrieben. Jedwelche (extrem seltene) Unstimmigkeiten wurden sofort aus dem Wege geräumt.

Die Hotels
Da muss ich unserer Reiseleitung ein ganz großes Lob aussprechen. Der Scheff hat uns immer im bestmöglichen Hotel im Zentrum des jeweiligen Ortes untergebracht. Wir konnten alle Orte zu Fuß erkunden. Dass zuweilen eine Dusche rinnt, eine Lampe nicht brennt, die Heizung nicht an oder nicht abgeschaltet werden kann, nahmen wir grinsend zur Kenntnis, ganze nach dem Motto „wir sind schließlich im Orient und haben uns alles viel schlimmer vorgestellt“. Wir waren aufs Angenehmste überrascht, denn oft waren die Hotels besser als wir erwartet hätten.

Das liebe Geld
Im Iran ist es vorteilhaft Bargeld zu wechseln (der iranische Reiseleiter kümmert sich darum), Bancomaten gab es für uns keine. In den Hotels kann man zwar wechseln, aber zu unvorteilhaften Kursen. Bitte beim Bezahlen auf die Nullen achten! Es kann sonst vorkommen, dass Sie anstatt auf 500'000 Rial auf 50'000 herausgezählt bekommen.
In China kann man an jedem größeren Ort Geld an Bancomaten beziehen (EC-Karte oder Kreditkarte). Vorsicht, die Chinesen erwarten kein „Drinkgeld“, es kann sein, dass sie jemanden beleidigen, wenn sie es trotzdem aufdrängen.
In allen Ländern habe ich mich recht sicher gefühlt, es wird nicht mehr gestohlen als in Europa. In China sogar weniger.

Die Grenzen
Wie mühsam und zähflüssig und manchmal skurril die Grenzübertritte auch sind, wappnen Sie sich mit Geduld. Ich will dazu nur soviel sagen, wir haben es sehr zu schätzen gelernt, in einem Europa ohne mühselige Grenzübertritte leben zu dürfen. Allerdings haben uns gerade die mühseligen Grenzübertritte als Gruppe sehr zusammen geschweißt.

Clos und Montezumas Rache
Natürlich sind die öffentlichen Toiletten in China manchmal einfach grauslich und nicht zu gebrauchen. Ein Problem war das aber nicht wirklich – eher Stoff zur Erheiterung – denn für solche Fälle hatten wir ja unsere saubere Bustoilette.
Irgendwann hat es jede/jeden von uns erwischt. Ein Stückchen eingelegte Bitterwurzel, von Ina verabreicht, hat aber oft innert Minuten den Magen beruhigt und Imodium stopfte den Rest. Und nach 1 bis 3 Tagen ist alles vorbei.

Landschaften Gärten
Die Landschaften sind oft atemberaubend, von Hochgebirge, über Bergseen, durch Wüsten und Reisterrassen. Freuen Sie sich auf Fahrten durch die Wüsten, sie sind unbeschreiblich schön. Die „Fahrtage“ sind meist auch „Schautage“, einfach wundervoll ist es im Bus durch die tollsten Landschaften geschaukelt zu werden.

Unsere Reiseleiter
Nebst der Avanti Crew, wird in jedem Land die Gruppe von einem einheimischen Guide begleitet. Alle sprechen deutsch, meist gut bis sehr gut. Sie zeigen nicht nur Bau- und andere Denkmäler, sie bringen der Gruppe auch Land und Leute näher, ein riesengroßer Pluspunkt dieser Reise.

Fazit
Nicht nur die „lange“ Hinreise im Bus nach Shaghai, auch die langsame Heimreise via Transsib hat sich gelohnt. Der Kulturschock und der Jetlag fallen weg. Sowohl auf der Hin- wie auch auf der Heimreise haben wir unzählige schöne Begegnungen mit den Menschen der jeweiligen Orte genießen dürfen. Allerdings so bequem wie in unserem feuerroten Setra sind wir in der Transsib nie gesessen. Ich bin glücklich und froh, diese Reise erlebt zu haben. Am glücklichsten macht mich, dass alle Reiseteilnehmer gesund nach Hause gekommen sind und dass ich in ihnen Freunde gefunden habe, die sich auch der langsamen Reiserei verschrieben haben und die wohl – wie ich –dieser Art des Reisens treu bleiben werden.
See you auf einer anderen Avanti-Reise!

Wollen Sie mehr wissen? Hier meine Mail-Adresse

heidi.bisang@sunrise.ch (Heidi Bisang, St. Alban-Vorstadt 43, CH 4052 Basel)

(07.06.2010, Heidi Bisang aus Basel)

Rumänien Zu den aktuellen Reiseangeboten

Rumänien 2018 

»Lieber Hans Peter, solange die Erinnerung noch frisch ist möchten wir nicht versäumen eine Rückmeldung zu der interessanten Rumänienreise abzugeben. Es hat alles wunderbar geklappt, war perfekt organisiert, gute Hotels, gutes Essen...
- mit Alexander der uns super gut und sicher im stets piekfein geputzten bequemen Bus durch Rumänien chauffiert hat.
- mit seiner Frau Alina, die immer ansprechbar und um unser Wohl besorgt war.
- mit dem sehr sympathischen, humorvollen "Arpi" der uns das Land mit seinem umfangreichen Wissen über Geschichte, Gegenwart und Natur näher gebracht hat. Mit seiner Art und seinen lustigen Geschichten war er noch das Tüpfelchen auf dem i.
Dass die Drei von der Gruppe schon als das "Dreamteam" bezeichnet wurden sagt eigentlich alles.
Es war eine Reise die wir weiterempfehlen können, sie hat bei uns Vorurteile abgebaut weil wir ein interessantes Land mit sympathischen Menschen kennengelernt haben.
Viele Grüße Paula und Wolfgang«

(10.07.2018, )

Rumänien 2018 

»Hallo Hans-Peter, wir wollen gleich nach unserer Reise eine Rückmeldung geben. Es hat wie letztes Jahr alles toll geklappt. Klasse Bus, nette Mitfahrer, die immer pünktlich da waren und mit denen man sich gut unterhalten konnte. Mit Alexander hast du einen sehr guten Mitarbeiter und Fahrer. Seine Frau Alina steht ihm in nichts nach und war eine sehr gute Gastgeberin und Reisebegleitung. Arpi unser ungarischer Guide war eine "Nummer". Viel an Wissen und mit viel Humor ausgesattet. Das hat die Reise zusätzlich interessant gemacht. Tja negativ war nur der Regen, der uns einige Zeit begleitet hat. Wir sagen bis zum nächsten mal und bedanken uns nochmals bei allen, die dazu beigetragen haben. Freundliche Grüße Beate und Klaus«

(09.07.2018, )

Rumänien 2013 

»Ich machte eine erste längere Reise mit Ihrem Reise-Unternehmen. Ich fuhr nicht nur in ein wunderschönes Land, nein, es war auch eine gut organisierte Reise. Deshalb gilt mein herzlicher Dank Aiina und Alexander de Beauclair, wenn auch einige Wochen später, dennoch, vielleicht umso herzlicher. Nicht nur der Avanti-Bus hatte eine besondere Auszeichnung, einen Award = 5 Sterne, auch unsere Reisebegleitung, deren Vornamen alle mit A beginnen, verdienen einen Award.

1. Alexander de Beauclair, der den Bus wunderbar steuerte und uns freundlich begleitete
2. Alina de Beauclair, die umsichtig um unser Wohl bemüht war, über die Sprachbarieren half,
3. Arpad Antal, der rumänisch/ungarische Reiseleiter, der uns umfassend über Rumänien informierte
4. Alexander, der rumänische Busfahrer, der Herrn de BeaucIair ablöste und zuletzt der
5. Award-Avanti-Fünf-Sterne-Bus

Dies wollte ich Ihnen einfach mal schreiben.

Ingrid W.«

(17.05.2013, Ingrid W aus Freiburg)

Rumänien 2012 

»Liebes Avanti-Team,
mein Mann und ich haben an der Rumänien-Reise teilgenommen. Vom Land selbst hatten wir kaum eine Vorstellung, wir wollten einfach etwas Neues kennenlernen. Das haben wir dann auch, nicht zuletzt dank Arpad Antal, unserem Reiseführer vor Ort. Organisation und Ablauf waren, wie immer bei Avanti, einfach prima. Dickes Lob also an Alina und Alexander, den Organisatoren der ganzen Reise. Dass es eine Premiere war, fiel überhaupt nicht auf.
Viele Grüße,
Isolde R.«

»Eigentlich hatten wir schon in der liebervoll restaurierten Albstadt von Sibiu/Hermannstadt, dann bei der Abendeinladung im Bauernhof von Andrei in Sibiel, mit regionalen Köstlichkeiten, rumänischen Liedern und Schäferflötenklängen, schließlich auch in den wohlerhaltenen Siebenbürger Kirchenburgen gedacht, das waren schon reichlich Reisehöhepunkte. Aber gestern kamen nun noch die Klöster in der Bukowina dazu mit ihren auch außen leuchtend farbig bemalten Kirchen - UNESCO Weltkulturerbe völlig zu Rech - bestens erklärt von Arpad in Voronet, dann in Moldovita von der None Tatiana, der wir die große Liebr zu ihrem Kloster anmerkten.
Wir fühlen uns liebevoll umsorgt von Alina, sicher gefahren von Alexander und klug informiert von Arpad, der sich nicht nur allesbestens auskennt in Geschichte und Gegenwart Rumäniens, er hat auch seine Erzälungen mit Anekdoten und Selbserlebtem wunderbar anschaulich gemacht. Wir freuen uns auf die noch verbleibenden gemainsamen Reisetage!
Jutta + Axel S.«

(29.11.2012, Jutta und Axel S aus Freiburg)

Spanien Zu den aktuellen Reiseangeboten

Roses 2018 

»Die Reise nach Roses ist jedes Jahr eine erholsame und erlebnisreiche Fahrt. Ein abwechslungsreiches Programm mit leichten und anspruchsvollen Wanderungen und Kulturprogramm lässt die Woche wie im Fluge vorbeigehen. Die Reisebegleitung erzählte authentisch über das Leben in Katalunya und begleitete liebevoll mit Picknick und Geschichten durch das Programm. Eine rundum gelungene Fahrt.« Cosima B.

(03.06.2018, )

Höhepunkte Andalusiens 2017 

»Liebes Avanti-Team, leider, leider sind wir schon wieder einige Tage aus Andalusien zurück...
Unser Avanti-Debüt war ein grosser Erfolg. Die Freunde, die immer wieder von den Reisen mit dem roten Bus geschwärmt haben (und noch schwärmen), haben uns nicht zu viel versprochen. Vom ersten Kontakt mit Ihnen bis zum Ende der Reise mit Alexander und Hans-Peter, waren wir angetan von der Freundlichkeit, Aufmerksamkeit und Zugewandheit. Halt einfach professionell:-)
Wir hatten ziemlich Respekt vor der langen Fahrt im Bus und dachten, dass das sehr anstrengend werden wird. War es aber überhaupt nicht. Zum einen waren wir im Bus gut versorgt und hatten mehr als ausreichend Platz und zum anderen wurden immer angemessen Pausen gemacht. Und gerade die Pausen an den spanischen Raststätten waren wie Salz in der Suppe, denn da gab es meist besondere Leckereien (Tintenfisch in super Qualität etc). Und dann Alexander am Steuer. Das war fast wie Schweben:-) Ruhig, konzentriert und ganz gleichmässig hat er uns durch die Landschaft gefahren. Nach einigen Tagen zu Hause hatte ich im Linienbus das Vergnügen mit dem 100% igen Gegenteil. Da wir mir schon nach 3 km schlecht und schwindlig...
Gut gefallen haben uns auch die fein ausgesuchten Hotels in zentraler Lage. Es ist schon ein Privileg, wenn man einfach aus der Tür gehen kann und mitten im Geschehen ist. Auch die vielen Tipps und Informationen von Hans-Peter haben uns geholfen schnell die richtige Spur zu finden. Waren es besondere Orte, Marktplätze und-stände, Tapasbars, Olivenöl etc. er wußte immer, wo es was gibt:-)
Insgesamt haben wir durch die Reise einen sehr guten Eindruck von Andalusien bekommen, da in allen besuchten Orten genügend Zeit war sich einen Überblick zu verschaffen und zum Teil auch sich treiben zu lassen.
Wohl gefühlt haben wir uns auch in der Reisegruppe. Das war ein unkompliziertes und angenehmes Miteinander:-) Kein Wunder, wenn der Rahmen stimmt!
Danke an das gesamte Avanti-Team und viele Grüße
Rosemarie K. & Viktor B. aus Gutach«

(13.12.2017, )

Roses 2017 

»Eigentlich bin bzw. war ich kein Fan von Busreisen, ich bekam diese Reise nach Roses geschenkt. Und ich bin hellauf begeistert zurück gekommen! Alles klappte wie am Schnürchen, die Reisegruppe war sehr, sehr angenehm und ganz toll war unser Fahrer Carsten Behrens. Keine dummen Witze, er ist sehr sicher gefahren und man hat sich einfach wohl gefühlt. Er kümmerte sich fürsorglich um die ganze Gruppe und seine Begeisterung für Katalonien ging auf einen über! Das war sicher nicht meine letzte Reise mit Avanti und ich werde Ihr Unternehmen weiter empfehlen! Herzliche Grüße« Maria W.

(30.06.2017, )

Roses - Hotel Univers 2016 

»Hallo zusammen, wir waren letzte Woche in Roses, Hotel Univers. Es war unsere erste Busreise und Gruppenreise überhaupt., daher waren wir sehr gespannt, wie das wohl so wird. Wir sind restlos begeistert. Die Fahrt war wunderbar, Carsten hat uns sanft gleitend nach Spanien gefahren. Seine freundliche, unaufdringliche Art war sehr angenehm. Das Hotel war vollkommen in Ordnung, das Essen lecker, die Gegend schön, die Reisegruppe sehr angenehm und das Wetter 'ne Wucht. Was will man mehr? Ach, da weiß ich was: ganz sicher weitere Avantireisen. Vielen dank und liebe Grüße.« Franz und Silke E.

(07.10.2016, )

Rückblick Reise Roses - Costa Brava im März 2016 

»Das war für uns eine tolle Reise. Der Bus war voll angenehm, die Leute prima und der Fahrer Carsten noch „primaer“-er hat sich u.a. sehr aufmerksam um die Gruppe und um mich (hat mich „an die Hand“ genommen, da ich Höhenangst habe und nicht alle Strecken der Wanderung mitmachen konnte) gekümmert. Die Pausen während der Fahrt haben die Reise sehr kurzweilig und wenig anstrengend gemacht. Das Reiseziel war ausgesprochen schön in dieser Vorsaisonzeit. Annette und Frank«

(26.04.2016, Annette und Frank )

Höhepunkte Andalusien im März 2016 

»Lieber Hans-Peter, lieber Gerhard,
es ist fast 4 Wochen her, dass die Reise zu Ende ging. Wir haben zwischenzeitlich aus weit über 1000 Fotos die schönsten ausgewählt und eine Dia Show erstellt, die immerhin noch 2 x 45 Minuten dauert. Gestern gab es bei uns einen Andalusien Abend mit Tapas und so weiter, zwei liebe Mitreisende waren da und gemeinsame Freunde. Wir schwelgten in Erinnerungen. Im Nachhinein stellten wir erneut fest dass wir ohne jegliche Hektik eine beachtliche Anzahl von Highlights erleben durften und dennoch immer genügend Zeit für private Unternehmungen oder Relaxen blieb. Es war alles super gut und völlig entspannend: nette Mitreisende, bequemer Bus, Hotels, Küche, Keller, örtliche Stadtführer alles bestens. Nicht zu vergessen Ihr Zwei, die Ihr uns mit Eurer unvergleichlichen Art und mit ganz viel Enthusiasmus und Begeisterung die Schönheit, Geschichte, Kunst und Kultur Andalusiens näher gebracht habt. Es ist halt so, nur derjenige, der selbst begeistert ist von dem was er tut, kann andere begeistern und das ist Euch hundertprozentig gelungen und das macht auch den Unterschied zu vielen anderen Veranstaltern aus. Ganz herzlichen Dank, auch an das ganze Avanti-Team. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Reise.
Liebe Grüße«

(14.04.2016, C. und W. aus Freiburg)

Höhepunkte Andalusiens 

»Sehr geehrtes Avanti-Team, lieber Hans-Peter, lieber Gerhard, wir sind nach unserer Andalusien-Reise wieder gut zuhause angekommen. Es ist uns ein großes Bedürfnis, zum Ausdruck zu bringen, wie toll wir diese Reise erlebt haben. Vom ersten Moment an war alles perfekt und wir sind wirklich total begeistert, dass wir diese Reise erleben konnten. Das Programm, die Tagespläne, die ausgesuchten Strecken, die nicht immer die schnellsten, dafür aber hochinteressant waren, die Hotels, das Verhältnis von Programm zu Freizeit, die tolle Fahrweise von Hans-Peter und Gerhard, die vielen Insider-Informationen, die wir während der Reise bekamen, der superbequeme Bus, die sehr sympathischen und kompetenten Reiseleiter/innen vor Ort, die gute Organisation in den Hotels, wo es keinerlei Wartezeiten beim Check-In gab – es war einfach alles wunderbar. Wir finden nicht einen einzigen Punkt, den man kritisieren könnte! Dies war unsere erste Reise mit Avanti – aber bestimmt nicht unsere letzte! Nochmals ein ganz großes Dankeschön an Hans-Peter, Gerhard und alle Ihre Mitarbeiter, die im Hintergrund tätig waren, um diese tolle Reise zu einem so großartigen Erlebnis werden zu lassen. Wir können “Avanti-Reisen” zu 100 % weiterempfehlen – was wir auch tun werden.«

(01.07.2015, Heike und Harald W.)

Sitges und Barcelona 

»Ich wollte mich bedanken für die tolle Reise nach Barcelona-Sitges. Es war sehr entspannt (sowohl die Fahrten wie auch der Aufenthalt). Das Ganze wurde durch die fürsorgliche und freundliche Art des Busfahrers noch getoppt!! Wir werden die Reise weiter empfehlen.«

(30.06.2014, Iris und Ingrid )

Höhepunkte Andalusien 

»Hallo an Hans-Peter Christoph - an Gerhard - an das Avanti-Team, nachdem uns der Alltag bereits wieder fest im Griff hat wollen wir uns "zeitnah" nochmal bei Ihnen melden. Diese Reise war für uns ein rundum perfektes schönes Erlebnis. Ein interessantes beeindruckendes Programm, bei dem die Erholung nicht zu kurz kam. Sehr gute Organisation, sehr gute Auswahl der Hotels, sehr gute Betreuung. Wir genossen jeden Tag die hohe Professionaltät mit der die Reise und auch die Gruppe geführt wurde. Dazu kam noch spürbar das "Herzblut" von Hans-Peter, wenn in seinen lebendigen Erzählungen die Augen bis hinten in die letzte Reihe " leuchteten". Viele kleine Aufmerksamkeiten haben wir wohltuend wahrgenommen und uns darüber gefreut. Sie zeugen vom Stil Ihres Unternehmens. Also: Nochmals herzlichen Dank für alles - es ware eine wunderschöne Reise mit netten Leuten - es hat alles gestimmt - so wünscht man es sich! Das machen wir gerne einmal wieder - bis dahin - Herzliche Grüße! Jochen + Barbara H..«

(30.06.2014, )

Höhepunkte Andalusien 

»Sehr geehrtes Avanti-Team, lieber Hans-Peter, lieber Gerhard, wir sind nach unserer Andalusien-Reise wieder gut zuhause angekommen. Es ist uns ein großes Bedürfnis, zum Ausdruck zu bringen, wie toll wir diese Reise erlebt haben. Vom ersten Moment an war alles perfekt und wir sind wirklich total begeistert, dass wir diese Reise erleben konnten. Das Programm, die Tagespläne, die ausgesuchten Strecken, die nicht immer die schnellsten, dafür aber hochinteressant waren, die Hotels, das Verhältnis von Programm zu Freizeit, die tolle Fahrweise von Hans-Peter und Gerhard, die vielen Insider-Informationen, die wir während der Reise bekamen, der superbequeme Bus, die sehr sympathischen und kompetenten Reiseleiter/innen vor Ort, die gute Organisation in den Hotels, wo es keinerlei Wartezeiten beim Check-In gab – es war einfach alles wunderbar. Wir finden nicht einen einzigen Punkt, den man kritisieren könnte! Dies war unsere erste Reise mit Avanti – aber bestimmt nicht unsere letzte! Nochmals ein ganz großes Dankeschön an Hans-Peter, Gerhard und alle Ihre Mitarbeiter, die im Hintergrund tätig waren, um diese tolle Reise zu einem so großartigen Erlebnis werden zu lassen. Wir können “Avanti-Reisen” zu 100 % weiterempfehlen – was wir auch tun werden. Mit freundlichen Grüßen Heike und Harald W.«

(30.06.2014, )

Höhepunkte Andalusien 2014 

»Erwartungsvoll und wissbegierig gingen wir mit Avanti auf die Andalusienreise.
Was zu sehen und zu erleben war unser Ziel.
Nur 14 Tage später sind wir dann ziemlich weise;
dank Dir lieber Hans-Peter wissen wir nun  viel.

Die schönsten Ziele und Wege  wähltest Du aus kein Umweg war Dir zu weit. Du lehrtest uns Fisch und Austern mögen und zeigtest uns Tapas-Bars mit ihrem Flair. Deine Begeisterung hat uns angesteckt, Hans-Peter wir danken Dir.

Alles Gute für die nächsten Reisen wünschen Dir
Monika und Karlheinz W.«

(10.05.2014, Monika und Karlheinz W aus Freiburg)

"Höhepunkte Andalusiens" 2012 

Urlaub, endlich!

„Was macht ihr im Urlaub?“ – „Wir machen eine Rundreise durch Andalusien.“ – „Super – von wo fliegt ihr ab?“ „Fliegen? – Wir fliegen nicht, wir reisen! Und zwar mit dem Bus von Freiburg über Gerona und Toledo nach Cordoba, Sevilla, Sanlucar, Granada.“ „Ihr seid ja nicht ganz bei Trost – wie kann man nur! So etwas Verrücktes kann ja nur euch einfallen!“ Zum Glück ist das vor uns schon vielen eingefallen und zum Glück gibt es Hans-Peter Christoph und das engagierte Team von Avantireisen, die einem ganz und gar nicht verrückten Durchschnittsmitteleuropäer solche Reisen ermöglichen.
Wir haben die Andalusienreise genossen, sind glücklich und zufrieden und voll von neuen Eindrücken für alle Sinne wieder zu Hause angekommen und freuen uns schon darauf, wieder mit Avanti zu verreisen.

Ingrid W. 

(17.03.2012, Ingrid W aus Freiburg)

Reise nach Roses 

Hallo Hans-Peter!

Wir (die Loahrer, Anna und Simone) waren gerade mit Stefan in Rosas und sind restlos begeistert.
Alles (bis auf eins)war besser als erwartet: der Ort, das Hotel, das Wetter, die Umgebung, die Strände... echt klasse. Nur na ja, die Situation im Speisesaal im Hotel Coral Platjal ähnelt halt sehr dem Freiburger Hauptbahnhof. Auch wenn uns die Engländer jeden Abend Literweise Wein geschenkt haben und uns versöhnlich gestimmt haben....
Wie dem auch sei, der Urlaub war echt toll!!!!
Herzliche Grüße
von Anna und Simone

(23.01.2010, Anna und Simone P aus Freiburg)

Wanderreise Andalusien Herbst 2009 

Hallo Hans Peter,

heute haben wir den ganzen Tag von der perfekten Reise geschwärmt. Da hat wirklich Alles gestimmt, von den Orten über den Bus, aber vor Allem auch Deine ungemein einfühlsame und engagierte  Art die Gruppe zu führen, zu motivieren und zu informieren. Für mich war das der Schlüssel zum Erfolg.  Bis zum nächsten Treffen wünschen Romy und ich ich Dir gerade auch mit den dem Frankreich-Fall Glück und ein gutes Wiederkommen aus Italien.

Anbei die besten Fotos, die ich aus meiner Sicht auf der Reise gemacht habe und dan natürlich für den " Alt Rocker " noch ein Song für die Überholspur.( Tom Petty : I wont back down ) , passt gut finde ich Gruß Walter und Romy 

(29.11.2009, Walter und Romy A aus Freiburg)

Wanderreise nach Andalusien 

Hola Hans-Peter,

bevor der Alltag mich wieder total überrollt, möcht ich dir doch noch kurz mitteilen, dass ich den Urlaub richtig genossen habe - die Busfahrt in dem genialen Bus war subba (nicht mit den Knien unterm Kinn und zu zweit in einer Sitzbank), die Organisation, die Auswahl der Gegenden und Wanderungen, die Leute - eigentlich rundrum alles nach meinem Geschmack:-).
Als ich heute durch den Schnee von Freiburg nach Todtmoos gefahren bin, hab ich so an die lauen Abende gedacht, die wir noch vor einer Woche genossen haben ;-) - na ja, das wollt ich einfach noch loswerden. Ich freu mich auf das Nachtreffen und es ist sicher nicht meine letzte Avanti-Reise gewesen -

Dir eine angenehme Woche bei den Mafiosi - liebe Grüße ins Tal -
Conny R.

(06.08.2007, Conny R)

Wanderreise nach Andalusien 

Hallo Hans-Peter,

ich möchte mich nochmals auf diesem Wege für die super tolle Andalusienreise bedanken. Es hat mir super gut gefallen, die Wanderungen, die Picknicks und vor allem deine gute Organisation.
Ich habe ja schon von Monika sehr viel Positives über die Reisen gehört und nun auch selbst erlebt. Es war alles nur viel zu schnell zu Ende und nun sitze ich schon wieder an meinem Arbeitsplatz und der Alltag hat mich wieder. Aber meine Gedanken sind immer noch bei dieser Reise.
Ich finde es auch wirklich klasse, daß es ein Nachtreffen gibt, denn es waren so nette Leute dabei, wo ich mich heute schon freue diese wieder zu sehen.
Ich habe schon zu Monika gesagt, daß wir uns auf jeden Fall für nächstes Jahr wieder Reisen aussuchen werden. Bei mir ist immer nur das dumme, daß ich meinen gesamten Jahresurlaub schon komplett bis Ende Januar einreichen muss. Dann muss ich mich immer super schnell entscheiden.
Ich hoffe Du hast dich auch wieder gut aklimatisiert. Ich freue mich schon auf das Nachtreffen bis bald,

eine gute Woche und herzliche Grüße
Sandra D. 

(05.08.2007, Sandra D aus Freiburg)

Reise nach Roses 2007 

Schön wars !!! Das schönste Hotel in der besten Lage. Wollte nirgends anders untergebracht sein. Der totale Meerblick war den Aufpreis auf jeden Fall wert. Das Haus super sauber, am Essen gab es nix zu meckern. Egal was du wolltest, an dem reichhaltigen Büffet hat wirklich jeder was gefunden. Das Frühstücksbüffet für "südliche" Verhältnisse echt bombastisch. Jeden Tag Sekt !!!!!!!!! Hab ich aber nur einmal genommen sonst hätte ich mich gleich wieder hinlegen müssen und die schönen Ausflüge verpasst.
Für mich wars wieder mal eine tolle Avanti-Reise und es werden sicher noch einige folgen.

 

Weiter so !!

(10.06.2007, Ingrid F aus Sexau)

Griechenland Zu den aktuellen Reiseangeboten

Peloponnes Wanderungen 2018 

»Lieber Hans-Peter, die Griechenland-Peloponnes Reise im März/April 2018 war großartig! Ich sehe mich noch heute in Gedanken durch die Berglandschaft mit den wunderschönen Blumen, Sträuchern und Judasbäumen wandern!! Auch die Fahrt mit Deinem komfortablen, bequemen Luxus-Bus war schon ein Erlebnis!! Für all das herzlichen Dank!! Ein Avanti-Fan grüßt Dich, bis bald in Auf Wiedersehen!! Rosemarie T. aus Lörrach«

(20.04.2018, )

Wanderreise Peloponnes 

»Wir sind frühmorgens in Freiburg aufgebrochen und haben uns nachmittags in der italienischen Welt wiedergefunden. Wir haben uns beim Stadtbummel in Bologna umgesehen und beim Abendessen auf unsere Reise angestoßen. Wir haben uns bei der Fahrt übers weite Meer in blauweiße Träume wiegen lassen. Wir sind über Stock und Stein, durch lockeren Sand und sprudelnde Wasser gewandert. Wir haben mit Nestor gekämpft, mit Hera gelitten und mit Telemach gebadet. Wir haben Wasserschildkröten gesehen und erfahren, wie die Milchstraße entstanden ist. Wir sind durch üppige Blumenwiesen gestrolcht, haben antike Stätten besucht und bulgarische Arbeiter bei Knochenjobs beobachtet. Wir haben würdevolle Mönche bestaunt und mit alten Männern im Kafenion gesessen. Wir haben Mikis Theodorakis gelauscht, Yiannis Kotziras und Pascalis Terezis. Wir haben nichts und alles verstanden. Wir sind freundlich begrüßt und fürstlich bewirtet worden. Wir haben klaren Ouzo getrunken, rosafarbenen Wein und frischgepressten Orangensaft. Wir sind vertraut geworden, haben miteinander Brot in Olivenöl getunkt, zwei Geburtstage gefeiert und in der Ochsenmagenbucht gebadet. Wir haben Menschen erlebt, die nicht gehetzt wirken. Wir haben Maria kennengelernt. Sie weiß: „Wir sind alle immer auf der Reise. Wohin, das entscheiden wir selbst. Das ist die Freiheit des Menschen.“ Wir sind überwältigt und irritiert. Wir kehren zurück mit einer Vorstellung davon, wo unsere Sehnsucht ein Zuhause finden könnte.« Sigrid H.

(15.04.2015, Sigrid H. aus Freiburg)

Wanderrungen auf der Peloponnes 

»Liebe Ina, lieber Hans-Peter, nach einer Mütze Schlaf sitzen wir bei einem späten Frühstück, hören "Theodorakis dirige Theodorakis", eine klasse schwarze Vinylplatte von 1972, essen fingerleckend sehr Süßes aus einer Konditorei in Hora, haben den Nachurlaubs-Blues - weil alles leider nun schon wieder rum ist ...möchten uns vor allem aber noch einmal bei Euch beiden bedanken und ein großes Kompliment machen: für das, wie Angelika sagt, »Familiengefühl«, das in so kurzer Zeit entstanden ist. Auch dafür, dass man bei Euch beiden, obwohl Ihr das ja nun wahrlich schon soundso oft gemacht habt - und bei aller Erfahrung, die Ihr beruhigenderweise dabei vermittelt - nie das Gefühl einer Routineveranstaltung bekam. Und natürlich dafür, dass sich so ganz verschiedene Leute dabei gleichermaßen gut aufgehoben fühlen können.
Herzlichst Stefan & Angelika«

(15.04.2014, Stefan und Angelika H. aus Au)

Peloponnes - Wanderungen im Frühling 2010 

Die Reise wurde begleitet von Traudel, Rolf und Hans-Peter. Hier ein Auszug aus der "Ehrung" am Reiseende durch Familie B. aus Villingen-Schwenningen:

TRAUDEL
Liebe Traudel, ich Athene, Göttin der Weisheit habe herausgefunden, dass Du wegen Deines sonnigen Gemüts die Fähigkeit besitzt nicht nur Rolf, sondern auch uns allen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, so dass die Tage heiter und unbeschwert vergingen.
Ich Hera, Göttin des Hauses und der Geborgenheit bin glücklich darüber Traudel beobachten zu können. Sie ist ein Mensch, der jedem ein Zuhause bietet und mit offenem Ohr für alle Menschen da ist. Traudel, Du machst die Welt der Menschen zu einem Ort der Geborgenheit.
Ich Aphrodite, Göttin der Liebe sehe mit Wohlwollen Deine Liebe zum Leben, zu Rolf und Deiner Umwelt. Angefangen von der engsten Familie bis zu den Mitreisenden schließt Du alle in Dein Herz.
ROLF
Lieber Rolf, durch Deine offenherzige und liebevolle Art hast Du dein Platz als liebenswerter Busfahrer und Mitreisender in unseren Herzen sicher.
Du Rolf besitzt die Weisheit und Umsicht, die einen guten Busfahrer ausmachen. Mit Deiner Lebenserfahrung bringst Du die Menschen sicher an das Ziel Ihrer Träume.
Rolf, mit Ehrfurcht betrachte ich Dein Tun unter den Menschen. Zuverlässig erfüllst Du alle Pflichten Deinem Unternehmen und Deinen Mitmenschen gegenüber. Aufopfernd, treu und zuverlässig meisterst Du alle Deine Pflichten.
HANS - PETER
Ich Hera, sehe mit Frohlocken zu, wenn Du den Mitarbeitern und den Kunden Deines Unternehmens ein Gefühl der Geborgenheit gibst, sich Deine Gäste beim Picknick laben dürfen und Du Dich in der Welt zuhause fühlst.
Als Aphrodite, Göttin der Liebe sehe ich mit Stolz, dass Du Dein Herz nicht nur den vollbusigen Griechinnen öffnest, sondern Dich auch der Liebe zum Reisen, Erforschen und Essen nicht verschließt.
Ich Athene, Göttin der Weisheit, beobachte Dich schon lange und habe festgestellt, dass Du weise vorausgesehen hast, dass die Zukunft dem Busreisen gehört. Auch sehe ich, dass Dir die Natur am Herzen liegt und Du die Fähigkeit besitzt sie anderen Menschen nahe zu bringen. Durch meinen Speerwurf entstand ein Olivenbaum. Aber durch Dich erhalten all Deine Gäste literweise feinstes Olivenöl und besitzen somit das köstlichste Lebenselexier

(20.05.2010, Avanti Team aus Freiburg)

Portugal Zu den aktuellen Reiseangeboten

Portugal mit Algarve 2017 

»Mein Wunsch zu meinem 60. Geburtstag war eine Reise mit Avanti. Ein anderer Wunsch war, einmal über die Stahlbogenbrücke in Porto zu gehen. Beides kombiniert war eine wunderschöne Reise, auf der ich auch punktuell das eine und andere von Spanien kennenlernen sollte. Rundum zufrieden - hoch zufrieden - fahre ich nun nach Hause. Ich werde viel zu erzählen haben. Danke. Christiana L. aus Merdingen«

(18.11.2017, )

Portugal mit Algarve 

»Als Avanti-Novize bin ich voll freudiger Erwartung am frühen Samstagmorgen am Konzerthaus gestartet. Und mit Portugal sollte ein mir unbekanntes Land warten. Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen...egal ob bei den Unterkünften, bei den gemeinsamen Abendessen, den externen Reiseführern, den launigen Ausführungen von Hans-Peter während der Fahrt, der rührigen Betreuung durch Ulrike, die überaus entspannte Fahrt von 4.940 km...alles bestens und rundum passend. Sehr gerne wieder! Matthias«

(18.11.2017, Matthias )

Portugal und Algarve 2017 

»Hallo, lieber Hans-Peter, Hallo, lieber Gerhard,
nun sind schon fast zwei Wochen vergangen seit der großen Rundreise mit Euch durch Spanien und Portugal. So langsam sind wir im südbadischen Alltag angekommen. Es bleiben grandiose Eindrücke und Erlebnisse in vielerlei Hinsicht. Besonders hervorheben möchten wir die professionelle Reiseführung und die profunden Kenntnisse von Euch Beiden.
- Sei es die virtuose und sichere Buslenkung durch die verwirrenden Straßenführungen der Großstädte, immer mit Punktlandung!
- Seien es die Einführungen in das, was uns „erwartet“ und dann die entsprechenden Stadtführer vor Ort.
- Seien es die versteckten, vorzüglichen Lokale mit den landesspezifischen kulinarischen Highlights. z. B. Fado in Lissabon!
-
-
- sei es das fast immer optimale Wetter………. an dem Ihr ausnahmsweise mal nicht dran schuld seid !!
- ….und vieles mehr.
Ein dickes Dankeschön , irgendwann sind wir wieder mit dabei.«
Elke und Gunther S.
 

(29.03.2017, )

Portugal im März 2017 

»Hallo Hans-Peter, meine 1. Avanti-Reise hat mich begeistert. Alles bestens organisiert - eine wunderschöne Reise durch "Iberien". Vor allem Portugal war mir so nicht bekannt. Besonders beeindruckt hat mich Coimbra, Tavira und natürlich immer wieder Lissabon, eine meiner Lieblingsstädte. In Spanien hat mich Cordoba und Girona begeistert. Aber so eine Reise lebt nicht zuletzt durch die Reiseleitung mit gezielten Informationen zu Land und Leuten, Flora, z. B. Pfefferbaum, und Fauna, das Iberico-Schwein, und last but not least die kulinarischen Genüsse. Besonders letzteres habe ich genossen, ob es die Meerestiere, vor allem in Tavira oder der Tapas-Abend nach einem regnerischen Tag in Sevilla waren. Trotz der sehr gut geführten Besichtigungen blieb viel Freizeit zu eigenen Erkundungen, so habe ich in Lissabon das Gulkbenkian-Museum besucht. Zu Fuß eine Stadt zu erfahren bleibt immer in lebhafterer Erinnerung, als nur gezielt mit dem Bus von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu fahren. Für mich war die Reise ein Offenbarung - bequem, mit schönen Hotels, immer wieder hervorragendes Essen und mit einer ganz tollen Reisegruppe. Zuletzt will ich noch das "Kaffee-Kränzchen" in Fatima, die wunderschöne Strand-Wanderung mit Picknick (ich war sogar noch zum Knoblauch-Schneiden fähig) und den unvergesslichen Fado-Abend in Lissabon erwähnen. Herzlichen Dank für die wunderbare Reise! Renate S.«

(25.03.2017, )

Spanien/Portugal Reise vom März 2017 

»Liebes Avanti Team, lieber Hans Peter, lieber Gerhard,
"Und immer wenn du denkst es geht nicht mehr - kommt irgendwo ein Lichtlein her."
Diese Rilke-Zeilen passen unserer Meinung nach genau auf unsere Spanien/Portugal Reise vom März 2017. Genau so war es nämlich: Immer wenn wir dachten eine Überraschung oder einen erneuten Höhepunkt der Reise erlebt zu haben, hattest Du lieber Hans Peter schon den nächsten parat. Sei es eine Besichtigung, ein erlesenes besonderes Restaurant, eine Wanderung oder was auch immer- es war einfach super genial. Auch wenn Ihr Kritik als Anregung erwartet, müssen wir Euch enttäuschen, es gibt keine. Wir freuen uns schon, Euch auf einer unserer nächsten Reisen wieder zu sehen. Danke Euch beiden für die wunderbare Reise Monika und Karlheinz W.«

(24.03.2017, )

Portugal im Frühsommer 2016 

»Hallo Hans-Peter,
es war eine tolle Reise - erstmals mit dem "Großen Roten" mit Dir und Alexander nach Spanien + Portugal v. 18.6.-2.7.! Wir hätten viele unvergeßliche Eindrücke verpaßt, wären wir nur einfach mal mit dem Flugzeug rüber nach Portugal geflogen.
Die Lichter in der Bucht von San Sebastion am ersten Abend, nach 1120 km bequemer Anreise, das futuristische Guggenheim-Museum in Bilbao, die eindrucksvolle Kathedrale in Burgos am Pilgerweg nach Santiago, und die unvergeßliche Übernachtung im typisch spanischen Renaissance-Palast in Zamorra. Wir hätten im Gebirgsdorf Geres nie die Gebirgswanderung mit dem legendären Avanti-Picknick und herrlicher Aussicht ins Tal gemacht und in Porto die verrückte Feier zur Johannisnacht nicht erlebt. Auch den berühmten Wallfahrtsort Fatima und Lissabon mit seinen nostalgischen Straßenbahnen und vor allem den Fado-Abend in der Hafenkneipe, u.a. mit der einmaligen 82-jährigen Sängerin Yvonne, hätten wir verpaßt.
Wir hätten wahrscheinlich nie die schönen, teilweise menschenleeren Strände in Vila Nova de Milfontes entdeckt und vor allem nicht das urige Strandlokal mit dem beeindruckenden Sonnenuntergang und leckerem Essen gefunden. Und auch die abenteuerliche Wanderung hoch über den Klippen mit Picknick und Meeresrauschen war super!
Und Ihr Beide habt es immer wieder verstanden, uns - auch bei langen Fahrtstrecken - immer bei Laune zu halten. Wir haben uns in dieser Gruppe und unter Eurer Reiseleitung geborgen und "wie zuhause" gefühlt. Schön zu wissen, daß es eine solche Art des "begleiteten Abenteuers", aber auch mit genügend Zeit für eigene Entdeckungen gibt. Wir sind sicher irgendwann wieder einnmal dabei!
Herzliche Grüße, Rosemarie und Hubert«
 

(05.07.2016, Rosemarie und Hubert R. aus Denzlingen)

Portugal mit Algarve 2016 

»Liebes Avanti-Team,
wir möchten Ihnen jetzt noch ein Feedback zur Reise nach Portugal im Februar/März geben.
Wir haben schon einige Busreisen gemacht, aber diese war mit Abstand die Beste.
Die Unterbringung immer hervorragend, zentrumsnah und unmittelbar an den entscheidenden Locations. Der Reiseführer stets souverän/sicher, hervorragender Fahrer und mit einem super Hintergrundwissen, das jeden Lokalen- und Badeker-Reiseführer bei weitem in den Schatten stellt. Hier zeigte sich neben der jahrelangen Erfahrung auch der Lebenslauf von Herrn Christoph als Garant für eine tolle Reise. Sonderwünsche wurden von ihrem Team nicht nur abgearbeitet sondern auch perfekt geplant.
Das komplizierteste an diesem Urlaub war lediglich der Umstieg am Kölner Hauptbahnhof bei der Anreise mit der Bahn.
Insgesamt absolut empfehlenswert und bestimmt nicht unsere letzte Reise mit Avanti.«
 

(01.05.2016, Gisela und Christoph )

Portugal im Frühsommer 2015 

»Lieber Hans-Peter, diese Reise gehört zu meinen schönsten Reisen. Die Abwechslung Fahrt, Kultur, Wanderpicknik, Baden und dazu gute Hotels als auch von Dir ausgewählte Lokalitäten hoben sich angenehm von Busreisen ab, die ihre Mitfahrer nur von einem Ort zum nächsten "karren" und das mit möglichst voll besetzten Bussen (auch hier die Ausnahme). Dass dies alles seinen Preis hat (haben muss) weiß jeder, der eine Reise mit Avanti mitgemacht hat. Jeder Reisende, der mit Dir mitgefahren ist, hat gespürt, dies ist Dein Leben, da stehst Du voll dahinter, da bist Du mittendrin - und das Konzept stimmt.Für diese Reise bedanke ich mich noch einmal extra. Recht herzliche Grüße Hermann L. aus Meckenbeuren.«

(23.02.2016, Hermann L. aus Meckenbeuren)

Portugal im Frühsommer 2015 

»Lieber Hans-Peter, ich habe mich auf ein Abenteuer eingelassen, die Welt per Bus zu bereisen und nicht wie bisher, darüber hinwegzufliegen. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Deine Begeisterung für landestypisches Essen, gute Weine, Land, Leute und Kultur ist auch auf mich übergegangen. Du hast verstanden, uns die Städte ohne Besichtigungsstresse näher zu bringen. Jeder hatte noch eigenen Raum, um seine Wege zu gehen. Vielen Dank für die wertvollen, erlebnisreichen Tage. Es war die erste Reise mit Avanti, aber es wird bestimmt nicht die letzte sein. Weiterhin viel Erfolg wünscht von Herzen Ingrid R. aus Freiburg«

(01.07.2015, )

Portugal im Frühsommer 2014 

Der Journalist Franz Lerchenmüller begleitete unsere Portugal-Reise 2014. Er schreibt:
»Es war, um es kurz zu machen, eine ganz zauberhafte Tour. Das Verhältnis von Fahrzeiten und Stopps stimmte. Es blieb immer Zeit, sich Städte auf eigene Faust anzusehen. Attraktionen wie das Guggenheim-Museum oder die Altstadt von Porto bildeten Höhepunkte, Überraschungen wie die Marienprozession von Zamora kamen dazu. Eine Wanderung im Geres-Nationalpark gipfelte in einem gehaltvollen Picknick. Vor allem aber passte die Stimmung in der Gruppe: Alle hatten etwas zu erzählen, alle waren imstande zuzuhören, und es wurde viel gelacht. Ich habe es sehr genossen und bedanke mich bei allen.« Franz Lerchenmüller

(01.07.2014, )

Portugal  

»Lieber Hans-Peter, diese Portugalreise war meine erste Reise mit dem roten Bus! Und sicher nicht meine letzte! Es war einfach wunderschön! Merci beaucoup! Ein unvergessliches neues Erleben vom Reisen im Sinne von »der Weg ist das Ziel«. Ich reise gerne und viel, aber derart entspannt und äußerst bequem so viel Interessantes sehen und erleben zu können, ist schon etwas Besonderes und war überraschend neu für mich. Es sind die »kleinen« Momente, die spontanen Eindrücke, die sich um das große Ganze herumranken. Dazu gab es erstaunlich viel Raum, weil das Organisieren in geübten Händen lag. Als ich Samstagnacht wohlbehalten in meinem kleinen, so seltsam niedrigen Auto nach Hause kam, hätte ich am liebsten meinen Koffer sofort für das nächste Abenteuer gepackt. Das sanfte Schaukeln des Luxusliners begleitete mich schließlich in den Schlaf und alle Erlebnisse umwirbelten mich. Es dauerte viele Tage, bis ich schließlich ganz langsam wieder zu Hause ankam.
Ich wünsche dir und deinem Team weiterhin viel Erfolg und nur gutes Gelingen für all die spannenden Reisen! Ingrid C.«

(30.06.2014, )

Portugalreise im Juni 2012 

»Lieber Hans-Peter, nach dem interessanten Stammtisch war die schöne Reise wieder ganz nah. Meine erste Reise mit dem roten Bus! Und sicher nicht meine letzte! Es war einfach wunderschön! Merci beaucoup! Ein unvergessliches, neues Erleben vom Reisen, im Sinne von "der Weg ist das Ziel". Ich reise gerne und viel, aber derart entspannt und äußerst bequem so viel interessantes sehen und erleben zu können, ist schon etwas Besonderes und war überraschend neu für mich. Es sind die »kleinen« Momente, die spontanen Eindrücke, die sich um das große Ganze herumranken. Dazu gab es erstaunlich viel Raum, weil das Organisieren in geübten Händen lag. Als ich Samstagnacht, wohlbehalten in meinem kleinen, so seltsam niedrigen Auto, nach Hause kam, hätte ich am liebsten meinen Koffer sofort für das nächste Abenteuer gepackt. Das sanfte Schaukeln des Luxusliners begleitete mich schließlich in den Schlaf und alle Erlebnisse umwirbelten mich. Es dauerte viele Tage, bis ich schließlich ganz langsam wieder zu Hause ankam.
Ich wünsche dir und deinem Team weiterhin viel Erfolg und nur gutes Gelingen für all die spannenden Reisen. Große Freude, viel Genuss und keine Pannen, um mit netten Menschen das Abenteuer Welt zu erleben! Je t'embrasse amicalement Ingrid«

(28.06.2012, Ingrid C aus Freiburg)

Christa und Wolfgang L. zur Fahrt nach Portugal 

Hallo Hans-Peter,
wir haben uns "fast" wieder zu Hause eingelebt und die schöne Reise vom 19.11. bis 4.12 Revue passieren lassen. Die Reise empfanden wir trotz der doch recht langen Strecke total entspannend, äußerst interessant und abwechslungsreich mit vielen neuen und spannenden Eindrücken, aber nie anstrengend. Wir stellten fest, dass wir während der ganzen Reise jede einzelne Stunde bewusst genossen haben, d.h. wir haben immer im "hier und jetzt" gelebt und es gelang uns, die ganzen dummen Alltagskleinigkeiten, die einem sonst auch im Urlaub immer wieder im Kopf rumgehen, für 16 Tage total zu vergessen, also Urlaub total für Körper, Geist und Seele und das ist etwas ganz Besonderes. Ganz herzlichen Dank für die schönen Tage, die tolle Organisation und Betreuung, es hätte nicht schöner sein können.
Liebe Grüsse
Chris und Wolfgang L.

(07.12.2011, Christa und Wolfgang L aus Freiburg)

Italien Zu den aktuellen Reiseangeboten

Amalfi und Sorrent April 2017 

»Liebes Avanti-Team, da uns eine Bekannte nur Positives über eine Reise, die sie mit Avanti durchgeführt hat, berichtete, haben wir uns als sonst Individualreisende entschlossen, auch einmal eine organisierte Reise mitzumachen. Anfang April waren wir nun mit Gerhard Dees an der Amalfiküste. Nachdem wir schon im Freundes- und Verwandtenkreis erzählt haben, wie gut es uns gefallen hat, möchten wir auch euch die durchweg positive Rückmeldung geben.
Damit zu werben, "Urlaub mit Chauffeur" zu machen, finden wir jedoch nicht angemessen. "Urlaub mit Chauffeur" wäre mit jedem anderen Busreiseunternehmen möglich. Gerhard ist ein "Allround-Reisebegleiter", der uns auch bei den Wanderungen in keinster Weise "heiße Füße" machte. Er lenkte uns souverän auch durch die engsten Gassen, organisierte perfektes Picknick für die Wanderungen, Ausflüge, gemeinsames Essen und sorgte für eine gute Gruppendynamik. Gerade für uns war es besonders wichtig, dass wir auch die Möglichkeit hatten, neben den gemeinsamen Wanderungen eigene Touren zu unternehmen.
Bleibt gesund und macht noch lange weiter so! Wir gehen gerne wieder mit euch auf Reisen, wenn wir wieder das Bedürfnis nach bequemer und sorgloser "Rundumorganisation" haben.
Herzliche Grüße Agnes H. und Michael G.«

(26.04.2017, )

Karneval in Venedig 

»Liebes Avanti-Team, leider sind die tollen Tage fast vorbei..........doch Venedig auch nur 1 Tag setzte allem wieder ein Krönchen auf........sicher war ich nicht das letzte Mal dort und dabei! Die Sonne lachte.....die beiden Fahrer (Bus 1) sehr angenehm und um unser Wohl bemüht!
So läßt sich das Leben genießen..........es ist einfach herrlich! Danke für alle Vorbereitungen und Bemühungen bis ins Detail! Bis bald mal wieder grüßt herzlich, Johanna K.«

(28.02.2017, )

Toskanische Küste und Elba 2016 

»Liebes Avanti- Team, ganz herzlichen Dank für dieses erstklassige, unbeschwerte Reisevergnügen! Tolle Wanderungen mit herrlichen Landschaften und Aussichtspunkten (klasse, dass wir sogar noch richtig sonniges Wetter hatten), eine supernette und engagierte Reiseleitung, die kundig den Bus manövrierte (gracie, Gerhard!) und eine prima unkomplizierte Reisegruppe sorgten dafür, dass wir uns sehr wohl fühlten. Im angenehm geräumigen Avanti Bus ist auch für große Menschen eine längere Fahrt gut möglich. Gracie mille! Das war unser erstes, aber sicher nicht letztes Reisevergnügen mit Avanti! Liebe Grüße, Ursula und Roland R.«

(12.10.2016, )

Abruzzen 2016 

»Liebes Avanti-Team, vor kurzem habe ich an der Fahrt in die Abruzzen teilgenommen - es war meine erste, aber sicherlich nicht meine letzte Avanti-Reise!
Konzept, Programm und Reiseverlauf haben mich voll überzeugt: bequeme Busfahrten, wunderschöne Wanderungen in herrlicher Landschaft, köstliches italienisches Essen (ob im Agritourismo bei Mamma oder im Sterne-Lokal), interessante Ortsführungen und herrliche Kirchenbesichtigungen, gute Unterkünfte (das Familienhotel "Armando's" in Sulmona bot eine schöne Bleibe für die Abruzzen-Woche).
Last but not least: die hervorragende Reiseleitung durch Michael Rudolf und Andrea Jansen. Michael hat uns sicher über die schmalen Bergstrassen kutschiert, Andrea uns sicher durch abenteuerliche Schluchten geleitet. Beide sind sehr kundig, was das Ziel unserer Reise angeht, haben uns immer wieder Interessantes über Land und Leute erzählt - so dass wir während der Wandertage nicht nur viel erlebt, sondern auch viel Wissenswertes erfahren haben. Und das mit stets guter Laune, viel Energie und mit einem Lächeln im Gesicht - die zwei sind ein super Leitungsteam!
Danke an Avanti für eine wunderschöne Reise!« Monika F. aus Darmstadt

(10.09.2016, Monika F. aus Darmstadt)

Piemont 2016 - Lob Lob Lob! 

»Die neue Wanderreise ins Piemont (unsere zehnte Reise mit AVANTI!), von Alexander und Alina nach den Vorschlägen von Christoph Hennig sorgfältig vorbereitet, war wieder ein voller Erfolg: Alexander als bewährter ruhiger Fahrer und Organisator, Alina als umsichtige Wanderführerin, die abwechslungsreichen Wanderstrecken mit Einkehr in hervorragenden Landgasthöfen, die beiden sehr guten Hotels in Cuneo und Santa Vittoria d'Alba, der Tag in Turin - alles hat gepasst! Jutta u. Axel S.«

(06.06.2016, Juttan und Axel S.)

Apulien 2016 

»Hi, Avanti! Mit Gerhard zu reisen,ist immer ein besonderes Erlebnis,und wenn dann das Drumherum - Hotel, Wetter, Essen etc. - stimmt, können wir nur sagen,es war toll!!! Ich glaube die ganze kleine Gruppe war sehr zufrieden. Freuen uns schon auf die Spanienreise. Herzliche Grüße, K. u.K.«

(17.04.2016, K. und K. )

Apulien 2016 

»Liebes Avanti Team, hallo Gerhard, auch diese Avantireise war für uns wieder ein Erlebnis. Apulien, ein ferner und unbekannter Teil Italiens hat uns fasziniert. Die Hotels waren gut ausgewählt und es gab einige kulinarische Höhepunkte. Die Küstenwanderungen mit Toto in italienischer Sprache waren ein Highlight und kaum eine Sprachbarriere. Ein weiteres Highlight waren die Stadtführungen mit Dionne, die uns mit ihrer erfrischenden Art und ihren Kenntnissen begeistert hat. Gerhard, Du warst in Deiner freundlichen Art immer für uns da, vielen Dank. Wir haben Dich lieb gewonnen und freuen uns auf die nächste Avantireise mit Dir zum Jahreswechsel nach Sizilien. Liebe Grüße von M. u. K. aus Freiburg«

(17.04.2016, M. und K. aus Freiburg)

Cinque Terre 

»Wohlbehalten bin ich von meiner Reise in die Cinque Terre - unbekannte Wanderwege zurück gekehrt. Die Organisation war super, ich habe es genossen, nicht agieren zu müssen. Der Bus war komfortabel, Herr Rudolf mit seiner ruhigen, sich zurücknehmenden und doch bestimmten Art ein Glücksfall! Das Hotel war gut, das Bett zwar etwas hart, aber die Gewohnheiten sind ja bekanntlich verschieden. Die Wanderungen alle machbar, die Wanderwege gottseidank nicht stark begangen, der Zeitpunkt Anfang Mai ideal. Nur die unbekannten Wanderwege sind für mich interessant! Fazit: Ich werde wieder mit Avanti reisen! Vielen Dank für die schöne Woche, Ihnen eine gute Zeit! Mit freundlichen Grüßen, Brunhilde H.«

(30.06.2014, Brunhilde H.)

Cinque Terre Wanderreise 

»Hallo Avanti-Team, letzte Woche haben meine Frau und ich eine sehr schöne Wanderwoche in Italien erleben dürfen. Die Busreise in die Cinque Terre mit Herrn Michael Rudolf. Es ist so toll organisiert, dass man es nur bestätigen kann. Angefangen von der angenehmen Busfahrt mit den guten, geräumigen Sesseln, frischem Kaffee – dem komfortablen Hotel in Levanto – den sehr gut geführten Wanderungen des Herrn Rudolf (nicht zu vergessen: das Picknick, welches schon für die Augen pure Verführung darstellte) – dann abends als kleiner Höhepunkt des Tages ein gut gewähltes Lokal mit einem Menue, welches uns jeden Tag auf's Neue überraschte. Der krönende Abschluß war die Bootsfahrt mit der Fähre zurück nach Levanto, wobei man alles nochmal sehen konnte : an Bergen,die schönen Orte, welche man besuchen durfte und natürlich auch die steilen Aufstiege, welche einem einiges an Kondition forderte. Es wird sicher nicht die letzte Reise mit AVANTI sein. Mit freundlichem Gruß Petra und Adalbert F.«

(30.06.2014, Petra und Adalbert )

Toskana 

(...) wir sind heute morgen gut und sicher, wenn auch übermüdet, von einer wunderschönen Fahrt in die Toskana zurückgekommen. Es hat alles gut geklappt und wir waren sehr zufrieden.

Vielen Dank für die gute Organisation und Vorbereitung der Fahrt durch Sie!

Zum Gelingen der Fahrt hat auch unser Busfahrer, Herr Beauclair, beigetragen, der mit Geduld, Hilfsbereitschaft, Flexibilität und Freundlichkeit auf unsere Wünsche eingegangen ist. Das war super!!!

Viele Grüße

Gerhard M.

(10.11.2012, Gerhard M aus Freiburg)

Amalfi-Sorrent Oktober 2012 

Lieber Alexander, liebe Alina,

nochmals herzlichen Dank für die schöne Reise mit Euch, Ihr seid ein super Team und habt uns ganz toll betreut!
Wir wünschen Euch jetzt erst mal gute Erholung und freuen uns schon auf die nächste Reise mit Euch!

Viele Grüße
Thomas und Esther

(15.10.2012, Thomas und Esther P aus Freiburg)

Conny A. zur Reise nach Amalfi im April 2012 

Hallo Alexander und Alina,
hallo Hans-Peter Christoph und MitarbeiterInnen,

ich möchte unbedingt nochmal auf diesem Weg ein Feed-back zur Amalfireise geben: es war SUPER!:-)

Alexander und Alina, ihr wart einfach gut!!!

Ich würde jederzeit wieder mit dir/euch fahren, und sogar ich, normalerweise immer Angsthase im Auto mit anderen, hatte absolutes Vertrauen in die Fahrweise Alexanders auf den engsten Küstenstraßen!

Die Organisation war echt klasse, und für uns war alles unheimlich bequem. Alina hat Alexander toll unterstützt (z.B. waren die Hotelschlüssel immer schon organisiert, bevor der Bus von Alexander überhaupt abgestellt/geparkt war...) - - Kleinigkeiten, ohne die wir auch überlebt hätten, aber die für uns alle ein zusätzlicher Luxus waren.

Und dies alles mit einer unaufgeregten großen Freundlichkeit, Verständnis und äußeren Ruhe von dir, Alexander!
(Übrigens: wenn das Schiff nach Capri nicht nach aktuellem, noch morgens kontrolliertem Internet-Fahrplan fährt oder die Zimmer vor 13 Uhr (!) noch nicht fertig sind und Leute sich darüber bei dir (und nicht im Hotel) beschweren, ist es kein Wunder, dass du kurzfristig "neben dir stehst" (dein Zitat bei der Heimfahrt): das war für die allermeisten in der Gruppe NULL PROBLEM!!!

ALSO VIELEN DANK NOCHMAL und hoffentlich auf ein andermal!

Viele Grüße Conny A.

(22.04.2012, Conny A aus Freiburg)

Cinque Terre im April 2012 

Lieber Mitarbeiter von Avanti,

nach der Rückkehr aus der Cinque Terre möchte ich mich auf diesem Weg zu der Reise äußern:
Die Reise war sehr gut organisiert und von Michael hervorragend geleitet und betreut.
Ich bedanke mich auf diesem Weg bei Ihm und allen, die daran gearbeitet haben. Sehr gerne empfehle ich diese Reise und Ihr Unternehmen weiter.
Ich würde es sehr begrüßen, wenn Sie auch im Ortenaukreis, wo ich ja wohne, mehr Werbung für sich selber und Ihre Reisen machen!
Machen Sie weiter so! Ich hoffe, mal wieder mit Ihrem Unternehmen unterwegs sein zu können!

Mit dankbaren Grüßen
Birgitta F.

(18.04.2012, Birgitta F aus Freiburg)

Toskana/Elba 2012 

Liebes Avanti-Team,
zurück von unserer Südtoskana-Elba-Reise-und mal wieder ein dickes Lob!
Bei Euch selbstverständlich, aber immer wieder höchsterfreulich: der große Sitzabstand,
auch im kleineren roten Bus; und noch wichtiger, die ruhige, sichere und trotzdem zügige
Fahrweise von Alexander. Der war in seiner dreifachen Funktion - Reiseleiter, Fahrer und
Küchenchef - ja wirklich ganz schön ausgelastet. Die köstlichen Picknicks, für die er
schon frühmorgens nach bester Avanti-Tradition regionale Spitzenprodukte einkaufte,
gehörten für uns zu den Höhepunkten der Wanderungen mit ihren phantastischen
Panoramablicken.

Und da wir beruhigt festgestellt haben, dass wir als älteste Teilnehmer (74 und 71 Jahre )beim
Wandern noch ganz gut mithalten konnten, kommen wir demnächst gern mal wieder mit.
Auch wenn wir nach Avanti-Reisekatalog  2012 (Seite 18) ja eigentlich nicht mehr so richtig
vorgesehen sind!

Herzliche Grüße

Eure Jutta und Axel

(17.04.2012, Jutta und Axel S aus Freiburg)

Reise ins Piemont im September 2011: 

Hallo Frau Bührer,
da Sie im Lauf unserer Reiseentscheidung unsere Ansprechpartnerin waren, die kurze Rückmeldung an Sie: Unsere erste Reise mit Avanti hat uns überaus gut gefallen. Bus/fahrt/fahrer exzellent, könnte nicht besser sein. Reiseleitung sehr viel Wissen, viele "Insiderinfos", an die man als "Normaltourist" nicht rankommt. Manchmal wirkte er etwas italienisch-unorganisiert (mein Eindruck) war aber für uns nicht weiter störend. Die Gruppe insgesamt war in Ordnung, hier vielleicht ein kleiner Punkt, dass die Wanderung wohl nicht als Wanderung sondern eher als Spaziergang interpretiert wurde. Unterkunft und vor allem Verpflegung exzellent.

Eine ganz kleine Anmerkung noch: Die Reiseunterlagen haben uns leider erst am Donnerstag, 8.9. erreicht, so dass es mir nicht mehr möglich war, das empfohlene Buch zu kaufen.

Insgesamt eine gelungene Reise, die wir sehr genossen haben.

Ihnen danke ich besonders für die Mühe im Vorfeld unserer Buchung!
Freundlichen Gruß
Ingrid W.

(17.09.2011, Ingrid W aus Heidenheim)

Toscana 

Hilde L. zur Reise in die Toscana
Liebe Ina,

Toscana und Elba, das war eine wunderschöne Reise. Ich denke oft daran: die Farben, die Hügel, das Wasser und nicht zuletzt die leckersten Picknicks. Mir läuft heute noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich die Fotos sehe. Sag auch Hans-Peter, es war toll und umsichtig organisiert. Danke und viele Grüße aus Lahr

Hilde L.

(10.09.2011, Hilde L aus Freiburg)

Cinque Terre im Juni 2011 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin mit  Avanti in der Cinque Terre gewesen vom 5.6. bis zum 9.6. Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Ihr Busfahrer und Reiseführer Michael Rudolf  alles ganz toll gemacht hat. Die Reise ist wunderbar gewesen einschließlich Hotel.

Machen Sie weiter so.

P. S   Wahrscheinlich werde ich die Wanderreise im Oktober in die Toscana bei Ihnen buchen. Geb Ihnen in 2 Wochen Bescheid.

Gerda A. 

(27.06.2011, Gerda A aus Freiburg)

Cinque Terre 2011 

Petra und Adalbert F. über die Reise in die Cinque Terre
Hallo avanti-team ,

letzte Woche haben meine Frau und ich eine sehr schöne Wanderwoche in Italien erleben dürfen.
Die Busreise nach Cinque Terre von 8.-14.Mai mit Herrn Michael Rudolf.

Es ist so toll organisiert,daß man es nur bestätigen kann.

Ich weiß nicht so recht wie ich anfangen soll, es zu beschreiben.

Angefangen von der angenehmen Busfahrt mit den guten,geräumigen Sesseln,frischen Kaffee - dem komfortablen Hotel Nationale in Levanto - den sehr gut geführten Wanderungen des Herrn Rudolf (nicht zu vergessen: das Picknick ,welches schon für die Augen pure Verführung darstellte) - dann abends als kleiner Höhepunkt des Tages ein gut gewähltes Lokal mit einem Menue,welches uns jeden Tag aufs neue überraschte.
Der krönende Abschluß war die Bootsfahrt mit der Fähre zurück nach Levanto, wobei man alles nochmal sehen konnte : an Bergen,die schönen Orte ,welche man besuchen durfte und natürlich auch die steilen Aufstiege,welche einem einiges an Kondition forderte.

Es wird sicher nicht die letzte Reise mit AVANTI sein.

Mit freundlichem Gruß
Petra und Adalbert F. 

(03.02.2011, Petra und Adalbert F aus Freiburg)

Frankreich Zu den aktuellen Reiseangeboten

Zauberhaftes Burgund 

»Allen Beteiligten ein uneingeschränktes Lob, es war eine "zauberhafte" Reise. Der Bus war gut, die Betten im Hotel ebenso,die Landschaft schön, die besichtigten Orte interessant, die Wanderungen leicht, die Mahlzeiten und Picknicks einfach hervorragend. Die Reiseleitung: Hans-Peter und Gerhard, ich habe immer noch im Ohr "Jungs und Mädels" - "ist der Renaud nicht wunderbar", sie waren fürsorgliche, kompetente und liebenswürdige Reiseleiter. Es war eine schöne Reise, allen dafür unseren herzlichen Dank. Bernward und Ursula B.«

(05.10.2016, )

Bilderbuchreise nach Südwest-Frankreich 

»Lieber Hans-Peter, liebes Avanti-Team,
Es war – wie bei euch nicht anders zu erwarten – eine traumhaft schöne Reise, bei der alles gestimmt hat. Das vielseitige Programm mit Stadtbesichtigungen, Ausflügen in die herrliche Landschaft, Wanderungen und Besichtigungen hat uns außerordentlich gut gefallen und auch die Tatsache, dass trotzdem Zeit blieb, die man beliebig nutzen konnte, hat uns sehr zugesagt. Auch die Hotels waren wieder sehr gut ausgesucht, so dass man sich dort gleich wohlgefühlt hat und auch die landestypischen Mahlzeiten haben wir sehr genossen. Besonderer Dank gilt dir, lieber Hans-Peter, für deine unnachahmlich nette Art als kompetenter Reiseführer sowie deine überzeugende Fahrweise! Aber wir wissen auch die Arbeit des gesamten Avanti-Teams im Hintergrund zu schätzen, ohne die diese Reise nicht möglich gewesen wäre! Ein großes Dankeschön an alle. Nachdem wir letztes Jahr schon bei der Andalusien-Rundreise dabei waren, sind wir jetzt schon wieder auf der Suche nach einer weiteren Reise mit Avanti für nächstes Jahr – besser kann man nicht reisen! Ganz herzliche Grüße von Heike und Harald W.« aus Möglingen

(29.09.2016, )

Petra E. aus Freiburg zur Reise in die Bretagne im Juni 2012 

Lieber Hans-Peter, liebes Avanti-Team,

die Wanderreise in die Bretagne im Juni 2012 erhält von mir das Prädikat „besonders wertvoll“. Warum? Nun, da ist zum einen die reizvolle Landschaft mit dramatischen Felsformationen, die würzige Meeresbrise, die herrliche Brandung, das klare, blau-grüne Wasser, der hübsche Fischerort Douarnenez mit dem netten familiär geführten Hotel und die abwechslungsreichen Wandertouren mit stetigem Blick auf‘s Meer. Zum anderen haben mir die tollen Picknicks großen Spaß gemacht. Alle haben mitgeholfen, sodass nach kurzer Zeit ein bretonisches Buffet vom Markt auf der bunten Picknickdecke lag. Was es da für leckere Sachen gab… alles, was der hungrige Wandermagen begehrt!

Aber was wäre eine Reise in die Bretagne ohne Alain Lamy, der sich bestens dort auskennt; ist er doch selbst Bretone! Alain hat uns wieder souverän kutschiert und sicher über alle Klippen des Weges geführt. Durch sein fröhliches, humorvolles und unterhaltsames Naturell, gepaart mit großer Professionalität, Hilfsbereitschaft und Einsatzfreude, wurde die Reise zu einem unvergesslich schönen Erlebnis (zumal wir auch noch Glück mit dem Wetter hatten).

Mit dem äußerst bequemen 5-Sterne-Bus (für so eine kleine Reisegruppe ein Riesen-Luxus!) und den ausreichenden Pausen haben wir die langen Fahrten gut überstanden. Wir fühlten uns immer absolut sicher und gut aufgehoben.

Das Abendessen in dem kleinen, maritimen Restaurant hat durchweg sehr gut geschmeckt, das Frühstück im Hotel in Douarnenez (super Croissants und Baguettes) war sehr lecker. Nicht zu vergessen die himmlischen Crèpes in Quimper… Auch die Hotels in Orléons und Chartres waren voll in Ordnung.
Wir haben auch am Rande viel Schönes gesehen und erlebt (gigantische Kathedrale, Lichterspiele, Auktion und Kunstausstellung in Chartres; Wochenmarkt, Mitsommerfest und Hafenromantik in Douarnenez, verspieltes Fachwerk und Markthalle mit frischem Fisch in Quimper und, und, und…).

Ein riesiges Dankeschön für diese wundervolle und beeindruckende Reise. Ich habe große Lust, mal wieder in diese reizvolle Gegend zu fahren; vielleicht nach Brest, um dort in der Nähe die Megalithen zu bestaunen – natürlich wieder mit Avanti!

Mit den besten Grüßen
Petra 

(17.06.2012, Petra E aus Freiburg)

Kunst- und Kulturreisen, Festspielreisen Zu den aktuellen Reiseangeboten

Tarotgarten 2016 

»Guten Morgen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Avanti!
Ein spätes und dennoch ganz herzliches Dankeschön kommt wegen der wunderbaren und großzügigen Reise in den Tarot- und den Spoerrigarten, alles war soooo gelungen und ein besonderer Dank für diesen kompetenten Reiseleiter! Es wäre schön, wenn Sie uns weiter über Ihre Reisen informieren! Mit herzlichen Grüßen«

(22.09.2016, Elisabeth H.)

Festspiele in Verona  

»Die Reise nach Verona war ein Highlight für mich im Jahr 2016. Alles war ausgezeichnet organisiert und wurde so freundlich und souverän durchgeführt, dass ich mich vollkommen entspannt zurücklehnen und genießen konnte. Von der Busfahrt über das Hotel (vor allem die Lage!) über die Stadtführung (vor allem die Stadtführerin) über die Opernaufführung (vor allem die guten Plätze!) bis hin über die Rückreise war es einfach perfekt. Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen.«

(18.09.2016, Stefanie M.)

Tarotgarten 2016 

»Liebe Avantis, die Reise zm Tarotgarten der Niki de Saint Halle und den wunderschönen Park von Daniel Spörri ist bereits Geschichte. Allerdings ganz angekommen im Alltag bin ich noch nicht. ZU schön waren die Tage in der Toscana.
Angefangen beim bekannt bequemen Avantibus (es gibt halt nichts schöneres als im feuerroten Avantimobil durch die Landschaft kutschiert zu werden). Unser Chauffeur verdient ein ganz grosses Lob und Dankschön. Er ist „Avantilike“ sehr umsichtig gefahren und hat uns nach Strich und Faden verwöhnt, bei Ankunft im Hotel in Capalbio nach dem 1. Besuch des Tarotgartens waren doch tatsächlich unsere Koffer alle bereits in den Zimmern deponiert, wenn das kein Service ist!! Ein ganz grosses Dankschön an Gerhard.
Die Führungen mit Hanspeter Hagmann waren spannend, wir konnten nicht nur von seinem grossen Wissen profitieren, er hat uns auf seine subtile Art dazu gebracht über die Werke zu diskutieren und sie ev. auch mit anderen/neuen Augen zu sehen. Kurz und gut: Spannender und berührender kann eine „Kunstreise“ nicht sein. Ich habe jede Minute genossen. Auch an Hanspeter: Danke, danke, danke. Wenn möglich werde ich diese Reise nächstes oder übernächstes Jahr wiederholen. Herzliche Grüsse«

(07.09.2016, Heidi B.)

Festspiele Verona 2016 

»Meine Frau und ich sind gestern von einer Reise mit Ihrem "Avanti" - Bus aus Verona zurückgekommen. Leider hatten wir bisher noch nie "das Vergnügen" eine Reise mit einem Ihrer Busse zu genießen. Darum drängt es uns, Ihnen mitzuteilen, dass wir mit dieser Reise "rundum zufrieden" waren. Großes Lob verdient Ihr Busfahrer Herr Dees ! Sehr freundlich, mit viel Sachkunde und natürlich fahrerischem Können konnte er uns beeindrucken. Ein "Sahnehäuptchen" bescherte er uns zum Abschluss der Fahrt, indem er den Riesenstau vor dem Gotthardtunnel mit dem Abstecher über den Gotthardpass (mit Zustimmung aller Fahrgäste) wagte. Zum Schluss noch eimal: Die Reise nach Verona war für uns ein tolles Erlebnis. Auch dass das Hotel ganz in der Nähe der Arena gebucht war, hat uns sehr gefallen. Bei früheren Besuchen war die "Anreise" zur Arena nicht so entspannt möglich! Mit freundlichen Grüßen Helga und Klaus N.«

(09.08.2016, Helga und Klaus N.)

Tarotgarten 

Am 3. September bis ich von einer wunderschönen Kunstreise nach Italien zurückgekehrt.
Dies war meine erste aber bestimmt nicht die letzte Reise mit Avanti. Ich bin voll begeistert von der Reiseleitung ganz besonders, von den Hotels und natürlich vom bequemen Avanti-Bus.

Hans-Peter Hagmann war ein sehr angenehmer Reiseleiter, welcher uns die Kunst von Niki de St. Phalle und Daniel Spoerri näher bracht und unsere Begeisterung für den interessanten Tarotgarten weckte. Er animierte uns mit gezielten Fragen zum besser hinschauen, zum nachdenken warum etwas Kunst ist, wo sich die interessanten Details befinden usw. Ausserdem hat er für uns wunderbare Abendessen organisiert und war immer ein geduldiger Gesprächspartner für alle.

Die Hotels waren beide gut und befanden sich in idealer Lage in den kleinen Städtchen Capalbio und Pienza. Wir hatten die Gelegenheit, vor oder nach dem Abendessen kleine, interessante Entdeckungsspaziergäne durch die Altstadt zu unternehmen.

Unser Busfahrer hat uns sicher und behutsam gefahren. Er kannte sogar kleine Abkürzungen am Gotthard, so dass wir eine längere Wartezeit umgehen konnten. Uwe war stets guter Laune und mitverantwortlich dafür, dass wir uns auf der Reise sehr wohl fühlten.

Ich habe ich mir überlegt, dass ich noch viele andere wunderschöne Reisen mit Ihnen unternehmen kann. In Ihrem Katalog gibt es keine Reise, die ich nicht gerne machen möchte.

Dürfte ich Sie bitten an meine beiden Freundinnen einen Avanti-Katalog zu senden.
Schwab

(01.10.2009, Frau Schwab aus Freiburg)

Großbritannien Zu den aktuellen Reiseangeboten

Südengland 2016 

»Liebes Avanti-Team, unsere Südenglandreise war eine gelungene Mischung aus Kultur und Natur, eine ideale Reise für England-Neulinge wie wir. Wir haben Gärten besucht, Kathedralen und Städte besichtigt und drei wunderbare Wanderungen unternommen.
Die Reise gab uns einen kleinen Einblick in das englische "Way of life". Es war ein gut zusammengestelltes Programm - wir haben viel erlebt und auch noch ausreichend Zeit für uns gehabt. Andrea und Michael waren ein richtig gutes Team - Sie versorgte uns mit viel Informationen und so mancher netten Anekdote, er fuhr uns souverän im Linksverkehr zwischen hohen Hecken und oft auf engen Straßen. Danke Euch Beiden für diese schöne Reise.«

(01.08.2016, Monika und Karlheinz W. aus Freiburg)

Wales Reise im Juli 2012 

Wales ist eine Reise wert!

Im letzten Sommer haben wir aufgrund des Avanti-Newsletters Lust auf die Walesreise bekommen, diese gebucht und uns nun fast ein Jahr auf den Reisebeginn gefreut. 
Die ganze Reise war abwechslungsreich und hat großen Spaß gemacht. Der zweitägige Wechsel der Übernachtungsquartiere kam uns sehr entgegen, so haben wir ein schönes Stück Wales kennengelernt - aber... 
leider endete dieses Vergnügen in Aberaeron - vielleicht habt Ihr Avanti-Leute irgendwann Lust, uns auf einer weiteren Wales-Reise auch noch die nördlicheren Gegenden näherzubringen, wir wären gerne wieder dabei. 
Es fällt schwer, die unterschiedlichsten Erlebnisse objektiv zu bewerten - deshalb kommt hier unsere eigene ganz subjektive "Hitliste" der Reise: Das schönste Hotel war das erste - Imperial Hotel in Hythe - unser Zimmer hatte einen wunderbaren Meerblick. 
Der netteste Hotelier war der Chef des Old Kings Arms Hotels - da wurden Wünsche im Nu erfüllt. Das tollste Zimmer hatten wir in Aberaeron im Feathers Royal - mit einer Sitzecke im Fenster und Blick auf die Stadt. Da konnte man eine tolle Teestunde genießen.
Das beste Hotel-Essen haben wir ebenfalls im Feathers Royal genossen. Und sehr lecker war es auch in St. David's im Bishops. 
Die nettesten Läden gab es in St. David's. 
Die buntesten Städtchen waren Aberaeron und New Quai. 
Die Wanderungen waren abwechslungsreich, aber wir wanderten nur jeden zweiten Tag mit, weil es noch so viel anderes zu entdecken gab. 
Das Castle in Pembroke ist ebenso einen ausgiebigen Besuch wert wie die Kathedrale von St. David's. Mit dem Wetter hatten wir Glück, es hat nur einen Tag richtig geregnet, leider war das der Tag, als wir die Aberglasney-Gärten auf dem Programm hatten, aber auch das ließ sich bewerkstelligen. Der Bummel durch die Gärten fand so eben mit Regenschirm statt, die Fotos sind trotzdem gut geworden. 
Wir haben auch die Reisezwischenstopps in Salisbury und Bath genossen, aber in beiden Orten hätten wir noch viel mehr Zeit verbringen können!!! 
Die Reisegruppe war bunt gemischt mit Singles und Paaren und wir hatten gemeinsam viel Spaß, so dass der Abschied am Ende der Reise schwer fiel. 
Ein herzliches Danke an Hans-Peter, Ina und Sandra vom Avanti-Team - Ihr habt uns wunderbar durch diese gemeinsamen Tage geführt. Nun warten wir gespannt auf den Reisekatalog für 2013!

Liebe Grüße Jutta und Jürgen

(27.07.2012, Jutta und Jürgen G. aus Freiburg)

Reise nach Guernsey, April 2010 

Liebes Team von Avanti-Reisen!

Es ist mir ein Anliegen, Ihnen, vor allem aber Alain, zu danken für eine unvergeßliche Reise mit entspanntem Busfahren, super Unterbringung, perfekter Organisation und dem besten Wander/Reise/Busführer Alain! Und ach, diese Picknicks, welch ein Erlebnis!

Es wird nicht meine letzte Reise mit Avanti sein!

Mit freundlichen Grüßen,

Ute B.

(21.04.2010, Ute B aus Freiburg)

Guernsey  

Liebes Avantiteam,

dies war meine zweite Wanderreise mit Avanti und Alain – und ich kann wieder nichts anderes als loben! Da war zunächst die sehr entspannte Busfahrt mit Zwischenübernachtung in Rennes – mit Alains ausgezeichnetem Fahrstil schwebten wir nur so dahin; mal mit, mal ohne Musik. Die Wanderungen waren wieder ein Traum mit atemberaubenden Ausblicken; für mich auch immer das rechte Maß. Es war alles bestens organisiert und Alain lässt sich nie aus der Ruhe bringen, auch wenn mal etwas nicht auf Anhieb klappt (Abendessen am 1. Abend in Rennes). Dafür wurden wir mit einem tollen Essen und leckerem Wein in einem netten Lokal überrascht (man weiß nie, wofür was gut ist…). Die Reisegruppe war bunt gemischt und sehr angenehm. Es ist sicherlich auch Alain’s Verdienst, dass die Gruppe so schnell zusammengewachsen ist – mit seinem französischen Charme und seiner natürlichen Herzlichkeit, gepaart mit Humor (naja, bei 13 Geschwistern ist man an die unterschiedlichsten Individuen gewöhnt…). Guernsey ist auf jeden Fall (nicht nur) eine Reise wert; ich bin noch ganz erfüllt von den wunderschönen Eindrücken.
Das Hotel Captain Cook war gerade noch so okay; die Einzelzimmer waren sehr eng. Was mir weniger gefallen hat, war die Art, wie der Patron das Hotel führt, genauer gesagt, wie er mit seinen Angestellten umgeht. Das Frühstück und speziell das Abendessen waren sehr gut, man hat sich auch im Laufe der Woche gesteigert. Auch der Service hat sich mehr und mehr Mühe gegeben; aber es ist noch einiges zu tun. Vielleicht tut sich ja noch eine bessere Übernachtungsmöglichkeit auf…
Die Ausflüge auf die Nachbarinseln Sark und Herm (auf eigene Faust) waren wundervoll. Und die Übernachtung in Chartres mit schönem Abendessen und beeindruckender Kathedrale war ein richtiges Bonbon – ebenso die überraschende kleine Stadtrundfahrt durch Paris. Vielen, vielen Dank für alles! Ich habe wunderbar abschalten können vom Alltag und fahre sicher wieder einmal mit zum Wandern. Ich steige überhaupt nur in einen roten Avantibus!

Herzliche Grüße
Petra E.

(17.09.2007, Petra E aus Freiburg)

Überraschungsreisen Zu den aktuellen Reiseangeboten

Grande sorpresa 2016 

»Eine noch nie da gewesene Reise!
Überraschungen liebt man oder man liebt sie nicht – nun, wir lieben Überraschungen sehr und hatten das Glück bei der Avanti-Überraschungsreise nach XY zwei Plätze zu ergattern.
Los ging es wie immer in Freiburg, angekündigt war, dass wir bereits am Nachmittag an unserem ersten Ziel angekommen sein werden. „Na ja – dann kann’s ja nicht so weit sein, vielleicht Dijon oder…“ Welche Überraschung, als es von Freiburg durch das Höllental Richtung Bodensee ging – rätseln, Vermutungen, Diskussionen im Bus. Der eine oder andere packt die Europa-Karte aus. Am frühen Nachmittag kamen wir in Bozen an, wie könnte es denn morgen weitergehen – Kroatien, Bulgarien, das schwarze Meer?
Nächste Station Triest, Multi-Kulti-Stadt am äußersten Zipfelchen Italiens – doch noch ans schwarze Meer? Weiter ging’s nach Zagreb – wohin jetzt – Rumänien vielleicht? Nein, Belgrad und dann doch noch Sofia!? Welche Überraschung: Skopje! Von dort nach Volos, der quirligen Studentenstadt am Meer nach Igoumenitsa. Über die Adria nach Ancona und von dort nach Bologna und schließlich zurück nach Freiburg.
Wir genossen zwölf hervorragend geplante Tage, leckeres Essen, sehr gute Hotels, überraschende Einblicke in das Leben in den Städten des ehemaligen Jugoslawien, unzählige Begegnungen mit Menschen dort, und das ganze in einer tollen Gruppe im 5-Sterne-Bus mit zwei Fahrern. Obwohl fast keiner der Mitfahrenden sich diese Ziele ausgesucht hätte, am Ende waren wir uns einig – eine rundum gelungene Überraschungsreise!«
 

(03.06.2016, Ingrid und Jürgen )

Überraschungsreise April 2016 

»Lieber Hans-Peter, liebe Ina,
Ihr habt nicht zu viel versprochen. Es war täglich hochspannend, wo Hans-Peter nun endlich abbiegen würde. Viele Argumente sprachen für die eine, sowohl auch andere Richtung. Es wurde viel diskutiert und gerätselt. Heraus kam eine ganz besonders schöne Reise, die keine Wünsche offen ließ. Wir haben in so kurzer Zeit ganz viel gesehen, sowohl fahrend im bequemen, sauber glänzenden roten Avanti Bus, als auch zu Fuß in der Stadt oder wandernd in der Umgebung. Es war eine wunderbare Mischung.«
 

(02.05.2016, Anita )

Das Avanti-Überraschungswochenende 2016 

»Hallo liebes Avanti-Team, vielen Dank für die „uns auf die Folter spannenden“ Infos zur Überraschungstour am übernächsten Wochenende. Wir spekulieren nun, wohin es gehen könnte …. Vielleicht ins „Italienische“ z.B. nach Porlezza oder Menaggio oder Lago di Varese an einen der anderen oberitalienischen Seen. Oder gar nirgends an einen See, sondern in die Berge hinter Cannobio oder Luino … oder warum heißt diese Reise „Sorpresa“ wie im italienischen die Überraschung. Spanien kann es ja nicht sein, zu weit weg, obwohl „Sorpresa“ auch auf spanisch Überraschung bedeutet. Hmmm… es bleibt spannend bis zuletzt. Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen und freuen uns sehr auf unsere „erste Avanti-Reise“ und auf nette Leute und schöne Erlebnisse und dass wir mal nicht selber fahren müssen, sondern uns gemütlich zurücklehnen und die Landschaft genießen können … und überhaupt war diese Reise längst überfällig, wir wollten schon soo lange mal mit Avanti verreisen. Und nun gleich sowas … wo man ja gar nicht weiß, wohin es geht. Aber wir vertrauen uns dem Avanti-Team blindlings an und außerdem hört man ja nur Gutes von Avanti. Da kann’s ja nur schön werden.
Herzliche Grüße nach Freiburg, C. und T.«

(18.04.2016, C. und T. )

Grande sorpresa 2016 

»Eine noch nie da gewesene Reise!
Überraschungen liebt man oder man liebt sie nicht – nun, wir lieben Überraschungen sehr und hatten das Glück bei der Avanti-Überraschungsreise nach XY zwei Plätze zu ergattern.

Los ging es wie immer in Freiburg, angekündigt war, dass wir bereits am Nachmittag an unserem ersten Ziel angekommen sein werden. "Na ja – dann kann’s ja nicht so weit sein, vielleicht Dijon oder…“ Welche Überraschung, als es von Freiburg durch das Höllental Richtung Bodensee ging – rätseln, Vermutungen, Diskussionen im Bus. Der eine oder andere packt die Europa-Karte aus. Am frühen Nachmittag kamen wir in Bozen an, wie könnte es denn morgen weitergehen – Kroatien, Bulgarien, das schwarze Meer?
Nächste Station Triest, Multi-Kulti-Stadt am äußersten Zipfelchen Italiens – doch noch ans schwarze Meer? Weiter ging’s nach Zagreb – wohin jetzt – Rumänien vielleicht? Nein, Belgrad und dann doch noch Sofia!? Welche Überraschung: Skopje! Von dort nach Volos, der quirligen Studentenstadt am Meer nach Igoumenitsa. Über die Adria nach Ancona und von dort nach Bologna und schließlich zurück nach Freiburg.
Wir genossen zwölf hervorragend geplante Tage, leckeres Essen, sehr gute Hotels, überraschende Einblicke in das Leben in den Städten des ehemaligen Jugoslawien, unzählige Begegnungen mit Menschen dort, und das ganze in einer tollen Gruppe im 5-Sterne-Bus mit zwei Fahrern. Obwohl fast keiner der Mitfahrenden sich diese Ziele ausgesucht hätte, am Ende waren wir uns einig – eine rundum gelungene Überraschungsreise!«
 

(30.11.-0001, Ingrid und Jürgen )

Avanti allgemein Zu den aktuellen Reiseangeboten

Reisen mit Avanti... 

»...egal, ob Tagesfahrten oder Wochenendreise: Mit Avanti fahren bringt Spaß, Genuss, Erholung, Entspannung und man lernt neue Leute kennen. Wir sind bestimmt wieder dabei!«
 

(13.04.2016, Andrea und Gerald L. aus Freiburg)

»Liebes Avanti-Team, 

ich möchte Euch mitteilen, wie sehr ich die Reisen mit Euch schätze. Hans-Peter Hagmann hat es z.B. geschafft, die langen Führungen so lebendig zu gestalten und Anregungen zu geben, dass ich einen neuen Zugang zur Kunst bekam. Die Avanti-Reisenden sind ja überwiegend eine sehr interessante, spannende, angenehme und meist liebenswerte Reisegesellschaft. Nicht immer ist die Reisegruppe so harmonisch, wie im letzten September in der südlichen Toscana, aber - habe ich bisher es so erlebt, dass die Reiseleitung und Busfahrer neben dem üblichen Komfort und Sicherheit, die tollen Ziele in spannenden Tührungen präsentiert haben, sondern auch gegebenenfalls aufkeimende Unannehmlichkeiten durch Reiseteilnehmer gut aufgefangen haben. Die Begegnungen sind neben den nachhaltigen Eindrücken und Reiseerinnerungen wertvoll. Neben der ein oder anderen Freundschaft schütze ich auch den Stammtisch im Paradies. Nun blättere ich im neuen Avantikatalog, um mich inspirieren zu lassen und bin gespannt, welche Ziele angepeilt werden können. Viele Grüße Melitta«

(20.12.2015, Melitta B. aus Stegen)

Zum Bus fahren im Allgemeinen und Paris im Speziellen 

Liebes Avanti-Team,

da die Ausführungen im letzten Newsletter (busfahren ist was für alte leute) eine meine aktuellen Gedankengänge betrifft, will ich doch antworten:

Wir (Familie und Freunde) haben meiner Frau zum 50. Geburtstag eine Reise geschenkt - und auf Druck meiner (21 und 24 Jahren alten Töchter) eine Busreise mit Avanti nach Paris. Am 2.06.2011 wars soweit - und ich war "not amused": Ich (männlich, 52 Jahre alt) bin einer der besten Autofahrer der Welt, freiheitsliebend, gehe meinen eigenen weg usw. usw... Wenn schon Paris, dann selbst organisiert, nicht so als Herdentier, sondern individuell!

Na ja - was will man machen - gegen 3 Frauen kommste nicht an. Also doch Busreisen, mit Avanti, morgens um 7:00 Uhr vor dem Konzerthaus. Voller Skepsis.... (Ob die die vielen Rollatoren auch einladen können????).

Jetzt, rund eine Woche später, mein Geständnis: Ich (der beste Autofahrer usw., usw) blättere des Öfteren im Avanti-Katalog, mache (freiwillig) diverse Vorschläge für die nächste Busreise mit Avanti.... Und das ist ganz einfach: Erlebt habe ich entspanntes Reisen in einem souverän gefahrenen Bus, schönen Sitzabstand, angenehme Mitreisende (ohne Rollator), keine Massenveranstaltung, sondern eine individuelle Städtereise, bei der ich aber maches erlebt habe, das ich bei einer individuellen Reise nicht erlebt hätte. Keine anstrengende Vorbereitung - aber genügend Zeit auf der Anreise, genüsslich im Reiseführer zu schmöckern. Da bekommt man Berufsstress und Entspannung unter einen Hut - und das ist offensichtlich das Angebot von Avanti. Wesentlich zum Erfolg beigetragen hat der würde- und humorvolle Busfahrer Alain Lamy mit seinen liebvollen Tipps - ein echtes Goldstück. Aber der passt eben zu Avanti......- na den kann's nur bei Avanti geben!

Ich habe gelernt, dass Busreisen nicht "alters"-gerecht sind, sondern einfach eine Reiseart für Genießer. Und warum sollen wir uns das nicht öfters gönnen ? Eben! 

Herzliche Grüße ans tolle Avanti-team (denn auch die Buchung war so entspannt wie die Reis!!!!!!!)

Andreas S.

(12.06.2011, Andreas S aus Freiburg)

E-Mail des Geschäftsführers des ADAC Südbaden, Harald Schmid im Mai 2007 

Folgende E-Mail schrieb uns der Geschäftsführer des ADAC Südbaden, Harald Schmid, der vom 10. - 12. Mai 2007 die Jahreshauptversammlung des ADAC in Freiburg ausrichtete. Avanti war für den Bustransport der rund 500 Delegierten zuständig:

Guten Tag Herr Christoph,

ich möchte mich auf diesem Wege ganz, ganz herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken.
Wir haben viel, viel Lob bekommen, davon gebührt Ihnen und Ihrer Mannschaft ein gehöriger Anteil.
Denn was Sie und Ihre Leute an Pünktlichkeit und Freundlichkeit gebracht haben war wirklich lobenswert.

Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank.

Ihr
Harald Schmid
Geschäftsführer
ADAC Südbaden e.V.

(12.05.2007, Harald Schmid aus Freiburg)

Skibus und Winterwandern Zu den aktuellen Reiseangeboten

Winterwandern  

»Die Tour mit Karin Breyer gen Melchsee-Frutt war genial. Vielen Dank nochmal für die Idee. Beste Grüße Heike H. aus Freiburg.«

(01.02.2016, Heike H. aus Freiburg)

»Liebe Avanti „Redliner“,  

wir waren wieder einmal total begeistert von Eurer Busfahrt nach Grindelwald. Netter Fahrer, entspannend, erlebnisreich und reibungslos, einfach Klasse, immer wieder zu empfehlen. Das war ein schöner Geburtstag für unseren 13-jährigen Sohn. Vielen Dank.«

(01.07.2015, Astrid K.)

Skiausflüge 

»Hallo liebes Avanti-Team, hiermit möchten wir uns einmal für die tollen Skiausflüge bedanken. Nach so vielen Jahren, die wir mit Avanti reisen (wenn auch nur Tagesausflüge/meistens Grindelwald) möchte wir den reibungslosen Ablauf der Buchung und der Fahrt loben. Die Fahrer waren immer sehr nett und hilfsbereit (meistens hatten wir den selben). Besonders toll fanden wir das die Pausen angemessen waren und wir viel Zeit zum Ski fahren hatten. Auch die Abwicklung mit den Skipass, die der Busfahrer übernahm fanden wir toll. Wir fühlten uns immer sicher und gut aufgehoben. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal mit Avanti. Mit freundlichen Grüßen. Familie S.«

(30.06.2015, Familie S.)

Grindelwald  

»Wollte nur kurzes Feedback geben. Wir waren gestern zum ersten Mal mit Avanti unterwegs. Grindelwald, Kaiserwetter, Traumtag. Super toller Bus und ein sehr sympathischer Fahrer, der es voll im Griff hatte. Da sagen wir nur: Gerne wieder! Gruß von Platz 3+4.«

(30.06.2015, Frank und Ingrid W.)

Grindelwald 2011 

»Sehr geehrte Damen und Herren, wir waren eine Gruppe mit 5 Personen, welche letzten Samstag die Fahrt nach Grindelwald mitgemacht haben. Wir wollten uns alle noch einmal recht herzlich bedanken, dass die Fahrt so erstklassig verlaufen ist und vom Fahrer, Herr Peter so super durchgeführt wurde. Der Fahrer war pünktlich dagewesen, ist super gefahren und hat noch als Serviceleistung die Karten besorgt. Alles hervorragend und nur zu empfehlen. Ebenso die tolle Organisation beim Einladen und Entladen der Skier und dem Zubehör. Wir empfehlen Ihr Unternehmen weiter und werden unsere nächste Skifahrt wieder mit Ihnen machen. Mit freundlichen Grüßen, L. Angelika, Karl I. und Fam. S.« 

(08.01.2011, Angelika, Karl und Familie S. aus Freiburg)

Mietbus und Klassenfahrten Zu den aktuellen Reiseangeboten

über eine Firmenbustour 

Liebes Avanti - Team,

ich wollte mich im Namen des Kartoffelhauses und meiner Kollegen noch einmal herzlich bei dem Busfahrer bedanken, der uns heute (2.08.2012) nach Forchheim gefahren hat.
Er hat sich wahnsinnig umsichtig um die 20 Kinder bemüht und war uns in seiner offenen und interessierten Art eine große Bereicherung!
Danke!!!

Herzlich
Estella S.

(01.09.2012, Estella S aus Freiburg)

Veronika L: zu einer Klassenfahrt in die Toskana im Mai 2012 

Liebe Frau Fetzer,

nach einer tollen Woche in der Toskana sind wir wieder im Alltag gelandet und bereiten uns jetzt auf die mündliche Abschlussprüfung vor. Der Aufenthalt war sehr angenehm, die Betreuung im Hotel war hilfreich und sehr freundlich, das Wetter hat es auch gut mit uns gemeint. Besonders angenehm für mich war Ihre Unterstützung bei der Vorbereitung und die Begleitung der Fahrt durch einen kompetenten Busfahrer (Herr Fritsche), der mit meinem Kollegen und mir ein gutes Team gebildet hat. So war die Stimmung für alle Beteiligten während des Aufenthalts sehr positiv.

Dafür herzlichen Dank
Veronika L. 

(12.05.2012, Veronika L aus Freiburg)

Bildrechte: , istock, PHOTOPRESS Adelboden / Christof Sonderegger, Appenzellerland Tourismus, Avanti Busreisen