Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Avanti-Rundbrief Oktober 2010

Liebe Leute,

immer wieder werden wir auf den Film über unsere Shanghaireise im Fernsehen angesprochen und erhalten Mails dazu. Viele fanden den Tenor des Films etwas seltsam, hier ein Beispiel "Die Reportage im SWR-Fernsehen fand ich übrigens enttäuschend. Fast nur Widrigkeiten und Unannehmlichkeiten; das, was die Reise schön gemacht hat, und weshalb die Leute ja mitgefahren sind, ist so gut wie nicht vorgekommen. Da hat wohl einer sein Vorurteil ins Bild (und Ton) gesetzt. Schade!"

Uns geht es genauso, denn der Film spiegelt kaum die gute Stimmung und entspannte Atmosphäre der Reise wider, sondern versucht das Gegenteil zu beweisen. Das bestätigen auch alle, die mitfuhren, den Blog verfolgten und Untertöne des Kommentators heraushören konnten. Aber was soll's, der Reporter war eine beschränkte Zeit dabei und suchte halt das wenige negativ zu Interpretierende aus seinem Material heraus und garnierte es mit ein paar stimmungsmachenden Unrichtigkeiten nach dem Motto "Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten", das erleben wir ja ständig. In diesem Sinne hat er gute Arbeit geleistet. Ein paar schöne Landschafts- und Busbilder waren trotzdem zu sehen. Wie diejenigen, die wirklich dabei waren, die Reise nach Shanghai erlebten, kann man hier aus erster Hand erfahren.

Halten wir uns nicht länger damit auf, für uns geht es weiter und für Euch auch! Noch vier Wochen, dann laufen die Frühbucherpreise für die Mittelmeerumrundung sowie für die kommende Pekingreise aus! Gebt Gas, damit es noch reicht! Damit lassen sich locker mal eben 1.700 bzw. 1.100 Euro sparen.

Für dieses Geld könnte man dann andere Reisen mit uns unternehmen, es muss ja nicht immer so weit weg gehen. Viele Reisen des kommenden Jahres stehen bereits auf unserer Internetseite Kalender, und wenn man bald bucht, kommt man aus dem Sparen gar nicht mehr heraus! MIt Sicherheit kommen auch deshalb so viele "Wiederholungstäter" mit, weil sie durch ihre Frühbucherei den Zweit- oder Dritturlaub finanzieren. So ist unsere Andalusienreise über Weihnachten jetzt bereits nahezu voll und jede/r hat durchs frühe Buchen 140 Euro gespart. Das reicht für mehr als ein Lyon- oder Mailand-Wochenende, oder nicht?

Ganz im Ernst: Im Januar gibt es eine geniale Tour in den Küstenparador von Aiguablava/Katalonien mit kleinen Wanderungen und gutem Essen und ein bisschen Barcelona. Wir wissen ja, wie schön es auch im "Nahbereich" sein kann. Und die Costa Brava liegt sozusagen vor unserer Haustür. In zwölf Stunden entspannten Dahingleitens im 5-Sterne-Bus und ein paar Pausen sind wir schon da. Darauf darf man sich jetzt schon freuen, gerade angesichts des beginnenden Herbstes. Der Frühbucherpreis für die schönste Winterwanderfrühlingswoche des Jahres 2011 gilt noch bis zum 22. Oktober!

Von Radio Basel haben wir jetzt auch das sagenhafte Interview mit Heidi Bisang zur Shanghaireise erhalten, das nun endlich nachzuhören ist, nachdem die Links nicht funktionierten. Einfach genial, wie sie erzählt! Ein bisschen alemannisch sollte man verstehen, Heidi Bisang kommt aus Basel.

Bis zum Sonntag bin ich noch in Offenburg auf der Oberrheinmesse mit dem Pekingbus als Ausstellungsstück. Jeden Tag erzähle ich um 14.30 Uhr im kleinen Saal von den beiden Chinareisen. Wer noch zögert, könnte dort Fragen stellen und sich den Bus zeigen lassen, das "rollende Wohnzimmer" und die "gute Stube" auf unseren großen Touren - nicht nur nach China, sondern jetzt in die Toskana, nach Amalfi, Marokko und Andalusien.

Übrigens treffen sich am kommenden Freitagabend, 1. Oktober, um 20 Uhr wieder einige, die schon mit uns unterwegs waren im Café Einstein in der Klarastraße in Freiburg. Ein lockeres Zusammensein der Avanti-Familie. Auch diejenigen, die sonst nicht dabei sind, sind herzlich willkommen! Ihnen und Euch eine gute Zeit und einen schönen Herbst!

Herzliche Grüße
Hans-Peter Christoph

Bildrechte: , (C)BUSCONCEPT , PHOTOPRESS Adelboden / Christof Sonderegger, istock, Manfred Wiotte, Avanti Busreisen