Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung   

Avanti-Rundbrief April 2010

Liebe Leute,

am Donnerstag, den 15. April um 8 Uhr am Konzerthaus in Freiburg ist Start zur zweiten Busreise von Deutschland nach China! Ziel ist die Expo 2010 in Shanghai, auf der auch Freiburg vertreten ist. 74 Tage lassen wir uns auf dem Hinweg Zeit, in 26 Tagen fahren wir aus der Weltstadt am chinesischen Meer quer durch Asien zurück in den Schwarzwald.

Wie bei unserer letzten Reise entlang der Seidenstraße lässt sich dieses Abenteuer auf großen Teilen der Strecke wieder ab 15.04. live via GPS- Signal im Shanghai-Blog auf unserer Internetseite verfolgen. Außerdem ist Südwest 3 dabei. Zwei Fernsehbeiträge im Vorfeld dieser spannenden Reise um die halbe Welt gibt es hier: Hier die Links zur Landesschau und TV Südbaden in 2 Teilen (1. Teil und 2.Teil) auf youtube.

100 Tage lang wird der rote AVANTI Bus auf seiner Route Werbung machen für entschleunigtes, nachhaltiges, klimaschonendes Reisen - und für Freiburg als "Green City"! Womit wir bei einem anderen Thema wären.

Am 11. März wurde der Freiburger Reiseveranstalter AVANTI in Berlin für die Nachhaltigkeit seiner Reisen mit dem Siegel „CSR-Tourism-Certified“ vom Staatssekretär des Bundesarbeitsministeriums Andreas Storm ausgezeichnet. Erst wenige Unternehmen tragen dieses Siegel, denn es ist an gewisse Voraussetzungen geknüpft. Was aber bedeutet CSR? Fair gehandelter Kaffee, Milch aus artgerechter Tierhaltung und Obst aus ökologischem Landbau – in der Lebensmittelbranche ist es relativ einfach, die Öko-Fairness von Produkten zu bestimmen und mit einem Siegel sichtbar zu machen. Wie aber erkennt der Kunde, ob Urlaubsreisen umweltfreundlich und sozialverträglich sind? Die Auszeichnung „CSR-Tourism-Certified“, ein Nachhaltigkeits-Siegel für die Reisebranche, gibt konkret Aufschluss darüber. Entwickelt wurde es vom forum anders reisen forum anders reisen (far), dem Verband für nachhaltigen Tourismus und der Kontaktstelle für Umwelt & Entwicklung (KATE).
CSR bedeutet Corporate Social Responsibility und umschreibt den Beitrag von Unternehmen zu einer nachhaltigen Entwicklung. Bei diesem System werden alle Bereiche entlang der Wertschöpfungskette eines Reiseveranstalters auf Nachhaltigkeit hin durchleuchtet. Gemessen werden zum Beispiel die CO2-Belastung pro Reisegast und Tag, der Papier- und Stromverbrauch des Veranstalters, die Fortbewegung vor Ort, die Art der Unterkünfte oder die Qualifikation der Reiseleiter. Wichtiger Indikator ist auch der Anteil des Reisepreises, der als lokale Wertschöpfung in der Urlaubsregion verbleibt. Die Einhaltung von Arbeitsstandards bei den Leistungsträgern und die Einbeziehung lokaler Gemeinschaften sind weitere wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden. So viel zur Erklärung des Ganzen. Kurz gesagt bedeutet es, dass unsere Reisen - um in der Sprache der Lebensmittel zu bleiben - "BIO" sind, und zwar sehr "BIO", weil durch die Wahl unseres Transportmittels Reisebus die Gesamt-CO2-Belastung unseres Angebotes extrem niedrig ist. Das war den meisten von Euch bereits klar - jetzt haben wir aber nach einem umfangreichen, aufwändigen Procedere ein offizielles Label dafür und einen 18-seitigen Nachhaltigkeitsbericht, in dem die Zahlen auf den Tisch kommen.

Bald schon, nämlich am 10. April läuft der Frühbucher Vorteilspreis für die Iran-Busreise in die Partnerstadt Isfahan aus, die in den Sommerferien stattfindet. Auf dem Infoabend vor zwei Wochen wurden Bedenken geäußert, dass es zu heiß werden könnte. Zur Information oder zur Erinnerung: Auf der Pekingreise 2008 waren wir in den wesentlich wärmeren Monaten Juni und Juli unterwegs, und zwei Jahre davor ebenfalls ab Mitte August in der Türkei! In Istanbul hatten wir keine 25 Grad und im hoch gelegenen Zentralanatolien empfanden wir es fast schon als kühl! Die Türkei besteht nämlich nicht nur aus der Südküste, die wir gar nicht aufsuchen: Wir bewegen uns im Landesinneren auf 1.500 bis 2.000 Metern Höhe, und im Iran ist es zwar warm, aber es herrscht ein trockenes Wüstenklima! Selbst wenn es so richtig warm werden sollte, was man sich hierzulande ja oft genug wünscht – eine trockene Hitze von 30 Grad ist wesentlich angenehmer als 25 schwüle Grad in Freiburg! Ich hätte die Reise nicht auf diesen Termin gelegt, wenn ich nicht überzeugt wäre, dass es auf unserer Route eine ideale Reisezeit ist! Termin: Drei Wochen vom 14.08. bis 04.09., wenn man zurückfliegt, oder gute vier Wochen bis zum 12.09., wenn man auch die Rückreise im Bus macht – in diesem Falle zusammen mit Bürgern unserer Partnerstadt Isfahan, die die frei gewordenen Plätze belegen und mit uns nach Freiburg reisen. Die Details dieser Bürgerreise des Freundeskreises Freiburg-Isfahan und AVANTI sind hier nachzulesen, ausgezeichnet wurden wir dafür übrigens mit dem Touristikpreis von "Sonntag aktuell". Bis zum Start der Shanghaireise kann ich noch auftauchende Fragen persönlich beantworten, danach bin ich schon auf dem Weg nach Isfahan, denn auch auf der Shanghaireise kommen wir dort hin. Zum Thema, warum wir gerade in diesen Zeiten den Iran besuchen sollten, lest noch einmal den Rundbrief vom Januar.

So viel für heute. Wenn Ihr Lust habt, (wieder) mit uns zu reisen, hier in der Übersicht sind alle Termine und Ziele zu finden. Gerne schicken wir auch unser großes Programmheft zu, in dem alles ausführlich nachzulesen ist. Danke Euch allen dafür, dass Ihr so viel Mund-Propaganda macht und wir dadurch so viele Stammgäste und "Wiederholungstäter" gewinnen. Durch Eure Schilderungen finden auch immer neue Mitreisende zu uns. Ich bin gerade in Griechenland – und es ist einfach nur schön, in netter Gesellschaft mit neu zu uns Gekommenen und alten Bekannten unterwegs zu sein, zu wandern, zu picknicken, in die Mythologie einzutauchen, urige Kneipen aufzusuchen und gute Gespräche zu führen. Das Treffen derjenigen, die derzeit nicht weg sind, fällt dieses Mal auf Karfreitag, 2. April. Ab 20 Uhr im Café Einstein ist wieder Stammtisch in der Klarastraße in Freiburg. Ich wünsche Euch einen interessanten Abend!

Viele Grüße aus Pylos/Griechenland

Hans-Peter Christoph

Bildrechte: , istock, www.LiveRiga.com, Avanti Busreisen, Avanti Busreisen, Michael Rudolf, Avanti